Aktuelle Pressemitteilungen

Ingenieurwesen

Mit der neuen Morse-Code-Funktion von ELOCK2 lassen sich Türen jetzt noch viel einfacher öffnen!

ELOCK2 - Jetzt können Sie auch mit einem Morse-Code Ihre Türen öffnen. Kein Problem, wenn Sie Ihren Schlüssel vergessen haben.

Der Spezialist für digitale Schließsysteme, die ELOCK2 aus dem schwäbischen Esslingen war schon immer für ihre wegweisenden Innovationen bekannt. Jetzt ganz neu: Türen öffnen mit dem Morse-Code!

Eine Welt ohne Schlüssel - Bei ELOCK2 ist das schon längst Realität!

ELOCK2, die Spezialisten für digitale Schließsysteme sind weithin für ihre Innovationen bekannt. Jetzt haben die Esslinger ein neues Ausrufezeichen gesetzt: Ab sofort können alle digitalen Schließsysteme mit einer neuen Funktion nachgerüstet werden.

Und die sieht so aus: Wo der Nutzer bisher mit einem Transponder die Türe öffnen konnte, haben die ELOCK2-Ingenieure eine weitere, weltweit einmalige Möglichkeit entwickelt. Mit einem einzigen Morse-Code kann der Nutzer jetzt die Türe öffnen.

Diese Systemerweiterung ist eine Erleichterung für den Anwender und ist bei diesen Anwendungsfällen die ideale Lösung:

1. Bei Fremdenzimmern oder Ferienwohnungen erhält der Kunde einen Einwegcode mit einem Zeitzonenlimit. Wenn er abgereist ist, ist der Code nicht mehr gültig.

2. Bei einem Lieferdienst für Nachtlager erhält jeder Lieferant einen eigenen Morse-Code, und es sind weder Schlüssel noch Transponder nötig.

3. Beim Notfallmanagement im Healthcare-Bereich erhält der Mitarbeiter einen Morse-Code, den er einfach eintippt und die Tür öffnet sich.

4. Bei der Weitergabe von digitalen Schlüsseln muss lediglich der Morse-Code übermittelt werden.

Bei ELOCK2-Bestandskunden wird einfach die Elektronik getauscht und schon kann mit einem Morse-Code die Tür geöffnet werden. Der Kunde hat den Vorteil, dass er neben dem Transponder einen kostenlosen und jederzeit verfügbaren digitalen Zweitschlüssel erhält.

Bei Neukunden wird einfach ein neuer Schließzylinder mit der entsprechenden Elektronik getauscht und schon kann auch hier die Tür mit einem Morse-Code geöffnet werden.
Es sind drei Morse-Code-Varianten möglich: Der Notfallcode, der Einmalcode sowie individuell zu vergebende Codes.

Auf der Security Essen, der Weltleitmesse für Sicherheit und Brandschutz, die vom 27. Bis 30. September 2016 stattfindet, stellt Elock2 diese bahnbrechende Technologie erstmalig vor.


 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.