Aktuelle Pressemitteilungen: Politik/Gesellschaft


Politik/Gesellschaft

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

Die Schwenninger Krankenkasse

Studie bestätigt: Versicherte begrüßen die Abschaffung des pauschalen ...

(05.12.2013) Berlin, 4. Dezember 2013 – Noch müssen CDU und CSU abwarten, ob die SPD-Mitglieder der Großen Koalition zustimmen. Für die Wähler ist aber ein Punkt heute schon erfreulich: Laut einer aktuellen, repräsentati-ven Umfrage der Schwenninger Krankenkasse finden es 75 Prozent der Versicherten richtig, dass der Zusatzbeitrag künftig durch einen einkom-mensabhängigen Beitragssatz ersetzt wird. Was die Abschaffung des pauschalen Zusatzbeitrages den Versicherten bringt und was die Große Koalition in den kommenden vier Jahren noch ändern muss, darüber dis-kutierten Dr. Carola Reimann, SPD-Gesundheitsexpertin und Franz Knieps, Vorstand des BKK-Dachverbandes, auf der heutigen Debatte GESUNDHEIT ZUM FRÜHSTÜCK der Schwenninger Krankenkasse. Dr. Carola Reimann, Bundestagsabgeordnete und Mitglied der...
A.S. Rosengarten-Verlag

Neid und Missgunst dominieren unsere Gesellschaft

(04.12.2013) Darüber hat Buchautorin Angelika C. Schweizer in ihrem unlängst im A.S. Rosengarten-Verlag erschienenen Buch "Von Unten nach Oben - oder wie wird man reich?" laut nachgedacht. Schweizer beschreibt in diesem Buch ihren kometenhaften Aufstieg von der Auszubildenden zur Anwaltsgehilfin bis hin zur renommierten Anwältin. Sie weiß, welch eisiger Wind einem ins Gesicht bläst, wenn man plötzlich an Anderen vorbei gezogen ist, "an der Spitze ist es sehr einsam", so sagt...
Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi)

BDWi fordert Absenkung der Rundfunkabgabe – Vorschlag Tillichs aufgreifen

(04.12.2013) Der Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi) fordert die Absenkung der Rundfunkabgabe. Dies hatte der sächsische Ministerpräsident Tillich als Reaktion auf Mehreinnahmen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Milliardenhöhe in Aussicht gestellt. "Die Absenkung der Rundfunkabgabe kann aber nur ein erster Schritt sein. Bund und Länder müssen endlich eine grundlegende Rundfunkreform auf den Weg bringen", fordert BDWi-Präsident Michael H. Heinz. "Der öffentlich-rechtliche Rundfunk muss sich auf die Grundversorgung konzentrieren – vor allem Nachrichten und Informationsangebote. Völlig überteuerte Unterhaltungssendungen und Sportübertragungen gehören nicht dazu. Auch im Bereich der Medien gilt: Was private Unternehmen mindestens genauso gut oder besser machen können,...
Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi)

Was bedeutet der Koalitionsvertrag für die Dienstleistungswirtschaft?

(03.12.2013) Aus Sicht der Dienstleistungswirtschaft kann die Bewertung des Vertrages nicht positiv ausfallen. Arbeit wird in Zukunft mehr kosten. Das trifft die beschäftigungsintensiven Dienstleister besonders hart. Ursache ist die Umsetzung teurer Wahlversprechen. Die Rechnung wird den Beitragszahlern präsentiert. Das gilt insbesondere für die geplanten Leistungsausweitungen in der Rentenversicherung. Sinnvoller wäre es gewesen, sich auf die Verbesserungen bei der Pflege zu beschränken. Das hier Handlungsbedarf besteht, ist vor dem Hintergrund des demographischen Wandels unstrittig. Hinzu kommt, dass auch der allgemeine Mindestlohn Bremsspuren auf dem Arbeitsmarkt hinterlassen wird. Wer bereits heute nur schwer auf dem ersten Arbeitsmarkt unterkommt, wird in Zukunft eine noch höhere Hürde...
Steria Mummert Consulting

Steria und APD beschleunigen Notruf-Management der Polizei

(03.12.2013) Die Lösung mit dem Namen SmartContact ermöglicht es Polizeieinheiten, beispielsweise auf Notrufe ungeachtet des Standorts schneller zu reagieren. Sie können in der Einsatzzentrale, auf der Wache, online oder unterwegs auf dieselben Informationen zugreifen. Ein Anrufer muss Angaben, die er bereits gemacht hat, nicht noch einmal wiederholen. Das spart Zeit und stellt sicher, dass der Polizei alle sachdienlichen Angaben vorliegen, wenn sie sie benötigen. Die Einsatzkräfte können so effizienter und gezielter reagieren. Steria und APD sind Experten in der Entwicklung, Bereitstellung und Unterstützung erfolgskritischer Kontrollraumsysteme. SmartContact ist die erste gemeinsam entwickelte Lösung. Sie baut auf STORM auf, einem Einsatzleitsystem von Steria zum Management von Notrufen,...
A.S. Rosengarten-Verlag

