Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Wer die Qual hat, hat die Wahl: Offroadabenteuer 2022

Offroad Manni - der Experte für Offroad Ausrüstung

Wer es liebt, mit seinem Offroader abseits der Zivilisation unterwegs zu sein, darf sich freuen. Reisen wird wieder einfacher und viele tolle Destinationen warten.

Bei Offroad Manni Manfred Gfrerer ist die Saison angelaufen. Der Experte für Offroadequipment ist mit seinem Offroad Shop voll beschäftigt - die Fans rüsten ihre Fahrzeuge jetzt auf, um im Sommer dann die coolsten Schotterabenteuer erleben zu können. Die Frage, ob man das in Europa überhaupt noch machen kann, beantwortet Gfrerer mit Begeisterung: "Man glaubt es kaum, aber um so richtig tolle Offroadabenteuer erleben zu können, muss man nicht besonders weit anreisen. 2022 boomen zum Beispiel die Abruzzen und Albanien, einige Anbieter veranstalten hier geführte Touren. Wer es lieber nördlich möchte, wird in den schottischen Highlands voll auf seine Kosten kommen, genauso wie in Wales oder in Irland".

Atemberaubende Landschaften weit abseits der Asphaltpisten, die findet man selbstverständlich auch in Frankreich oder in Spanien. Wer sich zum Beispiel in die "Bardenas Reales" an den Pyrenäen aufmacht, wird dort von einer Landschaft überrascht, die an Arizona erinnern. Die beeindruckende Landschaft ist seit 1999 UNESCO Biosphärenreservat, darf aber auf ausgewiesenen Schotterwegen befahren werden. Ein absoluter Geheimtipp!

Ähnliche Filmkulissengefühle dürften in der "Desierta de Tabernas" in Andalusien auftauchen. Die einzige Wüste Spaniens war unzählige Male Drehort für Filme und TV Produktionen und viele Schotterpisten dürfen frei befahren werden. Ein ganz besonderes Abenteuer ist eine geführte Tour zu verschiedenen Drehorten.

Man sieht: Offroaden in Europa ist nicht nur möglich, sondern auch vielversprechend. Und das nötige Equipment für die Touren gibt es im Offroad Shop: www.offroadmanni.eu.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.