Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Kickboxen dient nicht nur zur Selbstverteidigung.

Kampfsporttraining wirkt sich vorteilhaft auf die Physis und die Seele aus. Kampfsport macht Spaß und hält durch anspruchsvolle Ganzkörperbewegungen fit.

Kampfsport-Trainingskurse in Freiburg

Menschen jeden Alters, die Spaß daran haben, eine Kampfsportart einzuüben und Selbstverteidigungs-techniken zu erlernen, treffen sich in Freiburg in der Kampfsportschule Ozuye Dojo. Kickboxen ist besonders gut geeignet, um sich in Notwehr gegen aggressive Angreifer zu wehren, die sich durch Worte nicht beschwichtigen lassen. Wer Thaiboxen oder Kickboxen effektiv zur Selbstverteidigung einsetzen will, muss gewisse Bewegungsabläufe erlernen und Wissen und Erfahrungen erwerben, wie die verschiedenen Kampftechniken zur Verteidigung eingesetzt werden. Unter Anleitung kompetenter Kampfsportler werden in der Kampfsportschule Tritt- und Schlag-Kombinationen durch regelmäßiges Training erlernt und geübt. Gleichzeitig ist das Kampfsporttraining auch hervorragend geeignet um mehr Ausdauer, Schnelligkeit und Geschicklichkeit zu lernen.

Voraussetzungen für das Kampfsportraining

Wer erfolgreich Kickboxen oder Thaiboxen erlernen will, benötigt eine gewisse Grundfitness und eine gute körperliche Verfassung. Als besonders effektiv hat sich das Zirkeltraining beim Kampfsport erwiesen. Durch die abwechslungsreichen Trainingsinhalte werden die Fähigkeiten Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination, die auch im Alltagsleben und bei vielen anderen Sportarten immer wieder gefordert werden, kontinuierlich verbessert. Die Schulung dieser für Kampfsportler essenziellen Fähigkeiten erfolgt durch Ausdauertraining, Bodyweight-Übungen, Krafttraining und durch Gymnastik. Als Trainingsgeräte werden in der Kampfsportschule Ozuye Dojo das eigene Körpergewicht, Holzkästen, die viele Erwachsene noch aus dem Schulsport kennen, Battle Ropes, Springseilen und Kettlebells eingesetzt. An erster Stelle stehen beim Zirkeltraining der Spaß an der Bewegung sowie die Schulung der für den Kampfsportler erforderlichen Eigenschaften Mut, Kontrolle, Selbstdisziplin, Respekt und Aufmerksamkeit. Erst wenn die verschiedenen Techniken eingeübt wurden, lernen die Kinder, Jugendlichen, Frauen und Männer, die in Gruppen in der Kampfsportschule Ozuye Dojo trainieren, die diversen Kampftechniken in verschiedenen Kombinationen einzusetzen. Angst beim Training verletzt zu werden oder dass Schmerzen durch Schläge oder Tritte zugefügt werden, müssen Anfänger nicht haben, da die Kombinationen der Kampftechniken anfangs nur langsam simuliert werden.

Viel mehr als Kampfsport Training

Unabhängig davon, ob man Kickboxen, Kampfsport oder einfach nur Fitness trainieren möchte, das regelmäßige, sehr körperbewusste Training führt zu einer natürlichen Veränderung des Körpers, man wird fitter, fühlt sich beweglicher, energiegeladener und natürlich wird man im Laufe des Trainings auch an Gewicht verlieren. Das führt zu einer sportlicheren Figur, mehr Selbstbewusstsein und öffnet die Türen für weitere positive Veränderung im eigenen Leben. Die Muskeln werden gestärkt, das Herz-Kreislauf System wird viel besser mit den Belastungen des Berufslebens fertig – viele Vorteile, die für ein Training sprechen.