Aktuelle Pressemitteilungen: Vereine/Institutionen


Vereine/Institutionen

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Landwirtschaftsverlag verstößt gegen Einstweilige Verfügung - Landgericht ...

(13.01.2017) Der Landwirtschaftsverlag mit Sitz in Münster gilt als Lobbyvertretung der Massentierhaltung, dabei sieht er sich selbst als Sprachrohr der industriellen Agrarproduktion. Entsprechend negativ wird in den Verlagspublikationen über das Deutsche Tierschutzbüro e.V. berichtet. Der Verein veröffentlicht seit Jahren tierquälerische Bedingungen in der industriellen Massentierhaltung und bringt diese in die Öffentlichkeit. "Unsere Dokumentationen sind der Agrarindustrie ein Dorn im Auge, enthüllen sie doch die wahren Zustände in der Nutztierhaltung", so Jan Peifer, Gründer vom Deutschen Tierschutzbüro. Immer wieder versucht der Verlag die Tierschützer zu diskreditieren, so wurde in der Zeitschrift Topagrar behauptet, das Deutsche Tierschutzbüro habe auf seiner Website Aufnahmen...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Pelz Polizei geht in mehreren deutschen Städten auf Streife

(09.01.2017) Die Aktivisten des Deutschen Tierschutzbüros werden in den kommenden Tagen verkleidet durch Einkaufsstraßen ziehen und Pelzträger aufklären. Denn noch immer lassen 100 Millionen Pelztiere ihr Leben für simple Extras an der Kleidung und das, obwohl es genug Alternativen gibt. Das Deutsche Tierschutzbüro möchte durch diese Aktion Pelzträgern helfen, Echtpelz von Kunstpelz zu unterscheiden und sie über das unsägliche Tierleid hinter dem Produkt aufklären. Es ist...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Negativpreis: Tierschützer nominieren in diesem Jahr Willy Bogner zum ...

(16.12.2016) Der Preis der Herzlosigkeit in diesem Jahr geht an Willy Bogner. Das Deutsche Tierschutzbüro nominierte ihn, weil sein Modeunternehmen Bogner mit Pelz von gequälten Tieren handelt und keine Einsicht zeigt, sich aus dem Pelzgeschäft zurückzuziehen. Seit zwei Jahren versucht die Tierschutzorganisation mit dem Modehaus in Kontakt zu treten, doch abgesehen von juristischen Auseinandersetzungen kam bisher kein Dialog zu Stande. "Wer aus Profitgier Hunde in China und...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Rechtsstreit zwischen Bogner und Deutschem Tierschutzbüro beschäftigt nun ...

(14.12.2016) Die Tierschutzorganisation Deutsches Tierschutzbüro hat im November eine Kampagne mit dem Titel "Bogner tötet" in Stuttgart gestartet. Ziel der Kampagne ist es, dass das Modehaus Bogner Echtpelz aus dem Sortiment nimmt. Recherchen der Tierschützer haben ergeben, dass Bogner u.a. auch Felle von Hunden aus China und Finnland für ihre Kollektion verwendet. Gleichzeitig behauptet Bogner auf seiner Website, potentielle Produzenten unter Berücksichtigung ökologischer,...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Tierschützer rufen zum bundesweiten Boykott von Bogner Modegeschäften auf

(09.12.2016) Das Deutsche Tierschutzbüro ruft bundesweit zum Boykott des Modeunternehmens Bogner auf, da Bogner noch immer Echtpelz von gequälten Pelztieren verwendet. Es ist allgemein bekannt, welche Qualen die Tiere bei der Aufzucht und Tötung besonders im asiatischen und skandinavischen Raum erleiden müssen und gerade aus diesen Ländern bezieht Bogner die Felle. Mit der Verarbeitung dieser Produkte unterstützt Bogner eine Industrie, die keinerlei Verantwortung für die Belange der Tiere übernimmt und ohne vernünftigen Grund Tieren Schmerz zufügt und tötet. Die Tierschutzorganisation Deutsches Tierschutzbüro startete bereits Anfang November die Anti-Pelz-Kampagne mit dem Titel "Bogner tötet" gegen das Modehaus und demonstrierte als erstes vor der Stuttgarter Bogner-Filiale. Mahnend hielten die...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Warnung: Modehaus Bogner verkauft Hundefelle

