Aktuelle Pressemitteilungen: Bildung/Beruf/Weiterbildung


Bildung/Beruf/Weiterbildung

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

Lebenslanges Lernen

Berufsorientierung: Schule und Beruf

(09.12.2016) Auf der neuen Webseite von Provadis werden erfolgreiche Bildungswege in der Chemie aufgezeigt. Kurze Videos zum Thema Schulformverschiebung erläutern, wie vielfältig die Wege über Ausbildung und Studium in den Beruf sind. Artikel aus Fachzeitschriften informieren über Möglichkeiten der Berufsorientierung und den gemeinsamen Anstrengungen von Schule und Wirtschaft. Darin finden sich auch Statements von Auszubildenden oder Absolventen des Abiturientenprogramms von...
Comhard GmbH

Ausbildungsprojekt EGA: Für Arbeitslose ohne Berufsabschluss

(09.12.2016) Raúl de Val Núñez ist 33 Jahre alt und auf dem besten Weg, eine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker abzuschließen. Sein Ziel: Sich ein besseres Leben in Deutschland ermöglichen. Der gebürtige Spanier sah in seiner Heimat keine berufliche Perspektive mehr und beschloss, nach Deutschland zu kommen. Er ist einer von über 17 Millionen Menschen in Deutschland mit Migrationshintergrund. Im Jahr 2015 erreichte diese Zahl mit einem Anteil von 21 Prozent an der...
carriere & more private Akademie Würzburg GmbH

Lehrgang zur/m Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) in 25 Tagen in Würzburg

(08.12.2016) Die Weiterbildung "Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)" hat sich in der letzten Zeit zu einer in der Wirtschaft anerkannten beruflichen Fortbildung für gelernte Kaufleute in Unternehmen aller Branchen und Größen entwickelt. Der 25-tägige Wochenendkurs baut auf den praktischen Berufserfahrungen der Teilnehmer/-innen auf und befähigt zu Leitungs- und Führungsaufgaben in allen Bereichen eines Unternehmens. Die Inhalte sind branchenübergreifend angelegt, so dass bei späteren Bewerbungen auch ein Branchenwechsel möglich ist. Gleichzeitig ist das erfolgreiche Bestehen der Fachwirteprüfung eine Grundlage für die Weiterbildung zum/r Geprüften Betriebswirt/in IHK oder der Prüfung Ausbildung der Ausbilder für Fachwirte IHK. Durch das innovative eva-Lernsystem®, bestehend aus...
Institut Huemer e.U.

Erschreckende österreichische Studie zu Burnoutkosten

(08.12.2016) Ein sechsmonatiger Beratungsprozess kostet in der Regel zwischen Euro 500,- und Euro 1.500,- Dies sind ungefähr ein Prozent im Vergleich der Studie (Euro 100.000,- bis Euro 130.000,-). Ein Tag in einer psychosomatischen Klinik kostet Euro 350,-. Bei einem durchschnittlichen Aufenthalt von 30 Tagen sind dies also Euro 10.000,-. Auch hier liegt das Einsparpotentional bei ca. 90 %. Nicht berücksichtigt sind dabei die Ausfallskosten für das Unternehmen. Außerdem werden...
EBS Business School - Health Care Management Institute

9. Februar 2017: MBA für Health Care Management startet

(08.12.2016) Wer als Mediziner in seinem beruflichen Alltag immer mehr mit den wirtschaftlichen Zusammenhängen des Gesundheitsmarktes konfrontiert ist, betritt oftmals Neuland. Plötzlich tauchen politische und rechtliche Fragen auf, Marktpotentiale sollen bestimmt und strategische Entscheidungen getroffen werden. In einem Team von Ärzten ist man auch oft mit Führungsaufgaben konfrontiert, auf die man in einer klassischen Medizinerausbildung nicht eingehend vorbereitet wird....
HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg

