Blog

Kategorie: Pressearbeit

Pressebericht Aufbau: Was ist zu beachten?


Press Release (PR)Beim Pressebericht Erstellen muss man sich zunächst darüber im Klaren sein, dass des sich bei den Empfängern eines derartigen Berichts in erster Linie um Journalisten beziehungsweise Redakteure handelt. Demzufolge ist es wichtig, den Pressebericht derart zu erstellen, dass er für diese Zielgruppe interessant wird. Dieses Interesse wird nicht alleine nur durch den Inhalt geweckt; auch der Pressebericht Aufbau entscheidet, ob dich die Zielperson näher mit dem Text befassen möchte oder nicht.

Pressebericht Aufbau: Was ist zu beachten?

Das selbständige Verfassen eines Presseberichts ist wesentlich einfacher, als manch einer denken mag. Wenn man sich an einige wenige Regeln hält, spricht nichts gegen eine erfolgreiche Erstellung und Veröffentlichung dieser Mitteilungen.

Ratsam ist es, wenn immer ein und dieselbe Person eines Unternehmens mit dieser Aufgabe betraut werden würde. So entwickelt sich nicht nur ein fester Ansprechpartner, sondern auch ein individueller Schreibstil und somit ein Widererkennungswert.

Der Pressetext an sich sollte – versteht sich eigentlich von selbst – in journalistischem Stil gehalten werden

So sollte ein Pressebericht aufgebaut sein!

  • Überschrift
  • Teaser
  • Meldungstext
  • Kontakt
  • Firmenbeschreibung

Pressebericht Aufbau: Überschrift

Wie auch in anderen Bereichen des Lebens kommt es auch hierbei auf den ersten Eindruck an; in diesem Falle auf die Überschrift. Hierin sollte bereits das Wichtigste enthalten sein, worum es in dem Text geht. Nach Möglichkeit so interessant formuliert, dass in potentiellen Lesern die Lust geweckt wird, sich mit dem weiterführenden Artikel zu beschäftigen.

Pressebericht Aufbau: Teaser

Der Teaser – also der erste Absatz – ist der wichtigste Part eines Presseberichts. Kurz, knapp und präzise sollte informativ über das „Wer? Was? Wann?“ berichtet werden. Bitte davon absehen, persönliche Meinungen, Stellungnahmen sowie Superlative einzubauen. Dies ist nicht nur unprofessionell, sondern verringert auch sehr die Chance auf eine Veröffentlichung. Oder kann sich jemand erinnern, einen Pressetext wie diesen gelesen zu haben: „Am kommenden Samstag findet endlich wieder das alljährliche Hoffest bei Bauer Meyer statt. Ich kann es kaum erwarten, denn diese Veranstaltung ist die tollste, beste, lustigste des Jahres.“? Wohl kaum. Apropos Veröffentlichung: wer sich diesbezüglich Hoffnungen auf ein Plätzchen in einer großen Tageszeitung macht, wird wohl kaum um die Schaltung einer Werbeanzeige herumkommen…

Pressebericht Aufbau: Meldungstext

Nach dem Teaser erfolgt der eigentliche Text, welcher detailliert die Kernaussage des Presseberichts beschreibt. Zur besseren Lesbarkeit sollte dieser Text in mehrere Absätze unterteilt werden. Diese werden bezüglich ihrer Relevanz angeordnet: diejenigen Absätze, welche die wichtigsten Informationen enthalten, kommen an den Anfang; je weniger wichtig die Informationen sind, desto weiter hinten stehen die diesbezüglichen Absätze.

Kontaktdaten im Pressebericht nicht vergessen!

Am Ende des Presseberichts sollten zwingend die Kontaktdaten des Ansprechpartners stehen. Zu diesen gehören nicht nur der vollständige Name, sondern auch Adresse, Emailadresse und Telefonnummer.

Pressebericht Aufbau: Firmenbeschreibung

Die Firmenbeschreibung sollte – neben allgemeinen Angaben wie Betriebsgröße und Standorte – auch Details wie besondere Leistungen und Mitarbeiteranzahl enthalten.

Noch ein Tipp: auf die Regelmäßigkeit kommt es an. Nur, wessen Unternehmen gleichmäßige Präsenz zeigt, wird auf Dauer Erfolg haben. Das Risiko, in der Vielzahl der Unternehmen im wahrsten Sine des Wortes unterzugehen, ist ansonsten ziemlich groß…

 

Graphik: © bofotolux – Fotolia.com

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *