Aktuelle Pressemitteilungen

Umwelt/Ökologie/Energie

Sonnenschein und Lichtblicke

Glasklare Vorteile für Händler und Handwerker: Jurawatt GmbH stellt auf der Intersolar 2012 attraktive Entwicklungen vor

München/Neumarkt – Sie ist die Leitmesse und der rote Teppich für alles, was Rang und Namen hat in der Solarindustrie: die Intersolar vom 13.6. bis 15.6. in München. Die Branche braucht Impulse, mehr denn je. Der bayerische Solarmodulhersteller Jurawatt präsentiert 2012 erstmals seine neuen Glas/Glas-Module und tritt mit einer erweiterten Produktpalette ins Rampenlicht. Damit eröffnen sich Händlern, Solarhandwerkern und Architekten interessante neue Perspektiven jenseits der Debatte über Fördermittel und Einspeisungsvergütung.

Glas drunter, Glas drüber: Hightech mit vielen Möglichkeiten

Brennende Hitze, Feuchtigkeit, Schnee, Wind: Je nach Region werden PV-Module harten Witterungsbedingungen ausgesetzt. Mit den extrem hitzebeständigen Desert-Modulen präsentiert Jurawatte eine bahnbrechende Entwicklung auf der Intersolar 2012.

Doch die Glas/Glas-Module von Jurawatt gehen noch einen Schritt weiter, denn diese Technologie verbindet höchste Leistung mit noch mehr Widerstandsfähigkeit und einer längeren Lebensdauer.

Bei Glas/Glas-Modulen wird die Zellenmatrix zwischen zwei Glasscheiben positioniert, die Rückseitenfolie wird also durch Glas ersetzt. Das Highlight: Glas ist schwerer als Folie, trotzdem sind diese Module von Jurawatt sogar noch leichter als die herkömmlichen Module. Gestaltung und Design sind bei diesen neuen Modulen kaum mehr Grenzen gesetzt. Ob Beschattung, Markise oder Teil einer Gebäudekonstruktion: mit den Glas/Glas-Modulen von Jurawatt eröffnen sich Architekten ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten – Ein Muster dazu sehen Sie bei uns am Stand: Halle A5 Stand Nr. 318

Ein Modul macht noch keine Solaranlage – deshalb hat Jurawatt Geschäftsführer Patrick Thoma sich entschieden, künftig auch Wechselrichter und Unterkonstruktionen ins Programm mit aufzunehmen. Auch dieses Thema spielt mit auf der Intersolar 2012 eine wichtige Rolle.

Interessant für Unternehmen, die Solaranlagen planen und montieren ist sicher der neue Jurawatt Planer, der alle wichtigen Schritte in einem Programm integriert: von der Dachgrafik über die Gestellberechnung bis hin zur Angebotserstellung. Sogar Wirtschaftlichkeitsberechnungen und Finanzierungspläne lassen sich hiermit ganz einfach erstellen. Wer einen Blick darauf werfen und sich von der Praxisnähe und Einfachheit des neuen Programms überzeugen will, kann das auf der Intersolar 2012 tun, denn selbstverständlich hat das Messeteam auch dieses Novum mit im Gepäck.

Forschung, Entwicklung, Fortschritt: Jurawatt auf der Intersolar Europe
Ein Besuch am Jurawatt-Messestand in Halle A5 (Stand 318) lohnt sich in jedem Fall. Der bekannte Moderator Alfred Trenkamp wird auf unterhaltsame Weise über die Produktinnovationen des Unternehmens informieren. Jurawatt-Forschungsleiterin Dr. Claudia Gemmel hält am 13. Juni auf der Neuheitenbörse einen Kurzvortrag über die Wüstenmodule.

Kurzinfo Jurawatt GmbH
Die Jurawatt GmbH mit Sitz in Neumarkt in der Oberpfalz ist Spezialist für leistungsstarke Photovoltaik-Module. Forschung und Entwicklung haben in dem Familienunternehmen einen hohen Stellenwert, ebenso wie das Bekenntnis zum Standort Deutschland. Hier wird nicht nur getüftelt und geplant, hier wird auch produziert. Mit bayerischer Gründlichkeit und Perfektion. Als Tochter der J.v.G. Thoma GmbH, die mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Solarbranche besitzt, baut Jurawatt auf einer soliden Basis auf. Weitere Infos: www.jurawatt.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.