Die Auswahl an Berufen in der Luftfahrt ist vielfältig

(07.12.2016) Die Faszination vom Fliegen macht den Arbeitsmarkt Luftfahrtbranche für viele junge Menschen attraktiv. Häufig steht dabei der Erwerb der Berufspilotenlizenz an erster Stelle. Wer davon träumt, als Pilot zu arbeiten, muss häufig zunächst einmal 70.000 Euro in die fliegerische Ausbildung investieren. Am Ende steht dann ein Führerschein, aber keine abgeschlossene Berufsausbildung. Diesem Problem hat sich der Studiengang Aviation Business der htw saar angenommen und ein Bachelor-Studium geschaffen, das die fliegerische Ausbildung in ein Studium der technischen Betriebswirtschaftslehre integriert. Innerhalb von 6 Studiensemester können die Studierenden dort sowohl die Ausbildung zum Verkehrsflugzeugführer als auch einen Bachelor-Abschluss erwerben. Informationen hierzu finden Sie auf...
SurviCamp

SurviCamp veranstaltet den ersten Prepping-Kurs in Berlin

(07.12.2016) Sogenannte Prepper gibt es in Deutschland Tausende -Menschen, die nicht nur für den nächsten Tag einkaufen, sondern sich einen Vorrat an Lebensmitteln, Wasser und Ausrüstung anlegen. Immer mehr Menschen interessieren sich für das Thema und möchten sich einen Überblick verschaffen. Für sie hat die Berliner Organisation SurviCamp den ersten Prepper-Kurs ins Lebens gerufen. Der Kurs umfasst eine enorme Bandbreite an Themen. Dazu gehört natürlich auch das allseits...
4scotty GmbH

Kienbaum investiert in Reverse-Recruiting-Marktplatz 4scotty

(07.12.2016) Strategische Beteiligung von Kienbaum an Deutschlands führendem Reverse-Recruiting-Marktplatz für IT-Experten 4scotty.com. Die Personal- und Managementberatung Kienbaum beteiligt sich strategisch am Job-Marktplatz 4scotty, auf dem sich Unternehmen bei IT-Spezialisten bewerben. Damit erweitert Kienbaum seine Expertise, die bisher im klassischen Executive Search von Führungskräften lag, um den neuartigen Reverse-Recruiting-Ansatz für IT-Fachkräfte. Auch 4scotty...
wika AG

Top-Ten-Platzierung: Chefs der wika AG gehören zu den beliebtesten der ...

(06.12.2016) Die Vorgesetzten der wika AG gehören zu den nettesten Chefs der Finanzbranche. Zu diesem Ergebnis kam die Bewertungsplattform Kununu, die exklusiv für die Fachzeitschrift DAS INVESTMENT eine Auswertung ihrer Daten durchgeführt hat. Von 115 Unternehmen, die berücksichtigt wurden, belegte die wika AG den sechsten Platz. Wika-Mitarbeiter sehen ihre Vorgesetzten in positiven Licht Auf der Onlineplattform kununu.com können Arbeitnehmer ihr Unternehmen bewerten....
STEAUF Werkstatt / STEAUF Unternehmer-Spiel

Neue EU CSR-Richtlinie verpflichtet Unternehmen zu wertvollem Wirtschaften

(06.12.2016) (Konstanz, 06.12.2016) Die Zeiten, in denen Unternehmen hauptsächlich nach ihren finanziellen Gewinnen bewertet werden, sind vorbei. Globale Verantwortung und nicht-finanzielle Werte wie Achtung der Menschenrechte, Umweltbelange oder soziale Gerechtigkeit spielen in der Unternehmenskommunikation eine immer größere Rolle. Die Konstanzer Agentur STEAUF hat anlässlich der neuen EU-Richtlinie 2014/95/EU, die heute als deutsches Gesetz in Kraft tritt, eine repräsentative Studie herausgebracht: Die STEAUF Business Value Study. Zentrale Fragestellung der STEAUF Business Value Study ist dabei, wie Werte in Unternehmen kommuniziert werden. Durch welche klassischen - oder eher untypischen - Kommunikationsinstrumente werden Werte erfolgreich und effektiv vermittelt? Und für welche Werte...

 

Seite:    1  5  7  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  31  34  39  49  70  111  193  357