Blog

Kategorie: Pressearbeit

Pressemitteilung: 7 Tipps für Unternehmen


Über die Erstellung von Pressemitteilungen kursieren im Internet zahlreiche verschiedene Informationen. Daher kann es für Unternehmen verwirrend sein, die passenden Informationen herauszufiltern. Um eine ansprechende Pressemitteilung zu gestalten, sollten sich junge Unternehmen am besten die gut bewährten sieben Strategien großer Firmen zur Hilfe nehmen:

 1.       Schreiben Sie die Pressemitteilung für den Empfänger

Der Inhalt einer Pressemitteilung ist wichtig.  Je länger diese ist, desto uninteressanter ist sie für den Journalisten. Dies hat zur Folge, dass die Chance auf Veröffentlichung sich verringert. Obwohl eine Pressemitteilung natürlich auch potentielle Kunden ansprechen soll, sollte diese vorrangig auf die richtige Journalistenzielgruppe ausgerichtet sein.  Zum Beispiel wäre es sinnlos, die Pressemitteilung eines Lebensmittelkonzerns bei einer Fachzeitschrift für Reifen einzureichen. Natürlich wäre es ebenso sinnlos, den Redakteur einer Ernährungszeitschrift wegen einer Pressemitteilung über Winterreifen zu kontaktieren.

 2.       Zu späte Veröffentlichungen sind ineffektiv

Die Themen, über die Sie schreiben, sollten zeitnah am Geschehen veröffentlicht werden. Eine Pressemitteilung über eine Industrieauszeichnung erst zwei Monate danach zu veröffentlichen, wäre ineffektiv. Veraltete Informationen bieten keinen Mehrwert für Redaktionen und Leser.

3.       Nicht zu kurzfristig veröffentlichen

Das gleiche gilt für Veröffentlichungen bevorstehender Events, die von Ihrem Unternehmen gesponsert werden. Eine Pressemitteilung einen Tag vor dem Event zu veröffentlichen, ermöglicht es einem Reporter nicht, die PR-Abteilung zu kontaktieren,  Information zu bestätigen oder einen Artikel über das bevor stehende Ereignis zu schreiben.

 4.       Kontaktinformation angeben

Der Ansprechpartner der Pressemitteilung spielt eine wichtige Rolle; sollte ein wichtiger Vertreter Ihres Unternehmens aufgeführt sein, sollte er für weitere Informationen zur Verfügung stehen. Wenn der primäre Ansprechpartner nicht erreichbar ist und die First bald endet, könnten Sie kostenlose Werbung und die Chance Ihre Pressemitteilung zu veröffentlichen verpassen.

 5.       Fokussierung auf einen Inhalt

Großartige Pressemitteilungen beschränken sich auf etwa 250 bis 500 Wörtern. Unternehmen, die längere Pressemitteilungen verfassen, sollten sich immer auf ein bestimmtes Thema konzentrieren. Fokussieren Sie sich immer auf ein Produkt oder eine Dienstleistung, über die in der Pressemitteilung berichtet werden soll. In einer Pressemeldung über verschiedene Produkte zu schreiben, ist nicht sinnvoll und verwirrt den Leser.

 6.       Binden Sie Zitate ein

Oft werden Zitate von Geschäftsführern oder zufriedenen Kunden in Pressemitteilungen eingebunden. Jeder, der in einer Pressemitteilung vorgestellt wird, sollte benannt werden. Es ist notwendig, Informationen über die zitierte Personen zu veröffentlichen. Sie sollten daher beispielsweise anführen, über welche Position die zitierte Person in Ihrem Unternehmen verfügt (z.B. Projektleiter, Geschäftsführer).

 7.       Vom Wichtigen zum Unwichtigen

Die Standardregel beim Schreiben einer Pressemitteilung ist es, mit den wichtigsten Details zu beginnen und dann mit den weniger wichtigen abzuschließen. Dieser Schreibstil nennt sich die umgekehrte Pyramide. Manche Unternehmen verstehen den Zweck der umgekehrten Pyramide leider falsch. Eine umgekehrte Pyramide heißt nicht, dass die Information im letzten Abschnitt oder Satz uninteressant sein sollen. Denken Sie daran, dass das Ende zwar die weniger relevanten Information beinhaltet, aber trotzdem das Interesse der Leser wecken sollte.

Grafikquelle: © Thomas Graf – Fotolia.com

One thought on “Pressemitteilung: 7 Tipps für Unternehmen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *