Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Erfolgreich gesund abnehmen

Mit dem richtigen Speiseplan kann jeder gesund abnehmen und sein Essverhalten optimieren.

Viele Lebensmittel sind lecker, wie zum Beispiel Schnitzel, Chips oder Burger, aber leider sind diese auch Kalorienbomben. Schnell stellt sich die Frage: Warum nehme ich nicht ab? Dabei ist es nicht schwer, diese Kalorienbomben durch energieärmere Lebensmittel zu ersetzen, die ebenso gut schmecken. Das eigene Körpergewicht wird vom Speiseplan geregelt und findet hier eine Veränderung statt, kann so auch das Körpergewicht verändert werden und man kann gesund abnehmen.

Zu 90 Prozent wird das menschliche Verhalten durch unbewusste Prozesse gesteuert, wozu auch das Essverhalten zählt. So wird unbewusst die Nuss-Nugat-Creme zum Frühstück gewählt oder zum Mittag das Schnitzel mit Pommes. Oft werden zum Nachmittag noch ein Stück Kuchen und am späteren Abend Chips gewählt. Bei einem solchen Essverhalten erreichen Sie schnell 2000 Kalorien am Tag und die Frage, warum nehme ich nicht ab, stellt sich da schnell. Ein Großteil der Kalorienbomben lässt sich durch eine sehr schmackhafte Alternative ersetzen. Auf diese Weise bringen Sie nicht nur Abwechslung in Ihren Speiseplan, sondern erreichen auch eine Reduzierung der Energiebilanz um die Hälfte. Dies funktioniert bei Getränken, aber auch bei herzhaften und süßen Lebensmitteln. Ihren Speiseplan können Sie mit ein paar Kniffen kalorienärmer machen. Der Dickmacher Bulette beziehungsweise die Frikadelle kann durch 1 Brötchen mit gekochtem Schinken ersetzt werden. 100 Gramm paniertes Schweineschnitzel mit Pommes zählt 557 Kalorien, wobei ein halbes Hähnchen mit Brötchen bei selben Gewicht nur 345 Kalorien hat. Eine Portion Tunfisch in Öl mit 968 Kalorien kann durch eine Portion Tunfisch in eigenem Saft mit nur 342 Kalorien ersetzt werden. Auf diese Weise lassen sich täglich erheblich Kalorien sparen, wenn der Speiseplan bewusst umgestellt wird. Auf Essen müssen Sie dabei nicht verzichten. Schauen Sie auf ihr Essverhalten und stellen Sie sich die Frage, warum nehme ich nicht ab?

Wenn Sie sich gesund ernähren möchten, sollten Sie unbedingt auch auf die Getränke achten. Wichtig ist vor allem ausreichend zu trinken, damit auch der Stoffwechsel funktioniert. Dafür sollten es täglich 1,5 Liter Flüssigkeit mindestens sein. Saft hat einige Kalorien und ist aus diesem Grund kein Durstlöscher. Wählen Sie kalorienfreie Getränke, wie ungesüßte Früchte- und Kräutertees oder Mineralwasser.
Ein großes Problem bei Übergewicht und dem Wunsch abzunehmen ist, dass Betroffene täglich an Essen denken und sich fragen: Warum nehme ich nicht ab? Besonders während einer Diät entstehen auf diese Weise regelrechte Phantasien zum Essen. Dafür sitzen die Betroffenen vor Salattellern und träumen dabei von Schokolade, Pizza, Eiscreme, Torten oder vom schmackhaften Sonntagsbraten. Die Vorstellungen werden dabei noch stärker, je mehr versucht wird, nicht an das schmackhafte Essen zu denken. Das Wissen, dass die ersehnten Lieblingsspeisen mehr oder weniger sehr ungesund sind und viel zu hohe Kalorien haben, nützt dabei überhaupt nichts. Die Frage, warum nehme ich nicht ab, wird sich immer öfter gestellt. Sie können jedoch die Fähigkeit erlernen, an etwas anderes zu denken oder sich beim Essen mit Lebensmitteln abzulenken, die eine geringere Kalorienanzahl aufweisen. Regelmäßige Bewegung trägt zur Ablenkung bei.