Blog

Kategorie: Pressearbeit

Aufbau Pressemitteilung – Wie lang darf eine Pressemitteilung sein?


messbandDas Procedere zum Erstellen und Versenden einer Pressemitteilung ist denkbar einfach – zumindest in der Theorie: ein Unternehmen verfasst einen Pressetext über ein Thema, welches ihm relevant erscheint und worüber er seinen (potentiellen) Kunden berichten möchte. Diesen Text versendet er an ein Presseportal, dort wird es von einem Redakteur gelesen, geprüft und im besten Fall veröffentlicht. In der Praxis sieht es hingegen leider manchmal so aus, dass Pressemitteilungen es nicht schaffen, veröffentlicht zu werden. Dies liegt oft genug am Aufbau der Pressemitteilung beziehungsweise an deren Länge. Doch wie lang sollte eine Pressemitteilung sein?

Aufbau Pressemitteilung: Pressemitteilung aus der Sicht des Unternehmers

Der Unternehmer X möchte seinen Kunden etwas mitteilen und setzt sich daran, eine entsprechende Pressemitteilung zu verfassen: „So, dieses Thema muss unbedingt der Öffentlichkeit preis gegeben werden. Also werde ich ganz detailliert beschreiben, worum es da geht. Lieber einen Satz zuviel als einen zu wenig; schließlich soll ja auch wirklich jeder Leser verstehen, was mein Anliegen bezüglich dieser Pressemitteilung ist. Aber vielleicht kennen ja noch gar nicht alle mein Unternehmen? Ach, kein Problem, dann füge ich eben noch ein gutes Stück Unternehmensgeschichte in meine Pressemitteilung ein. Einige Fotos meiner Mitarbeiter sowie der Unternehmensgründer können auch nicht schaden, denn ein persönlicher Anblick schafft ja immer Vertrauen. Ein genauer Lageplan meines Unternehmens inklusive Anfahrtswege macht sicher auch einen guten Eindruck. Soll ich vielleicht gleich die Gelegenheit nutzen, weitere Produkte/Dienstleistungen zu beschreiben? Warum eigentlich nicht…?!?“ Und so weiter und so weiter. Die Folge: der betreffende Unternehmer hat ein fünf DIN A 4 Seiten umfassendes Essay geschrieben, welches eventuell einen Preis für Ausdrucksstärke, Detailliertheit und Ausschmückung erhalten würde. Doch ist dies relevant für eine Pressemitteilung? Wie sieht ein Redakteur dies?

Aufbau Pressemitteilung: Pressemitteilung aus der Sicht eines Redakteurs

Der Redakteur setzt sich morgens an seinen Schreibtisch und beginnt mit seiner Arbeit: „Ah, eine Pressemitteilung von Unternehmer X und 85 weitere Pressetexte, mit denen ich mich zu beschäftigen habe. Waaas? Fünf Seiten? Nee, keine Chance. Damit brauche ich mich gar nicht erst zu beschäftigen; ein derart langes Essay hat bei uns eh keine Chance auf Veröffentlichung.“ Somit wandert die mühsam erstellte Pressemitteilung dorthin, wo sie dem Unternehmer am wenigstens Nutzen bringt: in den Papierkorb.

Wie lang sollte eine Pressemitteilung sein?

Anhand des etwas überspitzten Beispiels ist zu erkennen, dass die Vorstellungen zwischen einer guten Pressemitteilung aus der Sicht eines Unternehmers und der Sicht eines Redakteurs doch recht weit auseinanderliegen. Deswegen ist es grundsätzlich vonnöten, dass sich der Aufbau einer Pressemitteilung zum einen auf die großen W´s beschränkt (Wer? Was? Wo? Wann? Warum? Wie?), zum anderen die Pressemitteilung an sich nicht schon alleine durch ihren Anblick den Redakteur ins Schwitzen bringt. Optimal ist es, wenn eine Pressemitteilung eine Länge von einer DIN A 4 Seite nicht überschreitet. Dabei gilt auch zu beachten, dass viele Online-Presseportale bereits vorgeben, wie viele Zeichen ein dort veröffentlichter Pressetext haben darf. In der Regel liegt die dort gestattete Länge bei zwischen 2.500 und 3.500 Zeichen. Damit es nicht zu unerwünschten, aber zwangsläufigen Kürzungen des betreffenden Pressetextes kommt, die eventuell sogar den relevanten Content verändern können, sollte besser bereits beim Erstellen einer Pressemitteilung darauf geachtet werden, diese vorgegebenen Richtwerte nicht zu überschreiten.

 

Graphik: © Schlierner-Fotolia.com

One thought on “Aufbau Pressemitteilung – Wie lang darf eine Pressemitteilung sein?

  1. Interessant zu lesen und auch verständlich. Es gibt auch Leute die eine PM haben möchten darf aber nicht mehr als 400 Wörter haben und es müssen unbedingt 28 Keywords untergebracht werden … :-) Immer wieder lustig

    LG Mary

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *