Aktuelle Pressemitteilungen: Wirtschaft/Finanzen


Wirtschaft/Finanzen

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

MARKETING2win

EHQS wächst weiter: Marketing2win ist neuer Partner in Bayern

(06.03.2014) Bogen im März 2014. EHQS|plus® - Das Management-Unterstützungs-System für Umwelt-, Gesundheits-, Qualitäts- und Arbeitsschutz ist weiter auf Wachstumskurs: Dr. Kremer, Inhaber EHQS: "Wir haben unser Netzwerk gezielt ausgebaut und setzen unseren Wachstumskurs mit dem regionalen Partner Marketing2win fort. Damit werden wir nicht zuletzt für die Unternehmen in Bayern attraktiver." Durch die vorhandenen Synergieeffekte sollen Vorteile am Markt erreicht werden....
franchisetip.de

Der passende Versicherungsschutz: Herausforderung für Franchise-Gründer

(06.03.2014) Dabei können nur sehr wenige Franchisegeber bei der Suche nach der Art der Krankenversicherung und dem günstigsten Anbieter ausreichen Hilfestellung geben - wenn überhaupt. Noch seltener ist es, dass Franchisegeber eigene Versicherungen mitbringen. Man sollte allerdings bedenken, dass Selbstständige im Allgemeinen viel bessere Chancen haben als Angestellte - insbesondere im Hinblick auf die Versicherungen. Das sollte auf jeden Fall genutzt werden. Wie auch bei Angestellten steht dabei zunächst die Wahl zwischen einer privaten oder iener gesetzlichen Krankenkasse, weiterhin sollte man aber auch die berufsbedingten Zusatzversicherungen in Erwägung ziehen, die jede Kasse anbietet. Hier spielt wie so oft der jeweilige Lebensumstand eine Rolle: Ein Rentner, dessen Frau schon Rente bezieht...
afb Application Services AG

afb Application Services AG lädt die Finanzwelt zum Innovationstag über den ...

(06.03.2014) München, 6. März 2014 – Die afb Application Services AG (afb), ein führender Spezialist im Kreditvergabebereich von Banken und Leasinggesellschaften, veranstaltet am 3. April 2014 den afb Market and Innovation Event 2014 in München. Diese eintägige Veranstaltung mit dem Titel "Business. Innovation. Transformation. Neue Perspektiven für die Finanzwelt." findet in der SkyLounge München statt und richtet sich an Entscheider und Experten der...
foerder-abc.de

Beitragsanpassungen der privaten Krankenversicherungen 2014

(06.03.2014) Beitragsanpassungen sind bei den privaten Krankenversicherungen keine Seltenheit, jedoch diesmal drohen Erhöhungen um bis zu 50 %, selbst bei großen Versicherungskonzernen. Dieses Fass ohne Boden kann für viele Selbständige existenzbedrohlich werden. Gründe für die Beitragserhöhungen Das Problem bei Versicherern mit vielen langjährigen Kunden ist der schlechte Risikomix. Gerade Kunden in fortgeschrittenem Alter bedeuten für den Versicherer viele zu regulierende Leistungsfälle. Diese Kosten werden auf alle Kunden verteilt. Bei vielen privaten Versicherern sind die Probleme durchaus hausgemacht. Sie haben sich aufgrund schlechten Risikomanagements und mit dem Ziel, ihren Marktanteil zu vergrößern, schlechte Risiken quasi eingekauft. Ein weiterer Faktor ist bei vielen Versicheren die...
S&P Unternehmerforum GmbH

Finanzen steuern - Wachstum erfolgreich finanzieren!

(05.03.2014) Die anhaltende Eurokrise stellt hohe Anforderungen an die laufende Finanz- und Liquiditätssteuerung . Wie sicher und zuverlässig ist Ihre Liquiditätsplanung ? Wie können Sie Ihr Unternehmen optimal aufstellen? Welche Wachstumschancen ergeben sich durch eine Optimierung Ihrer Finanz- und Liquidiätsplanung? 1.Aufbau einer sicheren und zuverlässigen Liquiditätsplanung In unserem Seminar erfahren Sie, wie Sie eine zuverlässige Liquiditätsplanung aufbauen können....
kmu-kredite.de

Wechsel der gesetzlichen Krankenkasse lohnt sich

(05.03.2014) Auch wenn die Tarife gesetzlich vorgeschrieben sind und es einen einheitlichen Beitragssatz von 15,5 % der Bemessungsgrundlage gibt, kann sich der Wechsel in eine andere gesetzliche Krankenkasse auch finanziell auszahlen. Denn ungeachtet der einheitlichen Tarife ergeben sich preisliche Unterschiede insofern, als Krankenkassen ihren Mitgliedern Boni auszahlen können, aber auch einen Zusatzbeitrag berechnen können. Darüber hinaus gibt es kassenspezifische Unterschiede, was das Leistungsangebot betrifft. Der Leistungskatalog ist nur zu 96 % gesetzlich definiert. Demzufolge gibt es eine Reihe spezieller Leistungen, durch die sich die einzelnen Krankenkassen voneinander unterscheiden. Über spezielle Internetplattform wie www.jetzt-praemien-senken.de können sich Wechselwillige über...
Martin Uhl - Training, Beratung & Coaching - Köln

