Aktuelle Pressemitteilungen: Wirtschaft/Finanzen


Wirtschaft/Finanzen

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

DIE AUKTIONSPROFIS Ostermayer & Gold GbR

Debt-to-Equity-Swaps

(15.06.2012) Die am 1. März 2012 in Kraft getretene Novellierung des Insolvenzrechts stellt einen Paradigmenwechsel dar, der neue Chancen für den Anleger bietet. Das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG 2012) sieht Änderungen vor, in deren Zentrum das Insolvenzplanverfahren mit dem sogenannte Debt-to-Equity-Swap steht. Das bedeutet die mögliche Umwandlung von Fremdkapital – in dem Falle der Forderungen der Gläubiger – in Eigenkapital, also in Gesellschaftsanteile. Gläubiger haben aber häufig kein Interesse daran, dauerhaft Anteile zu halten. Der Anleger, der Chancen für das Unternehmen nach der Sanierung sieht, hat dann die Gelegenheit zum Kauf solcher Anteile von den Gläubigern. Im günstigen Falle wird er diese Anteile später mit Gewinn verkaufen können. Die...
DIE AUKTIONSPROFIS Ostermayer & Gold GbR

Wahrung von Gläubigerrechte im Insolvenzverfahren

(15.06.2012) Gläubiger und Insolvenzverwalter stehen im Konkurrenzverhältnis. Der Gläubiger strebt eine zeitnahe Realisierung seiner Forderung an. Die Bemühungen des Insolvenzverwalters zielen auf Anreicherung der Masse, auf einfach umsetzbare Verwertungs- sowie Restrukturierungmaßnahmen und aus dem wirtschaftlichen Interesse des Insolvenzverwalters heraus, auf Deckung der eigenen Kosten und Gebührenansprüche. Die am 01.03.2012 in Kraft getretenen Novellierung des Insolvenzrechtes (ESUG 2012) bedeutet eine Trendwende. Sie ist mit einer Stärkung der Gläubigerrechte verbunden. Gläubiger können sich frühzeitiger in das Verfahren einschalten und so mitentscheidenden Einfluss nehmen. Zum Beispiel ist es jetzt durch einstimmigen Beschluss möglich, die Person des Insolvenzverwalters zu bestimmen und...
IT-Datenbankservice

Unterstützung für den gewerblichen Mittelstand - Handwerker, Händler und Kunden

(15.06.2012) Der IT-Datenbankservice Siegmund Schimmrick aus Peitz bei Cottbus in Brandenburg bietet dem Mittelstand zwei Datenbanken zur Bekanntgabe von freien Handwerkerkapazitäten Ihrer Firmen und zur kostenfreien Veräußerung von nicht benötigten Materialvorräten, Maschinen, Fahrzeugen und Ersatzteilen an. Die Internetportale www.handwerkerkapazitaeten.de und www.maschinenanzeige.de bieten den Handwerkern und Händlern Gelegenheit, die materielle und finanzielle Sicherung...
CFD Invest

Proffesionelles Vermögensmanagment via Managed Accounts überzeugen Anleger ...

(14.06.2012) Im Bankengeschäft werden den Privatkunden seit Jahren immer geringere Zinsen offeriert. Mittlerweile ist der Zins so niedrig, dass nach Bezahlung von landesabhängiger Zinssteuer und der Inflationsbereinigung bereits eine Abnahme des realen Geldwertes zu verzeichnen ist. Die Banken verdienen trotzdem enormes Geld an den Spareinlagen der Kunden und können wie man aktuellen Medienberichten entnehmen kann an Ihre Mitarbeiter wieder üppige Boni Zahlungen ausschütten. Die Zinsentwicklung ist immer abhängig von der Gesamtwirtschaft. Niedrige Zinsen sind meistens klare Anzeichen für fehlendes, nachhaltiges Wachstum. Hohe Zinsen deuten eher auf eine Überhitzung der Gesamtwirtschaft hin. Jedoch ist die Relation zwischen Preissteigerung und Zinsniveau gerade in den letzten Jahren deutlich zu...
Service Design Network Germany

Erste nationale Konferenz für Service Design in Deutschland

(13.06.2012) Die Konferenz auf dem Campus der Köln International School of Design bietet Akademikern, Studenten, Agenturen und Unternehmen unterschiedlicher Größe die Gelegenheit, Wissen auszutauschen, zu lernen und zu diskutieren. Die schnell wachsende Service Design Community – in Deutschland und weltweit im Service Design Network (SDN) zusammengeschlossen – wird sich vor allem mit Dienstleistungsunternehmen über die innovative Entwicklung erfolgreicher Services austauschen....
Honorar Company Beratungs-GmbH

Anleger setzen Dividendenstrategie 2012 mit Bonuszertifikaten und ...

