Blog

Kategorie: Pressearbeit

Pressemitteilung Umfang: Wie lang darf eine Pressemitteilung sein?


Gütesiegel goldEine Pressemitteilung sollte so viele Informationen wie möglich erhalten – so zumindest die landläufige Meinung mancher Ersteller. Dies ist nur bedingt richtig: eine Pressemitteilung soll zwar informativ sein, doch sollten sich diese Informationen in einem übersichtlichen Rahmen befinden. Qualität zählt bei Pressemitteilungen mehr als Quantität. Welchen Umfang sollten Pressemitteilungen besitzen?

Pressemitteilung Länge

Grundsätzlich gilt: eine Pressemitteilung sollte niemals länger als zwei DIN-A-4-Seiten sein, auch wenn der Ersteller der Meinung ist, dass er dem Journalisten noch sehr viel mehr Informationen zukommen lassen möchte. Leider geht ein solcher Plan meistens alleine schon deshalb schief, weil eine – bereits auf den ersten Blick – sehr umfangreich Pressemitteilung nicht etwa das Interesse des betreffenden Journalisten weckt, sondern ihn eher abschreckt. Ersteller von Pressemitteilungen vergessen häufig, dass ihr Text bei weitem nicht der einzige ist, mit dem sich der Redakteur beschäftigen muss. Deswegen: weniger ist mehr! Informationen auf zwei Seiten bündeln!

Pressemitteilung Überschrift

Nicht nur die Pressemitteilung an sich, sondern bereits der Umfang deren Überschrift unterliegt Regelungen: eine Überschrift sollte aus nicht mehr als 70 Anschlägen bestehen; deren Unterzeile sollte maximal 110 Abschläge umfassen. Auch hierbei steht die Qualität über der Quantität: die Überschrift sollte informativ sein und den Redakteur zum Lesen der Pressemitteilung veranlassen – ohne langatmig zu sein.

Pressemitteilung Layout

Die zwei Seiten, welche eine Pressemitteilung maximal ausmachen sollte, dürfen nicht eng beschrieben sein: ein Seitenrand ist unerlässlich, da es häufig vorkommt, dass der Redakteur dort Korrekturen und/oder eigene Ergänzungen notieren möchte – ähnlich wie in der Schule die Lehrer dies gerne tun.

Auch der Zeilenabstand sollte nicht zu eng sein: ein Abstand von mindestens 1,5 sorgt für eine ansprechende Optik der Pressemitteilung und macht diese besser beziehungsweise einfacher lesbar.

Pressemitteilung Absätze

Damit die Pressemitteilung nicht zu wuchtig und somit nicht interessant wirkt, sollte sie in Abschnitte gegliedert sein. Diese sollten nach jeweils vier bis fünf Sätzen erfolgen. Sehr schön wirken Pressemitteilungen, wenn die einzelnen Abschnitte zusätzlich durch kurze Zwischenüberschriften gegliedert werden. Achtung: „kurz“ heißt nicht „knapp“ – wenn die Zwischenüberschriften nur aus einem bis zwei Wörtern bestehen, könnte das Gegenteil des erwünschten Effektes eintreten: sie wecken nicht das Interesse des Redakteurs, sondern langweilen ihn…

 

Graphik: © pico – Fotolia.com

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *