Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Transkription: Gesprochene Worte aufs Papier gebracht

Bild: Paul-Georg Meister / pixelio.de

Mit Outsourcing von Transkriptionen Betriebskosten senken und Zeit sparen

Für viele Unternehmen und Freiberufler ist das Diktieren von Texten ständig wiederkehrender Arbeitsalltag. Die Übertragung in eine Textdatei ist im Allgemeinen eine zeitaufwändige und manchmal mühsame Arbeit, doch nicht immer lohnt sich die Einstellung einer Schreibkraft. Deshalb greifen besonders kleine und mittelständische Unternehmen, aber auch viele Rechtsanwälte, Gutachter und Journalisten gerne auf einen externen Transkriptionsservice zurück.

Was ist Transkription?

Transkription bedeutet das Übertragen einer Audio- oder Videoaufnahme in eine schriftliche Form. Meist handelt es sich dabei um Gespräche, Interviews oder Diktate, zunehmend oft werden auch Online-Seminare in Textdateien umgewandelt. Dabei ist Transkription viel mehr als das schlichte Tippen des Aufgenommenen in ein Textverarbeitungsprogramm. Ein professioneller Transkriptionsservice (www.das-onlineoffice.de) arbeitet nach DIN Normen und allgemein gängigen Transkriptionsregeln, welche Kunden die weitere Be- oder Verarbeitung des Textes leicht machen. So werden beispielsweise emotionale Bestandteile eines Gespräches markiert, Pausen vermerkt und Wortbetonungen optisch hervorgehoben. Bei Interviews werden Fragen übersichtlich von den Antworten getrennt.

Was müssen Firmen bei der Wahl eines Transkriptionsservice beachten?

Die Abrechnung von Transkriptionsaufträgen erfolgt pro Materialminute. Durch eine gute Qualität ihrer Aufnahmen können Auftraggeber den Preis beeinflussen, denn je hochwertiger die Aufnahme, um so schneller und leichter ist die Transkription.

Schreibbüros gibt es viele, doch bei der Wahl eines Transkriptionsservices sollte nicht der Preis, sondern die Qualität erstes Auswahlkriterium sein. Schriftstücke sollten die Inhalte fachlich korrekt und fehlerfrei wiedergeben. Neben sehr guten Rechtschreib- und Grammatikkenntnissen kann daher auch eine Branchenspezialisierung des Anbieters, beispielsweise auf Rechtsanwälte, Gutachter, Journalisten etc. vorteilhaft sein. Für eine erste Zusammenarbeit empfiehlt sich ein kleiner Testauftrag, den seriöse Transkriptionsservices auch zu günstigen Kennenlern-Preisen durchführen.

Ursula Ilmberger ist Spezialistiin für Transkriptionen von Interviews in deutscher und englischer Sprache. Zu ihren Kunden gehören neben Journalisten, Studenten und Universitätsprofessoren auch diverse Marktforschungsinstitute. Antworten auf Fragen zu Transkriptionsregeln, Abwicklung und Preisen finden Interessierte auf der Webseite www.das-onlineoffice.de oder über eine Kontaktanfrage.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.