Aktuelle Pressemitteilungen

Vereine/Institutionen

Stärke durch Selbstbehauptung: NDR besucht das TA WingTsun in Hamburg

Beim NDR-Fernsehdreh der TA WingTsun Kindergruppe mit Sifu Dominik Fischer in Hamburg-Uhlenhorst (© TA WingTsun Hamburg) Beim NDR-Fernsehdreh der TA WingTsun Kindergruppe mit Sifu Dominik Fischer in Hamburg-Uhlenhorst (© TA WingTsun Hamburg)

Wie eine Kampfkunst die Gemeinschaft, das Selbstbewusstsein sowie das soziale Miteinander in allen Altersklassen fördert.

Hamburg, 12.03.2024: In einer Gesellschaft, in der die Sicherheit und der Selbstschutz eines jeden Menschen immer mehr in den Fokus öffentlicher Diskussionen gelangt, leistet der internationale TA Verband mit spezialisierten Selbstverteidigungsangeboten einen wertvollen Beitrag für alle Altersklassen. Jüngst überzeugte sich der Norddeutsche Rundfunk (NDR) in der Sendung "NDR Nordtour" von den positiven Auswirkungen der lokalen TA WingTsun Kampfkunstschule in Hamburg. In einem aufschlussreichen Fernsehbeitrag wurde sich der besonderen Rolle des TA WingTsuns gewidmet, indem nicht nur die Vermittlung physischer Techniken, sondern auch sozialer Fähigkeiten eingehend beleuchtet wurden - stets mit dem Ziel vor Augen, sowohl Kinder, Jugendliche als auch Erwachsene jeglichen Geschlechts oder Herkunft einander näher zu bringen und ihnen zu helfen, in der Welt sicherer und selbstbewusster zu agieren. 

Studie zeigt: Jedes sechste Kind wird Opfer von Mobbing

Angesichts einer kürzlich in 2024 veröffentlichen Studie im Auftrag der Techniker Krankenkasse in Kooperation mit der Beratungsstelle Gewaltprävention der Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg ist fast jedes sechste Schulkind in Deutschland von Mobbing betroffen und jedes zehnte gibt an, auch selbst schon einmal andere gemobbt zu haben. Ein brisantes Thema, welches die Notwendigkeit für Präventionsmaßnahmen zur Förderung eines positiven sozialen Umgangs betont. Die TA WingTsun Kampfkunst verschafft hier effektive Lösungen und zielt u.a. in spezialisierten Selbstverteidigungskursen für Kinder darauf ab, Mobbing durch das Erlernen von Grenzsetzung, konstruktiver Konfliktlösung und der Stärkung des Selbstbewusstseins entgegenzuwirken.

Im NDR Spotlight: TA WingTsun fördert individuelle Stärken

Die NDR Nordtour erkundet in ihrem Fernsehbeitrag die chinesische Kampfkunst TA WingTsun, welche ursprünglich von einer buddhistischen Nonne entwickelt wurde, um sich gegenüber stärkeren Kontrahenten durch eine ausgeklügelte, logisch durchdachte Technik zu bewähren. "Dabei werden die natürlichen Fähigkeiten eines jeden gefördert und individuell weiterentwickelt", betont Sifu Dominik Fischer, Schulleiter der Hamburger TA WingTsun Kampfkunstschule. Zusätzlich wird durch den Fernsehbeitrag eine weitere Herzensangelegenheit der Kampfkunst beleuchtet: die Vermittlung von förderlichen Werten für ein positives Selbstbewusstsein. Demnach werden Schüler:innen neben den physischen Selbstverteidigungstechniken auch mental gefordert und gestärkt.

Internationaler TA Kampfkunstverband stärkt lokales und globales Miteinander

Mit einem inklusiven Ansatz, der Menschen aller Altersgruppen und Nationalitäten willkommen heißt, fördert der TA Verband mit dem Verbandsgründer, -leiter und Großmeister SiGung Turan Ataseven sowohl in Hamburg, Deutschland und der Welt eine Kultur, die von Fürsorge, Integration, Unterstützung und gegenseitiger Achtung geprägt ist. Dieser Weg des Lernens und der Selbstentdeckung bietet eine solide Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben in Sicherheit.
Für Interessierte, die mehr über das Selbstverteidigungstraining und die Kurse des TA WingTsuns erfahren möchten, bietet die Webseite https://www.lernekampfkunst.com umfassende Informationen. TA WingTsun steht für mehr als nur Kampfkunst - es ist ein Weg zu Selbstvertrauen, Stärke und positivem sozialen Miteinander.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.