Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Durch eine professionelle Zahnreinigung können viele Zahnerkrankungen vermieden werden

Die meisten Zahnärzte raten ihren Patienten dazu, ein- bis zweimal im Jahr ihre Zähne professionell reinigen zu lassen.

Die Hauptursache für viele Zahnerkrankungen ist die falsche Zahnpflege. Sofern ein Mensch seine Zähne nicht bzw. nicht richtig putzt, kann es zu einer Zahnerkrankung zum Beispiel in Form einer Entzündung des Zahnfleischs oder des Knochens kommen. Um dies zu verhindern, sollte man sich mindestens zweimal täglich die Zähne gründlich putzen.
Allein durch das regelmäßige Zähneputzen können die meisten Essensreste und Bakterien entfernt werden. Eine vollständige Entfernung aller Bakterien und Essensreste ist durch den Patienten selbst jedoch nicht möglich. Ein Grund hierfür liegt in der Tatsache, dass sich im Mund zum Teil schwer erreichbar Stellen befinden. Vor allem an diesen Stellen bildet sich häufig Zahnstein. Dieser kann, sofern er nicht rechtzeitig entfernt wird, zu ernsthaften Zahnerkrankungen führen.
Für einen Zahnarzt ist es kein Problem, den Zahnstein zu entfernen. Zudem kann er im Rahmen einer professionellen Zahnreinigung auch schlecht erreichbare Stellen reinigen und bestehende Verfärbungen beseitigen.
Durch eine professionelle Zahnreinigung, die in der Regel einen Zeitraum von circa einer Stunde in Anspruch nimmt, kann die Gefahr einer ernsthaften Zahnerkrankung maßgeblich reduziert werden. Deshalb empfiehlt das Praxisteam Liebe allen Patienten die professionelle Zahnreinigung. Die Gründe hierfür erläutert das Team der Zahnarztpraxis nicht nur auf seiner Internetseite zahn-liebe.de, sondern auf Wunsch auch in einem persönlichen Gespräch.
Verantwortlich für die Einstellung des Textes ist DieWebAG.