Aktuelle Pressemitteilungen: Vereine/Institutionen


Vereine/Institutionen

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

WingTsun Viersen

„Lass mich in Ruhe – fass mich nicht an!“

(22.04.2014) Viersen, 22.04.2014 Bei einer Bedrohung muss man sich richtig verhalten, KungFu-Techniken allein reichen nicht. Deshalb übt man in der WingTsun-Schule Viersen und Brüggen Rollenspiele, in denen gefährliche Situationen trainiert werden. Und weil kleine Kinder andere Probleme haben als große, werden unterschiedliche Kurse für jedes Alter angeboten. Der sechsjährige Mathis hat ein ernstes Gesicht und deutet mit dem Zeigefinger auf den mindestens einen Kopf größeren...
Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt

Immer mehr Unternehmen beenden Käfigei-Verwendung

(17.04.2014) Im Rahmen der Käfigfrei-Kampagne der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt erklären immer mehr große und mittelständische Unternehmen ihren Ausstieg aus der Verwendung von Käfigeiern – zuletzt u. a. Escoffier, Homann Feinkost, McCain und Mövenpick. Im Rahmen der Käfigfrei-Kampagne führt die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt Gespräche mit Unternehmen aus allen Branchen der Lebensmittelwirtschaft. Unterstützt wird sie dabei von 13 Partnerorganisationen. Im Rahmen der Kampagne, die im Jahr 2009 gestartet wurde, haben bereits über 200 Unternehmen aus Lebensmittelhandel, Lebensmittelproduktion, Systemgastronomie und Gemeinschaftsverpflegung ihren Ausstieg aus der Verwendung von Käfigeiern erklärt. Silja Kallsen-MacKenzie, Leiterin des Bereichs...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Tierschützer und aufgebrachte Kunden legen Facebook-Seite von REWE lahm

(17.04.2014) Am Montag hat die Tierschutzorganisation Deutsches Tierschutzbüro eine Pressemitteilung mit dem Titel "So täuscht REWE tierliebe Kunden: Tierqualfleisch medienwirksam ausgelistet und klammheimlich wieder ins Sortiment genommen!" verschickt. Nach Recherchen der Tierschützer ist es offenbar gängige Praxis, dass REWE bei Lebensmittel-Skandalen schnell öffentlichkeitswirksam handelt und dann, wenn die Medienberichte vorbei sind, zur alten Praxis zurückkehrt. Konkret...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Deutsches Tierschutzbüro deckt Horrormast auf: So leiden Mastkaninchen ...

(16.04.2014) Aufgenommen hat diese Bilder das Deutsche Tierschutzbüro e.V. , nicht im fernen China, sondern mitten in Deutschland, in einer Brandenburger Kaninchenmast. Verkauft wird das Fleisch der gequälten Tiere auf Wochenmärkten, Metzgereien und Hofläden in der Umgebung sowie in Berlin. Das Deutsche Tierschutzbüro fordert eine sofortige Schließung der Horrorfarm. Veterinäramt und Staatsanwaltschaft sind eingeschaltet. Kurz vor Ostern nimmt in Deutschland die Nachfrage nach...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

So täuscht REWE Kunden: Tierqualfleisch medienwirksam ausgelistet und ...

(14.04.2014) Gleich zweimal (2007 und 2010) listete REWE medienwirksam Kaninchenfleisch aus Käfighaltung aus, um es dann wieder deutlich weniger medienwirksam ins Sortiment aufzunehmen. Das Deutsche Tierschutzbüro e.V. wirft REWE daher vor, tierliebe Kunden bewusst zu täuschen. Vielen Verbrauchern ist nicht bewusst, dass auch Kaninchen in industriellen Mastanlagen gehalten werden. Unfähig zu hoppeln, einen Haken zu schlagen oder auch nur aufrecht zu stehen, fristen die Tiere zu...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Deutsches Tierschutzbüro: Großdemonstration gegen letzte Pelztierfarm in ...

