Aktuelle Pressemitteilungen: Politik/Gesellschaft


Politik/Gesellschaft

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

Difäm

Difäm-Partner Dr. Denis Mukwege erhält Alternativen Nobelpreis 2013

(26.09.2013) Die Alternativen Nobelpreise gehen in diesem Jahr an vier Preisträger. Einer von ihnen ist der kongolesischen Frauenarzt Dr. Denis Mukwege. Der langjährige Partner des Difäm - Deutsches Institut für Ärztliche Mission e.V. - wurde von der Jury" für seine langjährige Arbeit, Frauen, die sexuelle Kriegsgewalt überlebt haben, zu heilen, und für seinen Mut, die Ursachen und Verantwortlichen zu benennen" geehrt. Verliehen wird die mit 57.000 Euro dotierte Auszeichnung am 2....
Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi)

Bundestagswahl btw13: BDWi-Synopse – Erbschaftsteuer

(19.09.2013) Maßstab ist das BDWi-Programm "Agenda der Dienstleistungswirtschaft, Legistatur 2013 – 2017". "Erbschaftsteuern treffen den Mittelstand besonders hart, wenn sie aus der Substanz des jeweiligen Unternehmens entrichtet werden müssen. Einerseits den Mittelstand loben und auf der anderen Seite die Übertragung von Unternehmen an geeignete Nachfolger zu belasten, das passt nicht zusammen. Erschwerend kommt hinzu, dass Erbschaftsteuern die Unternehmen in einer schwierigen Phase treffen – der erfahrene Unternehmenslenker scheidet aus – der Nachfolger steht vor großen Herausforderungen. Da ist Liquidität unbedingt erforderlich", erklärt BDWi-Präsident Michael H. Heinz. Zum Thema aus der BDWi-Agenda: BDWi Keine zusätzliche Belastung von Betriebsvermögen mit Erbschaftsteuern Eine...
comcheck GbR

Die FDP antwortet erneut am schnellsten! E-Mail-Bearbeitung deutscher ...

(18.09.2013) Köln, den 18.09.13 Die Tester von comcheck versendeten im Zeitraum Juli - August 2013 an CDU, SPD, FDP, Die Linke und Die Grünen sowie erstmalig an die Parteien Die Piraten sowie an die Alternative für Deutschland (AfD) jeweils 20 E-Mail-Anfragen mit der Bitte um entsprechende Stellungnahmen. Dabei stellten die Tester jeder Partei traditionell zu zehn unterschiedlichen Wahlkampfthemen jeweils 2 Anfragen, wie z.B. Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Steuer-, Energie-, Gesundheitspolitik, Mindestlohn, Finanz-/Eurokrise, Aufnahme als Parteineumitglied etc.. Keine der beteiligten Parteien hat alle Anfragen beantwortet! Mit einer Bearbeitungsrate von 79% wurde in dieser dritten Messung in diesem Aspekt das schlechteste Gesamtergebnis erreicht! Nur zwei der zwanzig Tester haben...
contacting Jens Romer

Politische Einstellung spielt bei Partnerwahl eine untergeordnete Rolle

(18.09.2013) Eningen unter Achalm, 18. September 2013 – Die Bundestagswahl steht vor der Tür. Im Vorfeld dessen wollte die Online-Partnervermittlung Spätzlesuche.de wissen, welche Rolle die politische Einstellung bei der Partnerwahl spielt. Hierzu wurden über 200 partnersuchende Singles aus Baden-Württemberg im Alter von 21 bis 75 Jahren befragt. Wer hätte das gedacht: 66 Prozent der befragten Singles können sich durchaus eine Partnerschaft mit einer politisch anders denkenden Person vorstellen. 13 Prozent davon ist es sogar völlig egal, an welcher Stelle der künftige Partner sein Kreuzchen setzt. Wesentlich wichtiger als politische Einigkeit ist den Partnersuchenden stattdessen ein ähnlicher intellektueller Level sowie gegenseitige Toleranz. Demgegenüber stehen lediglich 31 Prozent, die...
Head Security e. K.

