Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Augenblick verweile doch – neue Gedichtsammlung hält poetische Momentaufnahmen fest

„Augenblicke“ von Arnold Pesch

In seiner Gedichtsammlung „Augenblicke“ geht es dem Autor Arnold Pesch um lyrische Eindrücke, die er in feinen, spontanen Impressionen einfängt.

Augenblicke: Zerlegt man das Wort in seine zwei Hälften, Augen und Blicke, so erkennt man: Es handelt sich um Momentaufnahmen, die wir kurz wahrnehmen, bald sind sie auch schon wieder vorüber. Die Impressionen dieser Gedichtsammlung fangen diese flüchtigen Momente ein, die einem Augenaufschlag gleich sind, wie ein vorüberziehener Regenbogen, gerade noch da, im nächsten Augenblick schon hinter den Wolken verblasst. Entstanden und gesammelt in vielen Jahren, sind die Gedichte nicht in der Chronologie ihres Entstehens aufgeführt, sondern unter vier Themen zusammengefasst: Stunden im Leben, Liebesgedichte, Natur und Umwelt und Gottsuche.

Feine Lebensweisheiten, spontane Gefühlsausdrücke, Naturimpressionen und spirituelle Gedichte versammelt dieses Band von Arnold Pesch, der ganz dem Augenblick, dem flüchtigen Moment huldigt. Der Autor lässt den Leser ganz im Augenblick verweilen, ihn das Besondere, das Flüchtige und Bleibende wahrnehmen. Eine beeindruckende Ode an die Poesie.

"Augenblicke" von Arnold Pesch ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-0239-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Mehr über "Augenblicke" erfahren – Hier gibt es alle Informationen zum Buch

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.