Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Lust am Reisen - Iwanowski

Die Publikationen des Verlags vermitteln die Lust am Reisen und überzeugen durch Insiderwissen.

Sommerzeit ist Reisezeit. Eltern mit schulpflichtigen Kindern sind abhängig von Ferienzeiten und können nur zu bestimmten Terminen verreisen. Für Andere ist es dagegen besonders attraktiv, nach der Hauptsaison zu verreisen. Urlaubsdestinationen sind dann weniger überlaufen und auch die Preise von Flügen, Hotels und Pensionen lassen in der Nebensaison merklich nach. So kann man noch sommerliche Temperaturen genießen, wenn in Deutschland bereits die Temperaturen deutlich sinken.
Die beste Zeit für viele Fernreisen ist im europäischen Winter. Aber Fernreisen wollen gut geplant sein, um das Bestmögliche aus ihnen zu machen. Die Reiseführer von Iwanowski’s Reisebuchverlag eignen sich besonders gut für eine detaillierte Reisevorbereitung. Alle Bücher des Verlags sind von Autoren verfasst, deren Leidenschaft das Reisen ist. Diese Leidenschaft vermitteln sie in ihren Büchern und bieten unzählige Insiderinfos, die eine Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Die Reisebücher eignen sich zur Planung einer Reise und bieten hilfreiche praktische Reisetipps vor Ort. Die Iwanowski-Reiseführer sind ideal für Individualreisen, denn sie zeigen alle Facetten des Reiseziels und bieten zahlreiche praktische Anregungen für die selbstorganisierte Reise.
Auf der Website des Verlags, www.iwanowski.de, informiert ein Reise-Blog über diverse Länder und Städte mit aktuellen Reisenachrichten. Auch das Verlagsprogramm wird hier detailliert beschrieben und kann direkt bestellt werden (portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands). Hier finden sich ebenfalls aktuelle Hinweise auf ebook-Reiseführer, die in den gängigen ebook-Portalen gekauft werden können.

Verantwortlich für die Einstellung des Textes ist DieWebAG. Weitere Informationen finden Sie online.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.