Aktuelle Pressemitteilungen: Recht/Gesetz


Recht/Gesetz

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

GRP Rainer LLP

Wettbewerbsverstoß auch bei Herabsetzung eines Mitbewerbers – Wettbewerbsrecht

(11.10.2013) GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Vorliegend soll ein Mitarbeiter eines Unternehmens über ein soziales Netzwerk für Arbeitskontakte Mitarbeiter eines Mitbewerbers kontaktiert haben. Dabei habe er Formulierungen genutzt, welche in den Augen des konkurrierenden Unternehmens als verächtliche Äußerungen eingestuft werden können....
HKB Rechtsanwälte

Hier sind Steuerrecht und Steuerstrafrecht in professionellen Händen

(11.10.2013) Herr Michael Hepp ist Fach Anwalt für Steuerrecht und Steuerstrafrecht und arbeitet als Partner der Kanzlei HKB Rechtsanwälte in Frankfurt am Main. Er kann bereits auf eine langjährige Erfahrung in seinem Fachgebiet zurückblicken und zählt schon eine Menge sehr zufriedener Klienten. Zu den angebotenen Leistungen des Fachanwalts informiert sich der interessierte Kunde am besten zunächst einmal im Internet unter www.hepp-steuerstrafrecht.de . Hier gibt es einen übersichtlichen und umfangreichen Überblick zu den verschiedenen Rechtsgebieten, die in das Leistungsspektrum von Michael Hepp fallen. Dazu gehören steuerrechtliche Streitigkeiten, fachliche Expertisen und die Unterstützung bei gerichtlichen Verfahren. Ebenso ist Herr Hepp Fachmann, wenn es um Fragen im Bereich...
Rechtsanwaltskanzlei Tawil

Abmahnung für Majestic Film durch Rechtsanwälte Waldorf Frommer wegen dem ...

(11.10.2013) Auf Internettauschbörsen taucht vermehrt der Film "Feuchtgebiete" nach dem Roman von Charlotte Roche auf. Der Rechteinhaber Majestic Film mahnt Urheberrechtsverletzungen an seiner Romanverfilmung aus dem Jahr 2013 durch seine Bevollmächtigten Rechtsanwälte Waldorf Frommer ab. Den Betroffenen wird vorgeworfen, den Film aus dem Internet illegal heruntergeladen und für Dritte zum Download bereitgehalten zu haben. Diese unerwünschte Verbreitung soll durch die Abgabe...
Rechtsanwaltskanzlei Tawil

Neue Abmahnungen von Daniel Sebastian (für ua. Diggs und DigiRights) und ...

(10.10.2013) Uns liegen mehrere Abmahnungen im Bereich des Filesharings vor. Hierbei handelt es sich um folgende: Abmahner: Daniel Sebastian Auftraggeber u.a Robert Diggs und DigiRights Werke: "Best of Summerhits 2013",Filmmusik "Django", "Need For Speed MOST WANTED", oder "German Top 100 Charts" Abmahner: Rainer Munderloh Auftraggeber: RGF Productions Werke: diverse Erotikfilme Neben der Zahlung in Höhe von ab 850,00 EUR (Daniel...
Rechtsanwaltskanzlei Tawil

Das "Gesetz gegen unsaubere Geschäftspraktiken" ist nunmehr ...

(10.10.2013) In den letzten Tagen häuften sich die Berichte über DAS Gesetz, dass überteuerten Abmahnungen im Urheberrecht und der sich hier rum rankenden Abmahnindustrie den Gar aus machen soll. Nunmehr wurde dieses Gesetz veröffentlicht und ist seit heute wirksam. So soll der Regelstreitwert auf 1.000 € festgesetzt werden. Dies hätte zur Folge, dass die ggfls. erstattungsfähigen Rechtsanwaltskosten auf 155,30 € "gedeckelt" würden, um privaten Nutzern vor horrenden Gebühren...
GRP Rainer LLP

Veröffentlichungsrecht und Entstellungsverbot – Urheberrecht

(10.10.2013) GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Das Veröffentlichungsrecht und das Entstellungsverbot resultieren unmittelbar aus dem Urhebergesetz (UrhG) und stellen Urheberpersönlichkeitsrechte dar. Wenn zum Beispiel ein Arbeitnehmer im Rahmen seiner arbeitsvertraglichen Aufgabenwahrnehmung oder nach Weisung des Arbeitgebers ein...
GRP Rainer LLP

Betroffenen Anlegern können Schadensersatzansprüche zustehen – ...

(10.10.2013) GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Das Oberlandesgericht (OLG) Hamm hat in seinem Urteil vom 23.07.2013 (Az. 34 U 53/10) den Anspruch eines Anlegers des Medienfonds "VIP 4" auf Schadensersatz aufgrund fehlerhafter Anlageberatung anerkannt. Dem Urteil lag ein Fall zugrunde, in dem eine Bank den Kläger nicht objektgerecht...
GRP Rainer LLP

Ehegattenerbrecht besteht nicht wenn Zustimmung zur Scheidung erfolgte – ...

(10.10.2013) GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: In seinem Urteil (Az.: 2 WX 64/13) ging das Oberlandesgericht (OLG) Köln auf die Erbansprüche eines Ehegatten bei einem laufenden Scheidungsverfahren ein. Dem Urteil vorausgegangen war ein Scheidungsverfahren zwischen einem Ehepaar. Die Frau hatte die Scheidung beantragt. Eine Zustimmung des...
Monika Haindl Imero Business/Businesslohn.de

Geschenke für Geschäftspartner und Arbeitnehmer

(10.10.2013) Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Das gilt heutzutage nicht nur im Privatleben sondern auch im Geschäftsleben. Viele Unternehmen pflegen Ihre Geschäftsbeziehungen mit kleinen Aufmerksamkeiten. Meistens kommen auch die Arbeitnehmer in einem Unternehmen nicht zu kurz und erhalten regelmäßig motivationsfördernde Zuwendungen. Das Steuerrecht hat für den Aufwand der Geschenke an Geschäftspartner und Arbeitnehmer einige Regelungen getroffen. In diesem Artikel...
Anwaltskanzlei Dr. Unger/ Familienrecht

Wie läuft eigentlich eine Scheidung ab ?!

(09.10.2013) Wenn es in einer Ehe einfach nicht mehr zusammen geht, dann ist eine Scheidung häufig die letzte Konsequenz. Aber wie läuft so eine Ehescheidung eigentlich grob ab? Um überhaupt einen Scheidungsantrag stellen zu können, müssen zunächst die Voraussetzungen für eine Ehescheidung vorliegen. Die einzelnen Voraussetzungen und Ausnahmen an dieser Stelle zu erläutern, würde den Rahmen hier sprengen. In der Regel muss aber zumindest eine einjährige Trennung der Eheleute gegeben sein. Hierdurch möchte der Gesetzgeber vermeiden, dass das Institut der Ehe voreilig beendet wird, obwohl die Ehe ggf. noch gar nicht endgültig zerrüttet ist. Wenn die Voraussetzungen der Ehescheidung jedoch Vorliegen, dann muss einer der Ehepartner (ggf. auch beide) einen Scheidungsantrag einreichen, damit das...

 

Seite:    1  55  83  97  104  107  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  133  137  145  161  192  255