Berliner Polizei und Sicherheitsdienste: Hand in Hand zum Schutz der Bürger

(17.09.2013) Hauptaufgabe des Staates ist es, für Ordnung und Sicherheit zu sorgen, denn nur so kann jeder Bürger sein Leben nach seinen Vorstellungen leben. Damit der Staat seine Aufgabe erfüllen kann, müssen Handlungsmöglichkeiten und personelle Kapazitäten fortwährend sich verändernden Bedingungen angepasst werden. Private Sicherheitsdienste leisten hierzu einen wertvollen Beitrag. Die Konzentration der Bevölkerung in Ballungszentren und eine zunehmende Globalisierung führen...
Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi)

Motor Arbeitsmarkt: Warum wir Zeitarbeit auch in Zukunft brauchen

(16.09.2013) Lange ist es her, dass der Motor der deutschen Volkswirtschaft, der Arbeitsmarkt, gründlich gewartet worden ist. Die letzten nennenswerten Reformen, die Agenda 2010, liegen bereits ein Jahrzehnt zurück. In Anbetracht der gut laufenden Wirtschaft geht der Trend weniger zu Schmieröl als vielmehr zu Sand im Getriebe. Dabei droht die Zeitarbeit unter die Räder zu kommen. Die Parteiprogramme zur Bundestagswahl lassen an Deutlichkeit zur Zeitarbeit keine Wünsche offen. SPD, Bündnis 90/Die Grünen und die Linke sprechen sich für eine erneute Regulierung der Branche aus. Das bedeutet; Löhne die sich an der Entlohnung der Stammbelegschaft orientieren plus eines sogenannten Flexibilitätszuschlags und mehr Entscheidungsspielraum für die Betriebsräte über den Einsatz. Das Geschäftsmodell...
Sonitrade GmbH

Niko Iordanov legt Spiegel-Online mit Arschbombe rein. Spiegel-Online auf ...

(12.09.2013) Arschbombentipps zu 129,- / Anruf über eine Servicenummer? Zum Lachen! Doch Spiegel-Online hat es geglaubt. Spiegel-Online ist der bekannteste Blog in Deutschland. Extra hat Niko Iordanov übertrieben und sich einen Spaß erlaubt, um sogenannte 0900-Servicenummern auf die Schippe zu nehmen. So bot er Arschbombentipps zu 129,95 Euro pro Anruf an. Vorwärts- und Rückwärtssprünge etwas günstiger. Damit jeder den Scherz versteht und es nicht zu Missverständnissen kommen...
Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi)

Bundestagswahl btw13: BDWi-Synopse Zeitarbeit

(12.09.2013) "Zeitarbeit ist in Deutschland eine Erfolgsgeschichte. Mit Zeitarbeit steigen viele Arbeitsuchende und Langzeitarbeitslose ohne Umwege in den ersten Arbeitsmarkt ein. Ohne Zeitarbeit wären wir nicht so gut durch die letzte Wirtschaftskrise gekommen. Die Industrie konnte ohne teure Entlassungswellen Kapazitäten zurückfahren und im Aufschwung wieder hochfahren. Wer die Reformen der Schröder-Regierung zurückdreht, schadet der Wettbewerbskraft unseres Landes", erklärt BDWi-Präsident Michael H. Heinz. Zum Thema aus der BDWi-Agenda: BDWi Rahmenbedingungen für die Zeitarbeit nicht weiter verändern Zeitarbeit ist ein wichtiger Baustein – sowohl für den Arbeitsmarkt als auch für die deutsche Wirtschaft. Zeitarbeit sorgt für Flexibilität, ohne die unser Wirtschaftsstandort im weltweiten...
PEAG Holding GmbH

9. PEAG Personaldebatte zum FRÜHSTÜCK

(11.09.2013) Düsseldorf - Während der heutigen PEAG Personaldebatte zum Frühstück diskutierten Ina Spanier-Oppermann (Arbeitsmarktexpertin und Mitglied der SPD-Landtagsfraktion NRW) und Sándor Mohácsi (Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschlands) die Frage, wie die "Zu-kunft der Arbeit" aussieht. In einer sich rasch verändernden Arbeitswelt, müssen die Unternehmer zukünftig mehr auf die Individuen eingehen und weniger die Arbeitsgruppen im Blick haben. So das Fazit der Diskussion. Dabei forderte der Bundesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren, Sándor Mohácsi, dass die Arbeitszeitmodelle in Zukunft flexibler gestaltet werden müssen. "Dies sollen die Verantwortlichen in den Betrieben klären und nicht die Politik", so Mohácsi. Und er warnte gleichzeitig vor der Einführung eines...
Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi)

Bei der Bundestagswahl mitentscheiden – Politik für Dienstleister

(10.09.2013) Werden nach der Bundestagswahl die Weichen für die Dienstleistungswirtschaft neu gestellt? Arbeitsmarkt, Steuern und soziale Sicherung sind entscheidende Stellschrauben. Ob sich hier zusätzliche Spielräume für die Unternehmen infolge von Reformen eröffnen, erscheint zweifelhaft. Die Bewegungsfreiheit der Wirtschaft sollte zumindest nicht noch weiter beschränkt werden. Mehr Spielraum auf dem Arbeitsmarkt erleichtert es Unternehmern, zusätzliche Arbeitsplätze zu...

 

Seite:    1  68  102  119  128  132  134  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  158  160  165