Blog

Kategorie: Pressearbeit

Wie erstellt man eine gute Pressemitteilung?


Der Artikel ist Teil 2 von 2 der Serie Serie A

PressemitteilungDen meisten Unternehmen ist bekannt, wie wichtig das Erstellen von Pressemitteilungen ist. sie sind sich dessen auch bewusst, dass eine Pressmitteilung nicht mit einem Werbetext zu verwechseln ist. zwar dienen beide dem Zweck, das eigene Unternehmen populärer zu machen, jedoch geht es in einer Pressmitteilung darum, über Neuigkeiten zu berichten, und nicht darum, Eigenwerbung zu betreiben. So weit die Theorie. In der Praxis hingegen kommt es beim Pressemitteilung Erstellen immer wieder zu Schwierigkeiten, da die elementarsten Regeln hierfür nicht bekannt sind. Wie erstellt man eine gute Pressmitteilung?

Thema der Pressemitteilung

Wichtig ist es, dass die Pressemitteilung etwas Neues über das betreffende Unternehmen aussagt. Dabei kann es sich um ein neues Produkt, um firmeninterne Veränderungen oder eine Veranstaltung handeln. Ist ein derartiges Thema nicht greifbar und möchte man trotzdem auf das Unternehmen aufmerksam machen, sind auch Themen mit einem regionalen Bezug für Redaktionen interessant.

Begleitschreiben verfassen

Grundsätzlich sollte jede Pressemitteilung zusammen mit einem Begleitschreiben an den zuständigen Redakteur versandt werden. In diesem wird er persönlich angesprochen (Namen notfalls telefonisch bei der Redaktion erfragen). Sollte die Pressemitteilung per Email versendet werden, beinhaltet diese das Anschreiben an den Redakteur; der Pressetext an sich wird dann als Anhang geschickt.

Pressemitteilung Aufbau

Eine Pressemitteilung sollte so aufgebaut werden, dass die Wichtigkeit von oben nach unten hin abnimmt.

  • Überschrift („Pressemitteilung“)
  • Headline, in der es darauf ankommt, den Leser neugierig zu machen
  • Unterzeile zur Headline, in der mit wenigen Worten erläutert wird, worum es in der Pressemitteilung konkret geht
  • Erster Absatz, der als Zusammenfassung des gesamten Textes verfasst werden sollte
  • Weitere Informationen wie beispielsweise Hintergrundinformationen über das Unternehmen
  • Fazit, welches als eine Zusammenfassung des zuvor Gesagten anzusehen ist

Kontaktdaten angeben

Der Pressemitteilung sollten zwingend die Kontaktdaten des Ansprechpartners im Unternehmen beigefügt werden. Zu diesen gehören, neben dem vollständigen Namen, auch die Telefonnummer, Emailadresse sowie die Angabe, welche Position er bekleidet.

 

Graphik: © Coloures pic – Fotolia.com

Serie A

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *