Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Immobilien in der Maxvorstadt München 2020

Rainer Fischer

Aktuelle Preisentwicklung in Münchens "Kulturstadtviertel"

Die Maxvorstadt ist ein Stadtteil mit Tradition und Kultur. Sie bietet Immobilien in Bestlage und ist sehr gefragt. Inmitten Münchens liegt die Maxvorstadt zwischen Odeonsplatz und Karlsplatz, berührt südöstlich die Altstadt, im Osten und Norden den Englischen Garten sowie Schwabing, im Westen Neuhausen. Die Zahl der Einrichtungen im künstlerischen und kulturellen Bereich, Museen und Sammlungen liegen heute über dem Durchschnitt, dazu kommen zahlreiche Bildungseinrichtungen wie die Ludwig-Maximilians-Universität, die Technische Universität usw. Seit der Jahrtausendwende verwandeln sich zahlreichen Industrie- und Gewerbeareale in der Maxvorstadt in Wohnungen und Büros.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in München Maxvorstadt (Angebotspreise Januar 2019 - Januar 2020):

In der Hauptsache werden in der Maxvorstadt Eigentumswohnungen angeboten. In den letzten 12 Monaten waren es insgesamt 387 Objekte in diesem Segment. Zum Verkauf inseriert waren 344 Etagenwohnungen, 2 Erdgeschosswohnungen mit Garten, 21 Dachterrassenwohnungen, 10 Penthäuser und 10 Maisonettes. Der Neubauanteil (Baujahr ab 2019) bei Eigentumswohnungen in der Maxvorstadt lag allerdings nur bei etwa 5 %. Preislich lagen diese Neubauwohnungen durchschnittlich auf einem Niveau von ca. 15.700 € pro m² Wohnfläche, die Wohnungen aus dem Bestand bei durchschnittlich 10.800 € pro m². Exemplarisch musste man beim Kauf einer 60-80 m² Wohnung mit einem durchschnittlichen Kaufpreis von etwa 710.000 € rechnen, bei 100-120 m² mit etwa 1,4 Mio. €, bei 150-200 m² mit durchschnittlich gut 2,25 Mio. €. Häuser wurden nur in sehr geringem Umfang offeriert, insgesamt 22 Angebote wurden verzeichnet. Daher sind Preisangaben dazu auch entsprechend unzuverlässig. Bei Einfamilienhäusern beginnen die Preise im Regelfall bei etwa 1,7 Mio. € und reichen bis etwa 3 Mio. €. Große Mehrfamilienhäuser waren bei 900 bis 1.300 m² Wohnfläche für Beträge zwischen 9 und 13 Mio. € angeboten.

Tatsächliche Verkaufszahlen:
Im Jahr 2018 gab es Verkäufe von 330 bestehenden Wohnungen, 31 neuen Wohnungen, 15 Mehrfamilienhäusern und 5 Gewerbebauten. In Münchens guten zentral gelegenen Lagen, wo sich die Maxvorstadt einordnen lässt, wurden für neue Wohnungen 2018 im Schnitt etwa 15.500 € pro m² verlangt und für wiederverkaufte Objekte lag der Preisbereich in der Regel zwischen 8.400 € und 11.150 € pro m². Es gibt jedoch Preisschwankungen nach oben und unten von bis zu 20 % zu berücksichtigen.

"Die Maxvorstadt stellt für viele eine traumhafte Lage dar, was Wohnen in der Stadt betrifft. Deshalb sind die Preise in den letzten Jahren auch stark angestiegen und ein guter Münchner Makler kann nun für einen Eigentümer einen hohen Verkaufspreis erreichen.", so Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, wikipedia, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Jahresbericht 2018 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler für München bzw. München Maxvorstadt. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.