Blog

Kategorie: Pressearbeit

Pressemitteilung Muster: So sollte eine Pressemitteilung aufgebaut sein


Eine Pressemitteilung zu erstellen, geht am Einfachsten, wenn man sich an ein diesbezügliches Muster hält. Pressemitteilung Muster sind nicht willkürlich, sondern auf alle Pressemitteilungen anwendbar – egal, zu welchem Thema diese erstellt werden sollen. Wie solch ein Pressemitteilung Muster aussieht und wie Sie eine überzeugende Pressemitteilung verfassen, erfahren Sie hier:

Mit unserem Pressemitteilung Muster haben Sie die perfekte Basis für Ihre Pressemeldung

Überschrift

Überschrift, die den Leser dazu animiert, sich mit dem Text zu befassen: informativ, kurz, spannend. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass die Überschrift darüber entscheidet, ob die Pressemitteilung gelesen wird! Sie sollten daher großes Augenmerk auf dieselbe legen. Was ist das zentrale Thema der Pressemitteilung? Was ist die Kernaussage? Zur Orientierung: eine gute Überschrift besteht aus ca. 100 Zeichen.

Tipp: Wenn Sie Probleme damit haben, eine passende, aussagekräftige und interessante Überschrift zu finden, dann erzählen Sie einer Person Ihrer Wahl, die mit dem Inhalt der Pressemitteilung nicht vertraut ist, den Kerninhalt Ihres Pressetextes. In aller Regel werden Sie bei den ersten Sätzen die Kernaussage auf den Punkt treffen und können diese als Überschrift für Ihre Pressemitteilung nutzen.

Teaser

Pressemitteilung
Pressemitteilung Muster: So sollte eine Pressemitteilung aufgebaut sein

Teaser, der es dem Redakteur ermöglicht, innerhalb kürzester Zeit das Wesentliche der Pressemitteilung zu erfassen. Damit dies der Fall ist, muss alles Relevante, Neue und Aktuelle in den Teaser gesteckt werden, und zugleich muss dieser den Redakteur dazu animieren, weiterzulesen. Bereits hier wird eingegangen auf die W-Fragen. Doch ist der Teaser nicht nur von Bedeutung, um etwaige Redakteure anzusprechen. Auch allgemeine Leser sollten selbstverständlich durch den Teaser animiert werden, Ihren Pressetext zu lesen.

Wissen sollten Sie, dass der Teaser nicht nur dazu dient, um Leser und Redakteure anzusprechen. Er ist auch von großer Bedeutung für die Darstellung Ihrer Pressemeldung im Internet. Suchmaschinen wie Google listen Suchtreffer nicht nur nach dem Titel, sondern auch mit einer kurzen Zusammenfassung der Inhalte (ca. 150 Zeichen).

Das gleiche gilt für Presseportale. Hier wird ebenfalls in der Regel der Titel Ihres Pressetextes angezeigt sowie eine kurze Zusammenfassung des Inhalts angezeigt. Meist wird hier automatisch die Überschrift und der Teaser genutzt. Um die Auffindbarkeit in Suchmaschinen zu optimieren, ist es effektiv, die relevantesten Schlüsselwörter sowohl in der Headline als auch im Teaser zu nennen.

Tipp: Der Teaser sollte eine Länge von ca. 250 Zeichen haben, das entspricht in etwa 2-3 Sätzen. Er sollte verständlich und interessant formuliert sein. Die W-Fragen sollten nur kurz und prägnant angesprochen werden. Eine detaillierte Ausführung erfolgt dann im Hauptteil der Pressemeldung.

Hauptteil

Am Anfang des Hauptteils werden Ort und Datum genannt ( z.B. Köln, 14.04.2016). Der nun folgende Haupttext der Pressemitteilung geht detaillierter auf die Informationen ein, welche bereits im Teaser erwähnt worden sind. Dabei muss beachtet werden, dass die Kernaussage der Pressemitteilung ganz nach vorne in den Text gehört.

Von dieser Kernaussage ausgehend, werden die weiterfolgenden Informationen ihrer Relevanz nach geordnet: je wichtiger eine Information ist, desto weiter vorne muss sie stehen. Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass so dem Redakteur Gelegenheit dazu gegeben wird, gegebenenfalls die Pressemitteilung nach eigenem Ermessen zu kürzen. Die Länge der Pressemitteilung sollte maximal zwei DIN-A-4 Seiten betragen, wobei optimalerweise eine einzige DIN-A-4-Seite ausreichend sein sollte.

Die Sprache der Pressemitteilung sollte einfach und klar sein; Fachausdrücke sowie Schachtelsätze sind unbedingt zu vermeiden. Auch sollte ein einzelner Satz aus nicht mehr als 20 Wörter bestehen. Füllwörter wie „sehr“, „ganz“, „besonders schön“ etc. sind komplett überflüssig.

