Blog

Kategorie: Internet Business

Webtexte schreiben: Tipps für erfolgreiche Webtexte


web browsingViele Menschen sind davon überzeugt, dass ei einen guten Schreibstil haben: Texte zu formulieren stellt für sie ebenso wenig ein Problem dar wie deren fantasievolles, ausschweifendes Ausschmücken. Nun schreiben diese Menschen eine Text fürs Web, beispielsweise eine Pressemitteilung, und wundern sich, dass sich deren Erfolg in Grenzen hält. Der Grund hierfür ist klar: Texte fürs Web werden anders gestaltet als für andere Medien. Doch wie werden Webtexte perfekt geschrieben?

Webtexte schreiben Tipps: Leser kennen!

Um sich an jemanden speziell wenden zu können, muss man ihn erst einmal kennen. Was für ein Bildungsniveau besitzt der durchschnittliche Internetnutzer? Was für ein Leseverhalten legt er an den Tag?

Gut zu wissen ist die Tatsache, dass die Webtexte so einfach wie möglich gehalten werden sollten (dies bezieht sich natürlich nicht auf Texte für Fachmagazine). Als Faustregel gilt: Webtexte derart schreiben, dass sie von einem 13-Jährigen verstanden werden können. Dies hat nicht nur unbedingt mit der durchschnittlichen Intelligenz des Internetnutzers zu tun, sondern auch mit deren Leseverhalten: kaum jemand, der im Internet unterwegs ist, hat Lust, sein Zeit mit schwer verständlichen, kompliziert formulierten Texten zu erbringen. Auch lange Texte sind nicht verlockend für Leser im Internet: zum einen ist es für die Augen sehr anstrengend, auf dem Bildschirm Texte zu lesen, zum anderen lesen die meisten Internetnutzer selektiv. Dies bedeutet, sie überfliegen die Webtexte und suchen sich nur jene Stellen heraus, welche für sie relevant sind. Je länger ein Text, desto komplizierte diese Selektion.

Tipp: Webtexte einfach formulieren und kurz und präzise schreiben.

Webtexte schreiben Tipps: Objektiv schreiben!

Beim Pressemitteilung Schreiben neigt der Ersteller dazu, die Objektivität zu verlieren und ins Schwärmerische bezüglich seines eigenen Unternehmens beziehungsweise seiner Produkte zu geraten. Dies ist ein absolutes No-Go! Webtexte, welche auf Online-Presseportalen veröffentlicht werden, dienen keinesfalls der Selbstdarstellung und schon überhaupt nicht der Eigenwerbung. Sie müssen – wie andere journalistische Texte im Übrigen auch – neutral und objektiv gehalten sein.

Tipp: Beim Webtexte Schreiben vorstellen, man wäre es unbeteiligter Beobachter des Geschehens.

 

Graphik: © andrzej-puchta – Fotolia.com

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *