Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Bakterienkulturen vermindern Nebenwirkungen bei Antibiotikatherapie

Probiotic premium 28 MensSana

Probiotika regenerieren Darmflora

Durch die Einnahme von Antibiotika werden 90 Prozent der gesunden Darmflora zerstört. Dies führt meist schon kurz nach der Einnahme zu einem verminderten Wohlbefinden und unangenehmen Durchfällen mit Begleitbeschwerden wie Bauchschmerzen, Übelkeit und Appetitlosigkeit. Teilweise sind die Nebenwirkungen so schwer, dass das Antibiotika vorzeitig abgesetzt wird. Rückfälle und Antibiotikaresistenzen können die Folge sein.

Wirkungsweise von Antibiotika

Ein Antibiotikum wirkt, indem es verhindert, dass Bakterien in ihrer Wachstumsphase eine schützende Hülle bilden und so nach kurzer Zeit absterben. Antibiotika zerstören nicht nur krankmachende Erreger, sondern auch die unverzichtbaren Darmbakterien, ohne die eine gesunde Verdauung gestört ist. Verändert sich aber das Gleichgewicht von gesunden und krankmachenden Bakterien im Darm, werden dem Körper lebenswichtige Nährstoffe entzogen und gleichzeitig giftige Stoffe produziert, die durch die Darmwand in die Blutbahn gelangen können. Dieser Prozess kann zu einer Schwächung des Immunsystems führen.

Regeneration durch hochdosierte Probiotika-Gabe

Damit es während einer Antibiotikatherapie nicht zu einer Zerstörung der Darmflora kommt, ist eine hochdosierte Gabe von Probiotika (Probiotic premium 28 MensSana, PZN 09486317) angezeigt.

Probiotic premium MensSana enthält B-Vitamine und 9 probiotische Bakterienkulturen in hoher Anzahl, mit spezifischen Eigenschaften zur erfolgreichen Besiedelung des Darms und Immunregulation.

Probiotika sind lebende Bakterienkulturen in ausreichender Menge, die einen großen Einfluss auf die Wiederherstellung der gesunden Darmflora haben, indem sie die ins Ungleichgewicht geratenen Bakterien ausgleichen. Sie erschaffen ein für krankmachende Bakterien ungünstiges saures Milieu und verhindern deren Anheftung an die Darmwand. Internationale Studien beweisen die Wirksamkeit von Probiotika bei Antibiotikatherapien, Durchfälle können so um ein Drittel gesenkt werden.

Einnahmeempfehlung
Die Einnahme von Probiotic premium 28 MensSana sollte parallel zur Therapie am Abend und 2-3 Stunden nach der Antibiotika-Einnahme stattfinden.

 

Antibiotika Bakterien Darmflora Durchfall

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.