Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Stromkosten massiv senken

Bis zu mehreren hundert Euro pro Jahr.
Aktionsgemeinschaft Strom hilft den Bürgern kostenlos.

Immer mehr Bürger ärgern sich über die immens hohen Strompreise. Sie fühlen sich ohnmächtig gegenüber den Stromkonzernen und ihren ständigen Preiserhöhungen. Daher wurde im Mai 2012 die Aktionsgemeinschaft Strom (AKS) ins Leben gerufen. Ziel der AKS ist es, für die Mitglieder bei den jeweiligen Stromanbietern günstigere Strompreise auszuhandeln. Hierzu sind mindesten 1000 Mitglieder erforderlich, um gegenüber den Stromkonzernen eine, wenn auch geringe, Marktmacht darzustellen. AKS ist sehr zuversichtlich, bereits in Kürze die erforderliche Mitgliederanzahl verzeichnen zu können.

Hierzu AKS-Initiator Mathias Wörsdörfer:"Schon immer verhandeln Großverbracher mit den Stromkonzernen über die Preise, welche oftmals sogar unter 10 Cent je kW/h liegen. Der "normale" Verbraucher hingegen muss Preise von derzeit meist über 20 Cent je kW/h bezahlen und hat lediglich eine Möglichkeit seine Kosten zu senken, indem er zu einem anderen Anbieter wechselt. Was ein Wechsel unter Umständen zur Folge haben kann, haben tausende von Kunden bei der Insolvenz von einigen Stromanbietern zu spüren bekommen. AKS hingegen verhandelt mit den örtlichen Anbietern und erhält durch eine ausreichend hohe Anzahl an Mitgliedern für diese deutlich günstigere Preise. Somit ist es nicht unbedingt erforderlich, den Stromanbieter zu wechseln, aber dennoch bis zu mehreren hundert Euro pro Jahr an Stromkosten zu sparen."

Die Mitgliedschaft bei AKS und ihre Leistungen sind für die Mitglieder völlig kostenlos. Eine Mitgliedschaft kann man im Internet unter www.123.ag beantragen.