Aktuelle Pressemitteilungen: Wirtschaft/Finanzen


Wirtschaft/Finanzen

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

Lacuna AG

EEG-Vergütungssystem erschwert zuverlässige Projektkalkulation

(18.12.2014) Regensburg, 18. Dezember. Investoren von Windenergiebeteiligungen in Deutschland stehen vor einem Dilemma: Zwar ist die Projektpipeline noch gut gefüllt. Doch Sachwertbeteiligungen, die zwar 2015 in den Vertrieb starten, jedoch erst 2016 oder später ans Stromnetz gehen, könnten kalkulatorischen Unwägbarkeiten unterliegen. Hintergrund: Die Fördersätze neuer Windenergieanlagen werden nach dem Erreichen – oder Nicht-Erreichen – des angestrebten Ausbaukorridors von 2.400...
Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi)

Mittelstand auch in Zukunft von der Erbschaftsteuer befreien

(18.12.2014) Das Bundesverfassungsgericht hat ausdrücklich auf die Möglichkeit hingewiesen, kleine und mittlere Unternehmen vollständig von der Erbschaftsteuer zu befreien. "Die Bundesregierung hat jetzt anderthalb Jahre Zeit, um die Erbschaftsteuer auf sichere Füße zu stellen. Keine leichte Aufgabe vor dem Hintergrund einer linken Mehrheit in den Ländern. Bund und Länder sollten gemeinsam das Ziel verfolgen, die Übergabe von Betrieben im Mittelstand auch in Zukunft...
BRBZ e.V.

6. BRBZ-Rechtsberatungskongress zur betrieblichen Altersversorgung am ...

(18.12.2014) Bereits im sechsten Jahr veranstaltet der Bundesverband der Rechtsberater für betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten e.V. (BRBZ) seinen Rechtsberatungskongress zur betrieblichen Altersversorgung. Einmal mehr erhalten Fachbesucher am 26.02.2015 in Köln praktische und wissenschaftliche Expertisen auf höchstem Niveau zu allen aktuellen Fachthemen der betrieblichen Versorgung und Vergütung. Der BRBZ ist zu Fragen der betrieblichen Altersversorgung (bAV) und Zeitwertkonten der führende berufsrechtliche Fachverband, der sich für die Schaffung und Gewährleistung umfassender Beratungsstandards und -sicherheit in den weiten Aufgabenfeldern der bAV und der Zeitwertkonten einsetzt. Der Beratungsmarkt der "betrieblichen Versorgung und Vergütung" befindet sich im nachhaltigen Umbruch....
S&P Unternehmerforum GmbH

Seminarförderung bis zu 50% in Baden-Württemberg - S&P Unternehmerforum

(18.12.2014) Das S&P Unternehmerforum erfüllt die strengen Auflagen für das Förderprogramm Fachkurse des Landes Baden-Württemberg mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF). Es werden überbetriebliche Lehrgänge zur beruflichen Anpassungsfortbildung durch Zuschüsse zur Teilnahmegebühr gefördert. Art und Höhe der Förderung - Förderung Seminare Baden-Württemberg - Zuschuss zur Seminargebühr - Höhe der Förderung in der Regel 30% der zuwendungsfähigen Seminargebühr...
J.P. Morgan Asset Management

J.P. Morgan Asset Management: Risikoorientierte Anleger werden 2015 weiter ...

