Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Angeschwemmt.Treibholz - Autobiografie aus dem 20. Jahrhundert

"Treibholz" von Rainer Kintzel

Rainer Kintzel beschreibt in "Angeschwemmt - Treibholz" sein Leben zwischen 1954 und 1991.

Im ersten Teil seiner umfangreichen Autobiografie "Angeschwemmt - Treibholz" beschreibt Rainer Kintzel seine Kindheit, Jugendjahre und einen Teil seines Erwachsenenlebens. Er wuchs in der Zeit nach den großen Weltkriegen auf. Während seiner Lebenszeit verändert sich in Deutschland aber auch die Welt gravierend. Neue Technologien, neue Kriege und neue Probleme werden Alltag je mehr Kintzels Leben fortschreitet. Mit seiner spannenden Geschichte liefert der Autor nicht nur einen Einblick in sein eigenes Leben, sondern auch in die lokale, nationale und internationale Geschichte in der Mitte des 20. Jahrhunderts.

Die Autobiografie "Angeschwemmt - Treibholz" von Rainer Kintzel nimmt uns auf eine faszinierende Zeitreise in die nicht allzu weit entfernte Vergangenheit mit. Durch das Leben des deutschen Jedermanns lernen wir nicht nur eine ganz persönliche Geschichte mit all ihren Höhen und Tiefen kennen, sondern erfahren auch einiges über deutsche Zeitgeschichte und den Einfluss der geschichtlichen Entwicklungen auf das Leben der Menschen.

"Angeschwemmt - Treibholz" von Rainer Kintzel ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-0401-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv. Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.