Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Workshop "Moderne Kalligrafie" - Atelier für Hochzeitspapeterie in Düsseldorf zelebriert die neue Schreiblust

Workshop in Düsseldorf über die Kunst des Schönschreibens

Am 4. Dezember verwandelt sich die Kreativ-Schmiede Frese zur Akademie für Schriftkunst: Feder, Tusche, Bleistift und Papier bilden das Fundament für die eigene Handschrift - nicht nur für Brautpaare.

Der Begriff Kalligrafie bezeichnet die Kunst des Schönschreibens; anders als die Typografie, dem Setzen mit vorgefertigten Formen. Während das Designer-Team von Frese sonst auf die Gestaltung feiner Akzidenzdrucksachen mit exklusiven Schriften spezialisiert ist, liegt der Fokus beim Kreativkurs auf der Entwicklung der eigenen Handschrift aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
"Kalligrafie fand vor einigen Jahren noch meist bei der Erstellung festlicher Urkunden ihren Einsatz, heute jedoch vermehrt bei Privatdrucksachen - wie beispielsweise Hochzeitskarten. Und der Workshop inspiriert zur Vorweihnachtszeit, die eigene Handschrift neu zu entdecken, um Menschen mit einer handgeschriebenen Nachricht eine Freude zu machen", erläutert das Frese-Team. Denn seit jeher vermitteln mit der Hand geschriebene Worte weitaus mehr als nur Inhalt. Der Workshop gebe neue Impulse, die Schönheit und Faszination der Schriftzeichen nachzuspüren.
Geplant sind regelmäßige Seminare, um allen Schreibbegeisterten ein neues Forum in Düsseldorf zu bieten. Dabei können bereits erlernte Schönschriften aufgefrischt oder die eigene Handschrift weiter verfeinert werden. Der Kreativworkshop dient darüber hinaus als Austauschbörse von Tipps, Trends und frischen Kalligrafie-Ideen, auch für Quereinsteiger.
Der dreistündige Workshop findet am Sonntag, den 4. Dezember von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr auf dem Fürstenwall 228 in 40215 Düsseldorf statt (Anmeldung erforderlich).

 

Atelier Moderne

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.