Wachstum trotz Fachkräftemangel - Strategien und Praxistipps für Unternehmen

(05.03.2014) Fachkräfte kümmern sich um die Qualität in den Prozessen, Dienstleistungen und Produkten jedes Unternehmens – und stellen damit maßgeblich den wirtschaftlichen Erfolg sicher. "Die Anzahl der Menschen im erwerbsfähigen Alter sinkt und die Nachfrage der Unternehmen nach Fachkräften steigt", führt der Unternehmensberater Martin Uhl aus. "Beide Effekte führen in Kombination mit weiteren gesellschaftlichen Entwicklungen zu einem zunehmenden Fachkräftemangel. Unternehmen müssen sich jetzt damit auseinandersetzen um langfristig wachsen zu können." Der Vortrag gibt einen Überblick über die zentralen strategischen Handlungsfelder für Unternehmen: Personalmarketing, Personalauswahl, Weiterbildung und Mitarbeiterbindung. Praktische Beispiele aus dem Beratungsalltag von Martin Uhl bei...
Schulz & Partner GmbH - Lösungen für den Mittelstand

Outsourcing der Internen Revision - Qualität und Kosten optimal steuern

(05.03.2014) Eine schlagkräftige Interne Revision müssen sich eigentlich alle mittelständischen Unternehmen ab einer gewissen Größe leisten. Bei kapitalmarktorientierten Unternehmen verpflichtet das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) Vorstände und Aufsichtsräte zur Einrichtung einer solchen unabhängigen Internen Revision. Zudem hilft der kritische Blick der Internen Revision, Schwachstellen aufzudecken und Abläufe zu optimieren. Auslagerung der Internen Revision an einen externen Dienstleister - welche Vorteile bietet eine solche Lösung ? Eine der wesentlichen Anforderungen an die Mitarbeiter der Internen Revision ist deren Unabhängigkeit. Sie prüfen im Auftrag der Geschäftsführung, der dann die Ergebnisse an den Aufsichtsrat berichtet. Das bedeutet, die Interne Revision muss also...
businessplan-experte.de

Was Firmennachfolger beachten sollten

(04.03.2014) Damit ein Familienunternehmen auch weiterhin in der Familie bleibt, ist es wichtig, rechtzeitig eine Nachfolgeregelung zu treffen. Für eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge sollten ein paar Dinge unbedingt bedacht werden. Praktikum Ein Praktikum im Familienbetrieb kann von vornherein klären, ob eine familieninterne Nachfolge überhaupt infrage kommt. Potentielle Nachfolger können so erste Eindrücke vom Unternehmen sammeln und einschätzen, ob sie sich eine Nachfolge zutrauen. Es ist wichtig, dass auch die Eltern die daraus gewonnenen Erkenntnisse berücksichtigen und nicht auf Biegen und Brechen darauf bestehen, dass der Nachwuchs das Unternehmen übernimmt. Dieser Fehler wird leider zu oft gemacht – mit der Konsequenz, dass der Nachfolger scheitert oder das Unternehmen Schaden nimmt....
privat

Ein Kredit trotz eines negativen Schufaeintrages - unter bestimmten ...

(04.03.2014) 1. man muss mindestens 18 Jahre und geschäftsfähig sein 2. man hat einen Wohnsitz in Deutschland 3. zudem sollte der Kreditnehmer ein regelmäßiges Einkommen nachweisen 4. es darf kein weiterer Kredit aus der Schweiz existieren Es gibt jedoch noch eine weitere Einschränkung, nämlich daß die Altershöchstgrenze, bis zu der ein solcher schufafreier Kredit gewährt wird, 58 Jahre beträgt. Wer älter ist, kann sich die Anfrage also gleich sparen. Als Antragssteller muss man noch aufzeigen, daß zumindest bei einer alleinstehenden Person das aktuell pfändbare Einkommen zur Verfügung steht. Dieses pfändbare EInkommen findet man in der aktuellen Pfändungstabelle und diese wird gemäß § 850c Abs. 2a ZPO alle 2 Jahre angepasst. Dort kann der Kreditnehmer nachlesen, wie hoch zum aktuellen...

 

Seite:    1  511  766  894  958  990  1006  1014  1018  1021  1022  1023  1024  1025  1026  1027  1028  1029  1030  1031  1032  1033  1034  1035  1036  1037  1038  1039  1040  1041  1043  1045  1049  1057  1074  1107  1174