(13.04.2014) Gemeinsam zogen sie vom Hauptbahnhof bis vor die Farm in Varl, wo sie eine stille Mahnwache abhielten. Auf der Farm werden tausende Nerze entgegen geltenden Rechts in winzigen Gitterkäfigen gehalten. Mit Bannern, Schildern und Flugblättern haben heute 200 Tierschützer aus ganz Deutschland in der Rahdener Innenstadt für die Schließung der letzten Pelztierfarm Nordrhein-Westfalens demonstriert. Diese liegt nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum Rahdens entfernt....
Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V. Berlin

Bund gegen Missbrauch der Tiere appelliert an Verbraucher: Verantwortung ...

(11.04.2014) Kinder lieben das Fest und besonders die Osterbräuche mit dem Färben von Eiern und seiner spannenden Suche am Ostersonntag nach versteckten Eiern aus Schokolade und Marzipan. Nach kindlicher Vorstellung werden die Eier vom "Osterhasen" gebracht, was viele Eltern zum Anlass nehmen, dem Wunsch ihres Nachwuchses nach einem Haustier spätestens jetzt zu folgen. Der Handel hat längst darauf reagiert und setzt auf Familien mit Kindern, die sich gerade in den Wochen vor...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Deutsches Tierschutzbüro: Osterfeuer immer umschichten

(10.04.2014) Der Verein ruft daher alle Veranstalter von Osterfeuern auf, den Holzhaufen vor dem Entzünden unbedingt vollständig umzuschichten. Osterfeuer, auch Ostermeiler genannt, werden je nach Region zwischen Karsamstag und Ostermontag entzündet. Besonders in ländlichen Gegenden wetteifern die Dörfer um den größten Holzstoß. Deshalb wird das Brennmaterial, bestehend aus Holz und Reisig, oft über Wochen aufgetürmt und bietet so Kleintieren, wie Vögeln, Igeln, Mäusen und Kaninchen ideale Nist- und Versteckmöglichkeiten. Der Tierschutzverein Deutsche Tierschutzbüro e.V. bittet daher alle Veranstalter von Osterfeuern diese vor dem Entzünden umzuschichten, damit das Osterfeuer nicht zum Scheiterhaufen für Wildtiere wird. Stefan Klippstein, gelernter Tierpfleger und Sprecher des Deutschen...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Ankündigung: Großdemonstration vor Nerzfarm in Rahden

(10.04.2014) Am kommenden Samstag, den 12.04.2014, werden Tierschützer aus ganz Deutschland in Rahden für die Schließung der letzten Pelztierfarm in Nordrhein-Westfalen demonstrieren. Anschließend werden die Tierschützer vor der Farm in Varl eine stille Mahnwache abhalten. Das Deutsche Tierschutzbüro e.V. rechnet mit über hundert Teilnehmern und ruft die Bevölkerung auf, mit zu demonstrieren. Nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum Rahdens entfernt, befindet sich die letzte...
Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt

Die Hyatt Hotels in Deutschland streichen Stopfleber von der Karte

(10.04.2014) Die Die Hyatt Hotels in Deutschland gehen in einer wichtigen Tierschutzfrage voran und streichen Stopfleber von den Speisekarten ihrer Restaurants. Ausschlaggebend hierfür waren Gespräche mit der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt. Die Stiftung spricht derzeit, stellvertretend für insgesamt 16 Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen, mit allen gehobenen Hotelketten in Deutschland zu diesem Thema. Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt begrüßt den Schritt der deutschen Hyatt Hotels sehr und hofft auf eine Signalwirkung für die gesamte Branche: "In vielen Hotelketten kommt die Verantwortung erst nach dem Luxusstreben. Hyatt weiß, dass immer mehr Gäste auch ethische Ansprüche haben", kommentiert Silja Kallsen-MacKenzie, Leiterin des Bereichs Unternehmenskampagnen...

 

Seite:    1  11  17  20  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42