"Ich werde 100 Jahre alt"

(29.11.2013) Wenn man den Statistiken glauben darf, ist so ein Alter in Zukunft auch keine Seltenheit mehr, denn wir werden immer älter. Die Frage aber ist: "Wollen wir überhaupt so alt werden?" Wer sich im Alter bester Gesundheit erfreuen darf und über die nötigen finanziellen Mittel verfügt, der kann sich das sicherlich gut vorstellen. Wer diese Voraussetzungen jedoch nicht mitbringt, für den dürfte diese Vorstellung grausig sein. Gerade darüber hat nun Autorin Angelika C....
PPS Promotion-Presse-Service

KulturForum Europa (KFE) verlieh in Berlin den European Tolerance Award an ...

(29.11.2013) Im Rahmen der Gala "Künstler gegen Aids" der Berliner Aidshilfe e.V. hat das KulturForum Europa (KFE) am Montag die Schauspielerin, Sängerin und Entertainerin Romy Haag mit dem European Tolerance Award ausgezeichnet. Romy Haag begeistert seit vielen Jahrzehnten ihr Publikum durch ihre Offenheit und wurde zu einer Kultfigur, die ihre Geschichte mit ganz persönlichem Blick auf die Popkultur und die Gesellschaft erzählt. Ob Mick Jagger, Andy Warhol, David Bowie, Take...
PEAG Holding GmbH

PEAG Personaldebatte zum Frühstück: „Welche Wachstumsimpulse braucht der ...

(28.11.2013) Berlin – Nicht einmal 24 Stunden nach der Präsentation des schwarz-roten Koalitionsvertrages analysierten am heutigen Vormittag Dr. Joachim Pfeiffer, Wirtschaftsexperte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Johannes Jakob, Arbeitsmarktexperte des DGB, die möglichen Folgen der druckfrischen Einigung zwischen CDU/CSU und SPD. Im Fokus der Diskussion standen die geplanten Regulierungen bei der Zeitarbeit. "Arbeitsmarktpolitisch ist der Koalitionsvertrag zufriedenstellend. Die Zeitarbeit bleibt unter der neuen Bundesregierung als Flexibilisierungsinstrument glücklicherweise erhalten – dies ist vor allem für den Mittelstand bedeutend, da die Klein- und Mittelständler somit weiterhin beispielsweise saisonalen Bedarf an Arbeitsplätzen unproblematischen decken können", betonte Dr. Joachim...
A.S. Rosengarten-Verlag

Armut im Alter

(27.11.2013) Die Autorin, Angelika C. Schweizer, hat dieses Thema auch aufgegriffen und sich ihre ganz eigenen Gedanken dazu gemacht. So ist daraus ihr aktuelles Werk mit dem bewusst provokativen Titel "Der Arsch ist ab - so ist das mit dem Alter" entstanden, das seit geraumer Zeit über den A.S. Rosengarten-Verlag auf den Markt gebracht wurde. Schweizer nimmt sich in diesem Buch Themen an, die zwangsläufig mit dem Alter verbunden sind, die jedoch gerne von der Gesellschaft...
NATURSTROM AG

Naturstrom AG: Koalitionäre schreiben Energiewende ab

(27.11.2013) "Klein halten, deckeln, kürzen – viel mehr ist den Parteien zum Zukunftsprojekt Energiewende nicht eingefallen. Symptomatisch dafür ist der geplante Ausbaukorridor, mit dem die Koalitionäre das weitere Wachstum der Erneuerbaren nun erstmals technologieübergreifend abwürgen wollen. Mit einem Anteil der Erneuerbaren an der Stromerzeugung von 40 bis 45 Prozent bis 2025 haben sich Union und SPD auf ein unambitioniertes Ziel verständigt, das gemessen an der jährlich notwenigen Steigerung noch hinter dem "Nationalen Aktionsplan" der Schwarz-gelben Koalition von 2010 zurückbleibt. Während die Koalitionsparteien versuchen, die konventionellen Energieerzeuger durch Veränderungen am Marktdesign zu entlasten, verschenken sie die Chance, in den nächsten Jahren Weichenstellungen für eine...

 

Seite:    1  66  99  115  123  127  129  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  154  158  165