(17.12.2014) Frankfurt, 17. Dezember 2014 — Die Experten von J.P. Morgan Asset Management gehen davon aus, dass "Divergenz" auch im nächsten Jahr das bestimmende Thema an den Kapitalmärkten sein wird. Das gelte sowohl für die Wirtschaftsleistung als auch für die Geldpolitik: "Die Maßnahmen von Zentralbanken weltweit werden auch 2015 signifikante Treiber von Kursgewinnen sein", betont Tilmann Galler, Kapitalmarktstratege bei J.P. Morgan Asset Management in Frankfurt. "Investoren...
DS-Concept Factoring GmbH

DS-Concept schließt Factoringvertrag mit einem multinationalen Garnelenexporteur

(17.12.2014) DS-Concept Factoring, internationaler Handelsfinanzierer mit Spezialisierung auf grenzüberschreitendes Factoring ohne Rückgriff, hat einem multinationalen Garnelenexporteur aus Spanien, mit weiteren Standorten in den USA sowie Argentinien, eine Finanzierungslinie von vier Millionen US-Dollar zugesichert. Der Vertrieb des Kunden von Garnelen an Einzel- sowie Großhändler in Europa, Asien, die USA sowie die Golfstaaten wächst zunehmend aufgrund abnehmender Exporte aus...
IT-Service

Lebensmittel (Food), Process-Engineering & Slowfood - Homepages ...

(16.12.2014) Lebensmittel (englisch Food) sind Substanzen, die konsumiert werden, um den Körper des Menschen zu ernähren. Der Begriff Lebensmittel umfasst als Oberbegriff sowohl das Trinkwasser wie auch die Nahrungsmittel. Im wesentlichen Unterschied zu Trinkwasser bestehen Nahrungsmittel im Wesentlichen aus den Makronährstoffen – dieses sind die Kohlenhydrate, die Lipide (Fette) und die Proteine – und führen daher dem Menschen chemisch gebundene Energie zu. Zusätzlich sind Mikronährstoffe als Mengen- und Spurenelemente wesentliche Bestandteile von Nahrungsmitteln. Als Process Engineering wird im Englischen zwar die verfahrenstechnische Tätigkeit eines Ingenieurs bezeichnet. Das der deutschen Definition für Verfahrenstechnik entsprechende Studienfach ist im englischsprachigen Ausland aber...
Tagpacker

Tagpacker.com - Das neue Start-up aus München

(16.12.2014) Zu den wichtigsten Funktionen der kostenlosen Plattform Tagpacker.com zählen ihr neuartiges Tagging-System, ihre hervorragende Durchsuchbarkeit sowie ihre einfache Drag-and-Drop-Technologie. Einmal angemeldet, erleichtert der hauseigene "Pack it!"-Button das Speichern interessanter Links. Über ein Dialogfenster können diese direkt mit selbstgewählten Schlagwörtern, sogennanten "Tags", versehen werden. Auf der eigenen Profilseite können die Tags dann in...
Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH

Rückblick auf das Börsenjahr 2014

(16.12.2014) Hannover/Schortens, 16. Dezember. In gut zwei Wochen neigt sich das Börsenjahr 2014 dem Ende. Anleger erlebten in den vergangenen zwölf Monaten ein regelrechtes Auf und Ab. So übersprang der deutsche Leitindex Dax Mitte Juni zwar erstmals in seiner 26-jährigen Geschichte die Marke von 10.500 Punkten. Auf das ganze Jahr* gesehen beträgt das Performanceplus jedoch gerade einmal 0,4 Prozent. Deutlich positiver verlief die Entwicklung beim Dow-Jones-Index. Dieser...
Sparfreunde Deutschland eG

Sparfreunde Deutschland

(16.12.2014) In dieser Ausgabe der Pressemitteilung sprechen wir über Ihre Vorteile, die sich durch die Arbeit der Sparfreunde Deutschland mit Erfahrungen und Fähigkeiten der Genossenschaft ergeben. Marmelade und Butter? Wir lassen unseren Mitgliedern die Marmelade auf dem Brot oder die Butter unter der Wurst, je nach Geschmack. Die leckere Lebensfreude kommt doch erst dann auf, wenn man erlebt, dass Nichtgeglaubte verwirklicht zu haben. Wirtschaftlich gut da zustehen ist doch...

 

Seite:    1  490  735  857  918  949  964  972  976  979  980  981  982  983  984  985  986  987  988  989  990  991  992  993  994  995  996  997  998  999  1002  1005  1012  1026  1053  1107  1215