Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

ICANN billigt Bewerbung um GmbH-Domains

Viele Firmen in Deutschland, Österreich und Schweiz sind GmbHs- und daher an GmbH-Domains interessiert

Nach der Prüfung durch ICANN steht fest, daß - früher oder später- die GmbH-Domains kommen.
ICANN-Registrar Secura bietet bereits jetzt die Vor-Registrierung der GmbH-Domains an.

ICANN wird bekanntlich über 1000 neue Top Level Domains einführen. Jetzt hat ICANN 169 Bewerbungen um die Neuen Top Domains ein erstes Plazet gegeben-darunter auch für eine Bewerbung um GmbH-Domains.

ICANN hat die Bewerbung der TLDDDOT GmbH aus Deutschland für die GmbH-Domain geprüft. Diese Bewerbung um die GmbH-Domain hat bei der sogenannten "Initial Evaluation" positiv abgeschnitten und erhielt daher in der veröffentlichten Tabelle die Bemerkung "pass".

Was bedeutet das? Wenn die GmbH-Domain nicht -völlig unerwartet- wegen Einwände im weiteren Verfahren oder wegen Verwechslungsgefahr gestoppt werden sollte, wird die GmbH-Domain realisiert. Aber es bedeutet nicht zwangsläufig, daß die TLDDOT GmbH der Sponsor der GmbH-Domains wird. Es gibt noch 5 weitere Bewerber. Auch deren Bewerbungen wird ICANN prüfen. Alle Bewerber mit zugelassenen Bewerbungen werden dann an einer Auktion teilnehmen können. Wer die Auktion gewinnt, wird dann der Sponsor der GmbH-Domains.

Während man z.B. bei den Koeln-Domains und Ruhr-Domains schon bald mit einer Einführung der Domains rechnen kann, ist das bei den GmbH-Domains nicht der Fall - allein schon deswegen nicht, weil ein Teil der Bewerber um die GmbH-Domains auf den hinteren Rängen sitzen.

ICANN-Registrar Secura bietet dennoch Interessenten bereits jetzt an, ihre Namen und Begriffe auch unter den GmbH-Domains vorzuregistrieren. Die Vor-Registrierung ist kostenfrei, aber verbindlich.


Marc Mueller
http://www.domainregistry.de/GmbH-domains.html
Mehr zu den GmbH-Domains

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.