Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Vorstandswechsel bei der Waldenburger Versicherung AG - Antonio Niemer ist Nachfolger von Dieter Gräter

Mit Wirkung vom 17. Juni 2015 wurde Antonio Niemer (36) zum Vorstandsmitglied der Waldenburger Versicherung AG bestellt.

Er folgt auf Dieter Gräter (64), der zum gleichen Zeitpunkt aus dem Vorstand ausgeschieden ist und in den Ruhestand wechselte.

Dieter Gräter gehörte seit 2002 dem Vorstand der Waldenburger Versicherung an, der Versicherungstochter der Würth-Gruppe. Er zeichnete für die Ressorts Kapitalanlagen, Revision und Konzernkoordination verantwortlich.

Antonio Niemer, studierter Betriebswirt, ist seit 2002 in verschiedenen Funktionen bei der Waldenburger Versicherung tätig, schwerpunktmäßig in den Bereichen Finanzen/Controlling und EDV. Hier leitete er auch federführend diverse Projekte, wie beispielsweise die Einführung des IT-Systems ICIS, Solvency II oder SEPA. Im Vorstand der Waldenburger verantwortet er künftig die Ressorts Rechnungswesen, Controlling, Kapitalanlagen, EDV und Meldewesen.

Den Vorsitz im Vorstand hat unverändert Uli Knödler, zuständig für Vertrieb, Personal, Schaden und Rückversicherung. Für die Ressorts Underwriting, Versicherungsbetrieb und Produktentwicklung ist weiterhin Vorstandsmitglied Klaus-Peter Hagenrainer verantwortlich.

Die Waldenburger Versicherung AG:

Die Waldenburger Versicherung AG, gegründet 1999, ist ein Unternehmen der international tätigen Würth-Group. Als Schaden-/Unfallversicherer bietet das Unternehmen maßgeschneiderte Versicherungskonzepte für Privatkunden, Gewerbe (Handwerk, Handel und Dienstleistung) und Industrie. Darüber hinaus hat sich die Waldenburger auf Versicherungskonzepte für erneuerbare Energien, insbesondere für Photovoltaikanlagen, spezialisiert. Der Vertrieb erfolgt bundesweit über Makler und Kooperationspartner. Die Mitarbeiter der Waldenburger stehen für langjährige Erfahrung und Kompetenz im Versicherungsgeschäft, für schnelle Abläufe und kurze Entscheidungswege.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.