(11.06.2012) Sinkende Kurse bescheren Anlegern hohe Renditen. An Stelle von Aktienkäufen werden Bonuszertifikate oder Discount Zertifikate erworben. Nach der Dividendensaison, die Anlegern gute Renditen bescherte, bestehen weitere Chancen, die Dividendenstrategie 2012 durch Bonuszertifikate und Discount-Zertifikate fortzusetzen. Grund dafür ist ein starker Rückgang der Börsenkurse. Durch diesen Kursrückgang ist die „Angst-Volatilität“, die implizite Volatilität gestiegen....
Online Consulting

Google Webseitenoptimierung - SEO Optimierung

(09.06.2012) Eine Internetsite besteht aus vielen Unterseiten. Meist wird eine Webseitenoptimierung nur für die Startseite gemacht, der Rest wird sträflich vernachlässigt. Es werden Backlinks gekauft, und Unsummen für Klickwerbung ausgegeben. Und die Fortgeschrittenen bauen sich Brückenseiten, Landingpages, Blogs und was es sonst noch für schlaue Dinge gibt. Alles unnötig! Ein neues Book zeigt wie man mit simplen Methoden eine Webseitenoptimierung für jede einzelne Seite, oder für neue Unterseiten, hinzaubert, die mehrere Tausend Besucher anzieht. Als Beispiel können z.B. folgende Links gelten: http://www.google-champ.de/google/webseitenoptimieren/index.php http://www.google-champ.de/google/google-webseiten-optimierung/google-webseiten-optimierung1.html Klingt zu schön um wahr zu sein?...
forex-investment-s.de

Patrick Hahn Metatrader Forex Trading mit der Handelsplattform Metatrader

(09.06.2012) Bei der Handelsplattform MetaTrader handelt es sich um eine der weltweit besten Forex Trading Plattform, die man zum Handeln von Währungen, Aktien, Rohstoffen und Optionen benutzen kann. Mit der Handelssoftware MetaTrader, die auf der Seite www.meta-trader.de kostenlos runtergeladen werden kann, verfügt der User über sehr viele Tools, Analysemöglichkeiten und Handelsauswertungen. Zudem ist im Rahmen der Anwendung von MetaTrader ein automatisches Handeln von Devisen mit sogenannten Expert Advisors (automatisierten Handelssystemen) möglich. Ein Top Ranking der besten Expert Advisor (automatisierten Handelssystemen) finden Sie unter http://www.cfds-cfd.de Die Software kann man als Anwender entweder direkt von dieser Internetseite herunterladen und auf seinem Rechner installieren. Die...
CFD Invest

Traden via CFD Trading- instrumente für die Profis

(09.06.2012) CFDs – Jetzt können auch Privatanleger mit Hebel handeln Contracts for Difference (CFDs) ist mittlerweile eines der beliebtesten Derivaten-Instrumente. Deshalb hatte die größte Anlegermesse Invest in Stuttgart vom (27. bis 29. April) bei allen Anlegern auch eine Riesen-Resonanz. Ebenfalls schier grenzenlos ist das Produkt CFD ist in Deutschland. So wurde die Anzahl der CFD-Kunden von Mai 20010 bis Mai 2012 um 86% nach oben katapultiert. Dies hat die renommierte Steinbeis Hochschule Berlin in einer Studie über den deutschen CFD-Markt herausgefunden. Infos rund um das Thema CFD oder eben auch eine Schulung zum Thema CFDs erhalten Sie über http://www.broker-online-test.de In Großbritannien erfreut sich CFD nunmehr schon seit 2000 sehr großer Beliebtheit und hat sich dort...
Vermögensmanagement Hahn

Patrick Hahn Vermögensmanagement wesentlich besser als Spareinlagen

(09.06.2012) m Bankengeschäft werden den Privatkunden seit Jahren immer geringere Zinsen offeriert. Mittlerweile ist der Zins so niedrig, dass nach Bezahlung von landesabhängiger Zinssteuer und der Inflationsbereinigung bereits eine Abnahme des realen Geldwertes zu verzeichnen ist. Die Banken verdienen trotzdem enormes Geld an den Spareinlagen der Kunden und können wie man aktuellen Medienberichten entnehmen kann an Ihre Mitarbeiter wieder üppige Boni Zahlungen ausschütten. Die Zinsentwicklung ist immer abhängig von der Gesamtwirtschaft. Niedrige Zinsen sind meistens klare Anzeichen für fehlendes, nachhaltiges Wachstum. Hohe Zinsen deuten eher auf eine Überhitzung der Gesamtwirtschaft hin. Jedoch ist die Relation zwischen Preissteigerung und Zinsniveau gerade in den letzten Jahren deutlich zu...

 

Seite:    1  405  607  708  759  784  797  803  806  809  810  811  812  813  814  815  816  817  818  819  820  821  822  823  824  825  826  827  828  829  831  833