Zu beachten ist auch, dass es sich bei Pressemitteilungen nicht um Werbetexte handelt, auch wenn manche Unternehmen dies gerne so sehen würden. Eine Pressemitteilung dient dem Zweck der Informationsweitergabe, nicht der Eigenwerbung. Von daher ist zwingend darauf zu achten, dass sie keine werbenden Elemente enthält. Nur Fakten zählen.

Tipp: Eine ansprechende Überschrift und ein Teaser, der die Neugier der Leser erweckt, sind unverzichtbar, um dafür zu sorgen, dass Leser überhaupt beginnen, die Pressemitteilung zu lesen. Doch muss der Leser auch im Hauptteil unbedingt „am Ball gehalten“ werden. Hierzu sollte nicht nur eine Unterteilung des Textes in Absätze erfolgen, als effektives Mittel hat sich auch der Einsatz von Videos oder von Bildmaterial bewährt.

Boilerplate – Informationen über das Unternehmen

Die Pressemitteilung endet mit dem sogenannten Abbinder bzw. Boilerplate. Hierin enthalten sind in kurzer Form allgemeine Informationen zum Unternehmen. Auch hier sollten Sie keinesfalls eine Werbebotschaft „verstecken“, sondern vielmehr Unternehmensfakten prägnant zusammenfassen. Informationen, die in das Boilerplate gehören, sind z.B. Standorte Ihres Unternehmens, Branchenschwerpunkte, Zahl der Mitarbeiter etc.).

Wörter/Zeichen

Kontakt

Firma & Ansprechpartner

Adresse

Telefon

Telefax

E-Mail

Tipp: auf jeder Seite der Pressemitteilung sollte sich ein Logo des Unternehmens und gegebenenfalls auch eine Absenderangabe befinden!

Eine Pressemitteilung dient nicht dazu, banal Werbung für Ihr Unternehmen zu machen!

Pressemitteilungen sind keine Werbetexte!
Pressemitteilungen sind keine Werbetexte!

Immer wieder stößt man im Internet auf Pressemeldungen, die nichts anderes sind als reine Werbebotschaften. Daher sei an dieser Stelle explizit darauf hingewiesen, dass Pressemitteilungen kein Medium sind, um banal Werbung für Ihre Webseite oder Unternehmen zu machen. Es gibt zwei gute Gründe, weshalb Sie davon Abstand nehmen sollten, einen Werbetext als Pressemeldung zu „tarnen“. Zum einen sollten Sie bedenken, dass Presseportale, die über eine hohe Reichweite verfügen, Wert auf qualitativ hochwertige Inhalte legen. Jede Pressemeldung wird daher einer Überprüfung unterzogen, bevor diese im Netz online gestellt wird.

Wenn Sie bei diesen Presseportalen eine Pressemitteilung eintragen, die stilistisch und inhaltlich nicht den grundlegenden Anforderungen, die an eine Pressemitteilung gestellt wird, entspricht, dann verschwenden Sie Ihre Zeit, denn Ihr Pressetext wird einfach im virtuellen Mülleimer verschwinden.

Zwar gibt es auch eine Reihe an kostenlosen Presseportalen, die ohne vorhergehende Prüfung jede Pressemitteilung online stellen. Doch werden Sie in diesem Fall mit einer werbelastigen Pressemitteilung Leser nicht zum Besuch auf Ihrer Webseite animieren. Zum anderen tun Sie damit auch der Reputation Ihres Unternehmens nichts Gutes.

Sie sollten sich also in jedem Fall Zeit nehmen, um eine ansprechende Pressemitteilung zu schreiben, die dem Leser Mehrwert bietet und mit etwas Glück auch die Aufmerksamkeit verschiedener Redakteure weckt. Wenn Sie sich an das oben angeführte Pressemitteilung Muster halten, haben Sie die perfekte Grundlage, um eine ansprechende Pressemitteilung zu verfassen. Doch mit einem Pressemitteilung Muster allein ist es nicht getan! Mindestens genauso wichtig wie der richtige Aufbau der Pressemitteilung ist das Thema.

Wie finde ich ein Thema für eine Pressemitteilung?

Nicht selten wird eine Pressemitteilung verfasst, die einem reinen Werbetext dient, weil man keinerlei Ahnung hat, was in der Pressemeldung thematisch aufgegriffen werden kann. Doch mit nur ein wenig Brainstorming lässt sich eine große Anzahl an Themen finden, die in einer Pressemitteilung aufgegriffen werden können.

  • Aktionen: Gerade Onlineshops bieten Nutzern Coupons, Rabattaktionen etc. Steht eine derartige Sonderaktion bevor, ist dies ein gutes Thema für eine Pressemitteilung.
  • Umzug / Umbau: ist ein Unternehmen umgezogen oder wurden Umbauten vorgenommen, können auch dies gute Gründe für eine Pressemeldung sein.
  • Erfolge: Onlineshops und auch alle anderen Unternehmen haben ab und an besondere Erfolge zu verbuchen. Das kann eine Auszeichnung sein wie ein bestimmter Award oder auch z.B. eine ISO Zertifizierung, die neu erteilt wurde.
  • Sponsoring / soziales Engagement: es ist keine Seltenheit, dass Unternehmen Sponsoring betreiben oder sich sozial engagieren. Wenn Ihr Unternehmen Sponsoring betreibt oder soziales Engagement zeigt, dann ist dies zweifellos eine Pressemeldung wert.
  • Messen / Events: Auch bevorstehende Messen oder andere Events auf denen Sie mit Ihrem Unternehmen vertreten sein werden, sind thematisch für einen Pressetext perfekt.

