Aktuelle Pressemitteilungen

Perfect Sound PR

Technik/Elektronik

Neue Zubehöre von ROLEC für moderne Kommandogehäuse auf der SPS IPC Drives in Nürnberg

Für die verbesserte Ergonomie und Optitk von Steuergehäusen stellt Rolec auf der SPS IPC Drives 2016 neues Zubehör vor.

Griffig: Neues Handgriff-System zum praktischen Handling
Praktisch: Tastatur und Maus für die Anlagensteuerung passend ablegen

Rinteln. Verbessertes Handling für den Einsatz von Steuergehäusen versprechen die neuen Zubehöre, die ROLEC auf der Fachmesse SPS IPC Drives vom 22. bis 24. November 2016 auf dem Stand 320 in der Halle 5 präsentiert.

Für die hauseigenen multiPANEL Design-Gehäuse haben die Rintelner ein neues Handgriff-System entwickelt. Optisch im Look des Tragarmsystems profiPLUS gestaltet, können die Handgriffe wahlweise an den Seiten oder als Einzelgriff unterhalb des Gehäuses angebracht werden. Die ergonomische Form des Profilgriffes ermöglicht ein optimales Handling des Steuergehäuses. Dank der angeschrägten Bauform der Griffhalterung, die zu einer ergonomischen Positionierung des gesamten Griffs führt, ist der Handgriff dem Bediener leicht zugewandt, welches eine erhöhte Benutzerfreundlichkeit zur Folge hat.

Außerdem stellt ROLEC auf der Fachmesse in Nürnberg eine neue Tastaturablage sowie ein dazugehöriges Mousepad vor. Die neue Ablage ist für alle marktüblichen Tastaturen konzipiert, die mit den multiPANEL Gehäusen - je nach Bedarf an der jeweiligen Steuerung - entweder fest oder zur Einstellung des gewünschten Winkels über ein Scharnier verbunden wird. So kann der Anlagenbediener die Ablage im Sinne optimaler Ergonomie neigen.

Denn schon aufgrund unterschiedlicher Körpergrößen der Mitarbeiter an den Maschinen werden die Steuergehäuse immer wieder neu ausgerichtet, um bestmöglich bedient werden zu können. Das gilt insbesondere, wenn die Gehäuse mit einer Dreh-Neigungs-Kupplung ausgestattet sind. profiPLUS ist ein Tragarmsystem, das mit einer solchen Kupplung versehen sein kann und erlaubt eine exakte Anpassung in jeder Richtung - also links-rechts ebenso wie oben-unten. Durch die einstellbare Tastaturablage wird der veränderte Winkel einfach, bequem und bedarfsgerecht im Sinne einer ergonomischen Arbeitshaltung ausgeglichen.

Individuelle Abstimmung - sowohl funktional als auch optisch

Neben der einfachen Bedienung ist auch die Ästhetik ein wichtiger Faktor des Ensembles aus Gehäuse und Tastaturablage: "Weil viele unserer Kunden mittlerweile großen Wert auf eine ansprechende Optik im gesamten Produktionsbereich legen, haben wir 2015 die multiPANEL Linie entwickelt, die sowohl in der Formgebung als auch in der Beschaffenheit ihrer Oberflächen dem Designtrend der Consumer Electronics folgt - man denke beispielsweise an Mobiltelefone oder Flachbildschirme", erklärt ROLEC Geschäftsführer Matthias Rose.

Darum verfügen die multiPANEL Produkte zum Beispiel über Dekoreinlagen aus gebürstetem Edelstahl, die den Gehäusekorpus komplett umlaufen. Außerdem kann das Gehäuse für die individuelle Abstimmung auf die kundenspezifischen Anforderungen in allen RAL-Farben pulverbeschichtet werden.

Optionale Erweiterung für das Mousepad

Folgerichtig ist auch die aus Aluminium gefertigte Tastaturablage nicht nur standardgemäß in Schwarz lieferbar, sondern kann das Erscheinungsbild des Gehäuses per Pulverbeschichtung farblich konsequent fortsetzen.

Die PC-Maus als Steuerungsinstrument erhält ebenfalls eine neue Grundlage: Das neue ROLEC Mousepad lässt sich mit der Tastaturablage einfach und überzeugend kombinieren. So entsteht ein einheitliches Erscheinungsbild, welches den Designanspruch des puristisch gestalteten Steuergehäuses widerspiegelt.

Jetzt auch VESA-Anbindung mit Tragarm verknüpfen

Eine perfekte Verbindung zu den Gehäusen schaffen auch die Tragarmsysteme von ROLEC, wie insbesondere profiPLUS. Leichte Einstellung des gewünschten Winkels und hohe Tragfähigkeit sind wesentliche Aspekte. Neu ist ein spezieller Adapter im ROLEC Tragarm-Sortiment: Mit ihm lassen sich Panel-PCs, die über ein entsprechendes VESA-Bohrbild (75 / 100) verfügen, zuverlässig anbinden. So wird die Flexibilität für den Einsatz an der Produktionsanlage deutlich erhöht.

Der ROLEC-VESA-Adapter kann direkt am Tragarmprofil verschraubt werden. Das Gehäuse ist dann jedoch lediglich vertikal zu neigen. Alternativ empfiehlt sich der Einsatz einer Drehkupplung, um das Steuergehäuse sowohl vertikal als auch horizontal bewegen zu können.
Mit diesem Zusatzelement erweitert ROLEC die Anbindungsmöglichkeiten zahlreicher Modelle führender Panelhersteller an das Design-Tragarmsystem. Laut ROLEC setzt die Symbiose aus Funktion, Design und Technik bereits einen neuen Standard in der Maschinensteuerung.

ROLEC auf der "SPS IPC DRIVES" 2016: Halle 5, Stand 320

Weitere Infos: www.rolec.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.