Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

China Tours bietet übersichtliche Infografik für ein China Visum

China Tours Infografik für China-Visum

Wer sich für eine Reise nach China entscheidet, benötigt für die Einreise in das Land ein China Visum. Um nicht abgewiesen zu werden, sind folgende Schritte unbedingt zu beachten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten ein Touristenvisum für China zu beantragen. Die folgende Infografik zeigt auf, was dafür benötigt wird und wie ein Visum für China beantragt werden kann.


Welche Unterlagen werden für ein China Visum benötigt?

Um ein China Visum zu beantragen werden folgende Dokumente benötigt:
- Reisepass im Original (dieser sollte mind. noch 6 Monate nach Reiseende gültig sein)
- Visum -Antragsformular (erhältlich unter www.ChinaTours.de)
- Passfoto (dieses wird auf das Antragsformular geklebt)
- Reisebestätigung/Rechnung mit Flugplan und Hotelliste (ggf. vom Reiseveranstalter)
- Auftragserteilung für den Visadienst (falls ein Service für die Beantragung des China Visum in Anspruch genommen wird)

Das Touristenvisum für China ist 30 Tage gültig. Das Visum kann 50 Tage vor der China-Reise beantragt werden.


Zwei Varianten zur Beantragung des China Visum

Dem China Reisenden stehen zwei Möglichkeiten offen, ein Visum für China zu beantragen. Zum einen kann der Reisende das Visum selber beantragen, zum anderen kann ein Visaservice damit beauftragt werden.

1. China Visum selber beantragen
Seit Ende Oktober 2012 wird das Visum für China das Chinese Visa Application Service Center (CVASC) abgewickelt. Der vollständig ausgefüllte Visaantrag kann dann an folgenden Außenstellen des CVASC eingereicht werden:

- CVASC, Invalidenstraße 116, 10115 Berlin
- CVASC, Bockenheimer Landstraße 51, 60325 Frankfurt/Main
- CVASC, Willy-Brandt-Straße 57, 20457 Hamburg
- CVASC, Lutzstraße 2, 80687 München

Visaanträge können auch auf der Webseite des CVAS heruntergeladen werden. Bitte die Öffnungszeiten beachten. Während chinesischer Feiertage sind die CVASC in der Regel geschlossen. Nachdem der Antrag eingereicht wurde, kann das Visum für China zu einem festgelegten Termin dort abgeholt werden. Die Bearbeitungszeit für das China Visum beträgt etwa eine Woche.

2. China Visum über einen Visaservice beantragen
Wer sich den Aufwand der persönlichen Beantragung für ein China Visum sparen möchten, kann ein Visaservice damit beauftragen. Diese bietet den Vorteil die Beantragung auch postalisch zu regeln. Wer seine China Reise über einen Reiseveranstalter wie China Tours gebucht hat, wird in der Regel auf einen Visaservice aufmerksam gemacht, der sich um die Beantragung eines China Visum kümmert.


Was gilt es beim Ausfüllen des China Visum Antrags zu beachten?

Beim erstellen des Antrags für das China Visum ist zu achten, dass das Antragsformular vollständig und korrekt ausgefüllt ist, um Verzögerungen oder gar eine Verweigerung des Einreisevisums auszuschließen. Die Schrift in den Feldern sollte gut lesbar und in Blockschrift mit Kugelschreiber oder Schreibmaschine geschrieben ein. Für einen ordnungsgemäßen Antrag müssen alle Felder beantwortet sein (z.B. auch die Daten zu Ihrem Arbeitgeber). Leerbleibende Felder erhalten den Vermerk "N/A". Unbedingt darauf achten, dass die Daten mit denen aus dem Reisepass übereinstimmen.

Reist man während der Reise aus China aus- und wieder ein, z.B. für einen Zwischenstopp in einem Nachbarland, wird ein China Visum mit zweimaliger Einreise benötigt. Gleiches gilt übrigens für einen Zwischenstopp in Hongkong. Hongkong führt trotz Übergabe 1997 an China immer noch den Status "International" und kommt somit bei Einreise nach Hongkong einer Ausreise aus China gleich.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.