Alles, was Sie beim Schreiben einer Pressemitteilung beachten sollten auf einen Blick

  • Fassen Sie das Thema der Pressemitteilung in der Überschrift prägnant zusammen.
  • Der Teaser sollte in 1-2 kurzen Sätzen die Überschrift näher erklären. Bleiben Sie sachlich!
  • Eine gute Pressemitteilung hat die Form einer Pyramide. Das Wichtigste sollte stets am Anfang stehen.
  • Konzentrieren Sie sich auf ein Thema.
  • Beantworten Sie die 6 sogenannten „W’s: (Wer, Was, Wann, Wie, Wo, Warum)
  • Schreiben Sie sachlich, kurz und klar.
  • Vermeiden Sie „Schachtelsätze“.
  • Meiden Sie Fachsprache oder Fremdwörter.
  • Zitate sind perfekt, um die Lesbarkeit der Pressemeldung zu erhöhen.

Ihre Pressemitteilung ist fertig: was nun?

Erzielen Sie mit Ihrer Pressemitteilung eine maximale Reichweite!
Erzielen Sie mit Ihrer Pressemitteilung eine maximale Reichweite!

Wenn Sie sich an das oben angeführte Pressemitteilung Muster halten und auch alle anderen Tipps in diesem Artikel zum Erstellen Ihrer Pressemitteilung beherzigen, dann fällt es Ihnen sicherlich nicht schwer, eine ansprechende Pressemeldung zu verfassen.

Aber wie können Sie nun einen maximalen Nutzen aus Ihrer Pressemitteilung ziehen? Um eine so große Leserschaft als möglich mit Ihrer Pressemitteilung zu erreichen, ist es sinnvoll, Ihren Pressetext bei so vielen Presseportalen als möglich einzutragen. Allerdings ist es durchaus zeitintensiv, Ihre Pressemeldung bei unzähligen Presseseiten manuell einzutragen. Weitaus effektiver ist es, einen Presseverteiler wie Connektar zu nutzen.

Erreichen Sie bis zu 200 Presseportale mit Connektar

Mit Hilfe von Connektar können Sie Ihre Pressemitteilung mit nur wenigen Klicks auf über 200 Presseportalen eintragen. Erstellen Sie jetzt Ihren kostenlosen Testaccount und nutzen Sie Connektar völlig unverbindlich 14 Tage ohne die Angabe von Zahlungsdaten. Die Testphase endet automatisch, Sie gehen kein Vertragsrisiko ein und es bestehen absolut keine versteckten Zusatzkosten. –> Testaccount beantragen

Wie Sie die Reichweite Ihrer Pressemitteilung noch weiter erhöhen

Doch sind Presseportale nicht die einzigen Kommunikationskanäle, auf denen Sie Ihre Pressemitteilung veröffentlichen können. Gerade Facebook, Twitter und andere Social Media Portale sind optimal, um die Reichweite Ihrer Pressemitteilung noch weiter zu erhöhen. Auch File Sharing Plattformen wie Slideshare oder edocr.com sind sehr gut geeignet, um Ihre Pressemitteilung einem noch größeren Publikum zugänglich zu machen. Denn eines Umstands können Sie sich sicher sein: je mehr Menschen Ihre Pressemitteilung erreicht, desto besser werden die Ergebnisse sein, die Sie mit Ihrem Pressetext erzielen.

 

Graphik: © Marco2811, Xaver Klaussner, BillionPhotos.com – Fotolia.com

2 thoughts on “Pressemitteilung Muster: So sollte eine Pressemitteilung aufgebaut sein

  1. Wenn ich jetzt eine Website zum Thema Waschmaschinen als Beispiel habe, was wäre denn eine passende Überschrift bzw. Inhalt einer Presseveröffentlichung?
    Und wo am besten?

    1. Egal um welche Art von Webseite/Produkt es gehen soll: man sollte in der Überschrift und im Hauptteil der Pressemitteilung am besten den Vorteil für den Nutzer in den Vordergrund stellen und sich dabei fragen: „Was könnte einen Leser einer Waschmaschinen-Webseite interessieren und was hebt das Produkt von anderen ab?“

      Zum Beispiel könnte eine Waschmaschine mit ganz neuen Funktionen auf den Markt gekommen sein (z.B. Waschmaschine kann per Smartphone-App gesteuert werden, verbraucht extrem wenig Wasser/Energie, verfügt über einfachste Bedienung oder ist besonders preisgünstig).

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *