Aktuelle Pressemitteilungen: Wirtschaft/Finanzen


Wirtschaft/Finanzen

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

carriere & more, private Akademie Region München GmbH

Nach der Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt IHK in 25 Tagen folgt der ...

(17.02.2015) München - Geprüfte Betriebswirte IHK zählen in der deutschen Wirtschaft und in der öffentlichen Verwaltung zu den gesuchten Fach- und Führungskräften. Dieser Lehrgang bildet Sie von Grund auf zum Betriebswirt aus und vermittelt Ihnen vielseitige Berufsperspektiven z. B. in der Verwaltung von privatwirtschaftlich oder öffentlich organisierten Betrieben, in Fachabteilungen wie Marketing, Vertrieb, Fertigung oder Beschaffung, in der Logistik, im Personalmanagement oder...
Festgeldexperte

Geldanlage in Festgeld

(17.02.2015) Festgelder gelten als eine besonders sichere Geldanlageform, da sie in der Regel durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt sind. Anleger sollten allerdings beachten, dass Festgelder ausländischer Banken anderen Gesetzen unterliegen als deutsche Banken. Im jedem Fall sollten sich Anleger über die Einlagensicherung der jeweiligen Bank informieren, bevor sie sich für eine bestimmte Festgeldanlage entscheiden. Warum bietet mir ein Festgeld auch in Krisenzeiten mehr Sicherheit? Eine Festgeldanlage zeichnet sich durch ein hohes Maß an Sicherheit und eine garantierte Verzinsung aus. So unterliegen Festgelder, die von Banken mit Sitz in der EU angeboten werden, beispielsweise der gesetzlichen Einlagensicherung. Die gesetzliche Einlagensicherung innerhalb der EU schützt...
NEW MIND- Schweizer Institut für Hypnose und Mentalcoaching

Burnout- wird das die neue Volkskrankheit?

(17.02.2015) "Burnout" (engl. "to burn out" = "ausbrennen") ist ein Sammelbegriff und steht für einen emotionalen, geistigen und körperlichen Erschöpfungszustand, der durch eine Antriebs- und Leistungsschwäche gekennzeichnet ist und typischerweise am Ende eines monate- oder sogar jahrelang andauernden "Teufelskreises" aus Überarbeitung und Überforderung steht. Ein Burnout kann prinzipiell jeden treffen, d.h. nicht nur Berufstätige, sondern auch Hausfrauen, Arbeitslose, Rentner...
Eventus eG - DIE Wohnungsgenossenschaft

Die Eventus eG lädt zur Sachwert-Roadshow 2015 - "Was SIE NICHT WISSEN ...

(17.02.2015) Die Finanz- und Versicherungsbranche befindet sich in einem massiven Wandel. Nahezu 75% aller Finanz- und Versicherungsberater werden in den nächsten Jahren vom Markt verschwinden. • Sie wollen sich zukunftssicher aufstellen? • Sie wollen Altkunden reaktivieren? • Sie wollen Neukunden durch Sogmarketing gewinnen? • Sie wollen Ihren Wettbewerber wie z.B. Die Bank verdrängen? • Sie wollen Ihren Kunden zukunftsweisende Sachwertanlagen bieten? • §§34…...
G Deutsche Gold AG

Der Markt schreit nach Rhodium

(16.02.2015) Mit den knapper werdenden Rohstoffmärkten engagiert sich die G Deutsche Gold AG verstärkt in Rhodium. Neben der klassischen Unze bietet sie auch eine halbe, eine viertel und eine zehntel Unze Rhodium für interessierte Anleger an. "Mit unserem Angebot an Rhodium reagieren wir auf den Markt nun auch mit den kleinen Einheiten, die wir in Deutschland als einziger Anbieter liefern können", so Hans Kleser, Vorstand der G Deutsche Gold AG (GDGAG) Das sehr teure...
SüGa Versicherungsmakler GmbH

SüGa-Goldsparen - besser geht´s nicht!

(15.02.2015) Der SüGa-Goldsparplan zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus: - Erwerb von physischem Gold auf Raten - Auslieferung ab 1 oz = 31,104 g (per Post oder Abholung vor Ort) - Mindestsparbeitrag nur 20 Euro pro Einzahlung (frei wählbar) - keine Einzugsermächtigung (Zahlung per Überweisung oder Dauerauftrag) - keine Abschlussgebühr, keine Depot- oder Lagergebühr, kein Agio - keine Laufzeitverpflichtung - jederzeitige Verfügbarkeit (unter 1 oz als Gegenwert...
Ass-Tipp.de

Unfallversicherung für Kinder - ist das sinnvoll?

(14.02.2015) Gerade für Kinder sind private Unfallversicherungen besonders wichtig. Denn was ist, wenn es nach einem Unfall zu dauerhaften Folgen kommt und die sich dann in Zukunft auch noch finanziell auswirken? Wer bezahlt den finanziellen Ausfall wenn Sie sich um Ihr Kind kümmern müssen, wer bezahlt alternative Behandlungsmethoden die die Krankenkassen nicht bezahlt, wer bezahlt die Fahrtkosten in die Schule, wer gleicht später finanzielle Nachteile aus? Schon schlimm...
Beratungsverbund ABG-Partner

Mittelstand setzt verstärkt auf strategischen Finanzierungsmix

(13.02.2015) (Dresden, 13. Februar 2015) Ein strukturierter Finanzierungsmix wird für Unternehmer immer wichtiger, so das Ergebnis der aktuellen Studie des Bundesverbandes Factoring für den Mittelstand. Nahezu die Hälfte der 1.555 befragten kleinen und mittleren Betriebe gab an, dass eine ausgewogene Unternehmensfinanzierung neben Eigen- und Fremdkapital auch Factoring, Leasing sowie Beteiligungen umfasst. Vor allem in der Umsatzklasse 2,5 bis 50 Millionen Euro Umsatz wird ein...
Mesterharm Wirtschaftsberatung

Mesterharm Wirtschaftsberatung: Business-Plan mit großem Nutzen-Mehrwert

(13.02.2015) Hamburg, 13. Januar 2015, Vermeidung lästiger Fehler bei der Formulierung und Erstellung von Businessplänen: Die Firma "Mesterharm Wirtschaftsberatung" aus Hamburg erstellt für Mandanten die ideal auf den Leser zugeschnittene Präsentation des Vorhabens. Um so beispielsweise Finanzierungen und Kredite schneller zu erhalten. Und um Konditionen zu optimieren. Die zielführende Darstellung des Vorhabens erfolgt für jeden Mandanten individuell mit Blick auf das...
Lacuna AG

Green Competence Day – 17. bis 19. März 2015

(12.02.2015) Nicht als drei Konkurrenten, sondern als geballte Kompetenz der Erneuerbaren Energien laden Aquila Capital, Lacuna und reconcept zu einer einzigartigen Veranstaltungsreihe ein. Den Vertriebspartnern werden dabei kurzweilig Neuigkeiten aus den Bereichen Wind, Wasser und Solar nähergebracht. Nicht nur die Geschäftsführer der drei Emissionshäuser Axel Stiehler, Thomas Hartauer und Karsten Reetz werden über Neuigkeiten berichten. Zudem werden auch Gastredner wie...

 

Seite:    1  288  432  504  540  558  567  572  574  576  577  578  579  580  581  582  583  584  585  586  587  588  589  590  591  592  593  594  595  596  599  603  610  624  653  711  826