(07.12.2016) Wie Recherchen des Deutschen Tierschutzbüro e.V. ergaben, verwendet das Modeunternehmen Bogner in seinen Kollektionen Echtpelz von ausländischen Pelzfarmen, wie China und Finnland. Die Tierschutzgesetze für Pelztiere sind dort mehr als tierschutzwidrig und die Tiere leiden täglich unter den tierquälerischen Haltungsbedingungen. Sie leben eingepfercht in viel zu engen Drahtkäfigen und verstümmeln sich mitunter gegenseitig. Mit nur wenigen Monaten erwartet sie ein...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Einstweilige Verfügung bleibt bestehen - Tierschutzaktivisten kämpfen ...

(02.12.2016) Das Landgericht Bonn verkündete heute das Urteil im Rechtsstreit zwischen dem Modeunternehmen Bogner und dem Deutschen Tierschutzbüro. Demnach bleibt die einstweilige Verfügung bestehen. Die Tierschutzaktivisten wollen nun vor das Oberlandesgericht Köln ziehen. "Wir sind sehr enttäuscht über diese Entscheidung", kommentiert Jan Peifer, Gründer des Deutschen Tierschutzbüros. Die Tierschutzorganisation legte vergangene Woche Widerspruch ein, nachdem Bogner ihnen per...
Hiller

Pfiffige Möglichkeit, um Vereinskasse zu füllen!

(29.11.2016) Vereinseinnahmen zu steigern funktioniert ganz einfach mit Buyezee! Diese weltweite Handels-Plattform funktioniert wie eine gigantische "Google Suchmaschine fürs Einkaufen", bei der man die Möglichkeit hat, mehrere hundert Millionen Produkte namhafter Hersteller zu vergleichen. Auch Amazon und Ebay haben sich dieser Plattform angeschlossen. Dieses marktführende Online-Shopping-Portal bietet die perfekten Werkzeuge für die Mitglieder der Vereine, um beispielsweise...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Tierschützer kämpfen vor dem Landgericht Bonn für die Meinungsfreiheit

(29.11.2016) Am Dienstag, den 29. November 2016 kam es vor dem Landgericht Bonn zur mündlichen Verhandlung zwischen dem Modeunternehmen Bogner und dem Deutschen Tierschutzbüro, das endgültige Urteil steht allerdings noch aus und wird für kommenden Freitag, den 02. Dezember 2016 erwartet. Die Tierschutzorganisation legte vergangene Woche Widerspruch ein, nachdem Bogner ihnen per einstweilige Verfügung untersagt hatte, direkt vor einigen Bogner Filialen zu demonstrieren. "Diese...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Bogner setzt per Gerichtsbeschluss durch, dass Tierschützer nicht mehr vor ...

(24.11.2016) Das Modeunternehmen Bogner geht juristisch gegen die Anti-Pelz-Kampagne "Bogner tötet" des Deutschen Tierschutzbüros vor und erwirkte eine einstweilige Verfügung gegen die Tierschutzorganisation. "Laut Beschluss des Landgerichts Bonn dürfen wir nicht mehr direkt vor den meisten Bogner Filialen demonstrieren, das ist ein massiver Einschnitt in die Meinungs- und Demonstrationsfreiheit", kritisiert Jan Peifer, Gründer des Deutschen Tierschutzbüros. In den letzten Wochen kam es zu diversen Demonstrationen vor Bogner Filialen in ganz Deutschland. "Alle Demonstrationen waren bei der zuständigen Versammlungsbehörde angemeldet und genehmigt worden", so Jan Peifer. Ziel der Protestaktionen war es, die Kunden von Bogner darüber zu informieren, dass das Modehaus immer noch Echtpelz im Sortiment...

 

Seite:    1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33