Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Göbel Hotels Azubicamp geht in Runde II

Göbel Hotels - Karriere in der Hotellerie machen

Im April 2016 fand die erste Göbel Hotels Azubi Akademie statt. Nun geht das Camp mit neuen Ideen, motivierten Auszubildenden und einem erfahrenem Team an Führungskräften in die zweite Runde.

Am Montag 6. Februar und Dienstag 7. Februar 2017 treffen sich die Auszubildenden der Göbel Hotels im größten Hotel der Gruppe, im Göbel's Hotel Rodenberg in Rotenburg/Fulda. Das Hotel ist das Multitalent in der Gruppe mit 26 Tagungsräumen, einer Event-Arena für bis zu 2.800 Personen, einem Indoor-Spielpark und einer Wellnesslandschaft auf 1.400 Quadratmetern.

2017 nehmen über 60 Auszubildende am Göbel Hotels Azubicamp teil. Durch den besonderen Eventcharakter soll Wissen mit Spaß und einer Extraportion Motivation vermittelt werden. Nicht umsonst hat sich die familiengeführte Hotelgruppe auf die Fahnen geschrieben: "Wir wollen nicht fordern, sondern fördern. Die Azubis von heute sind die Zukunft von morgen." Im Fokus der Veranstaltung stehen in diesem Jahr gastronomische Wissensbausteine. So nehmen die Auszubildenden an einer Menü- und Weinkunde teil, werden in neue Garmethoden eingeweiht und in die Geheimnisse des Flambierens und Tranchierens. Auch Teambuilding steht in diesem Jahr wieder absolut im Mittelpunkt. "Uns ist es sehr wichtig, dass alle unsere Mitarbeiter füreinander Verständnis haben und auch wirklich im Team arbeiten. So stimmt das Betriebsklima und auch die Hilfsbereitschaft untereinander wächst", verrät Marketingleiterin der Göbel Hotels Marion Arens. "Die Idee für eine Azubi Akademie ist bereits 2014 entstanden. Unsere Auszubildenden sollen hier besonders durch die Fachkräfte aus den eigenen Reihen geschult und gefördert werden, um mit ihnen zusammen Themen zu intensivieren und, um sie auf den "Göbel Spirit" einzustimmen", so Juniorchefin Stephanie Göbel über die Ausbildungs-Philosophie.

Nach einem erlebnisreichen ersten Tag haben die Teilnehmer daher auch die Möglichkeit, bei einem gemütlichen Abendessen und anschließendem Beisammensein, sich untereinander besser kennenzulernen. Auch solche Veranstaltungen stärken den Zusammenhalt und das Wir-Gefühl.
Am zweiten Tag des Azubicamps nehmen die Auszubildenden an einem "Erste Hilfe Kurs" und an einer Brandschutzeinweisung teil. Das Ende der Veranstaltung wird eine Preisverleihung sein. Denn auch in diesem Jahr haben die Azubis wieder die Möglichkeit, ihr Wissen, in einem Test unter Beweis zu stellen. Den Besten winken attraktive Prämien.

Wer in diesem Jahr das Azubicamp mitverfolgen möchte, kann das mit dem #GoebelAzubiCamp über die Sozialen Netzwerke.

----

Review: 1. Azubi-Akademie im April 2016


Anna Lena Paul, Auszubildende im 2. Lehrjahr im Göbel's Hotel Aqua Vita in Bad Wildungen:

Ich kannte Berufsakademien schon von Maritim und Motel One. Ich habe mich sehr gefreut, dass dies auch für uns angeboten wird. Neben einer Weinprobe und einer Wiederholung des Filetierens standen auch Besuche bei unseren Lieferanten auf dem Programm - so weiß nun jeder, woher die Produkte stammen, die wir täglich unseren Gästen servieren. Man merkt, dass wir als Auszubildende den Göbel Hotels und vor allem der Familie Göbel sehr am Herzen liegen und sie uns fördern möchten, wo sie nur können. Ich kann die Göbel Hotels als Arbeitgeber wirklich empfehlen. Ein "Hammer" Arbeitsklima.


Tobias Wenzel, gelernter Hotelfachmann der Göbel Hotels und derzeit Student an der WiHoGa Dortmund:

Es ist sehr schade, dass es diese interne individuelle Förderung in Form einer Azubi Akademie zu meiner Ausbildungszeit noch nicht gab.


Maik Böttger, 34 Jahre alt, Hoteldirektor des Göbel's Sophien Hotel in Eisenach:

Die Göbel Hotels bieten tolle Aufstiegschancen und Möglichkeiten für ihre Auszubildenden. Eine Ausbildung zur/zum Hotelkauffrau/-mann deckt alle Bereiche des Hotels ab. Der Wunsch von vielen ist es natürlich einmal als Hoteldirektor/in zu arbeiten. Hierfür ist es besonders wichtig, dass man sich in allen Abteilungen auskennt und vorher eine fundierte Ausbildung in der Hotellerie absolviert hat.

Durch meinen persönlich Aufstieg - vom Azubi zum Hoteldirektor bei den Göbel Hotels - und durch die zufriedenen Mitarbeiter und Gäste, merke ich immer wieder aufs Neue, dass ich den richtigen Beruf für mich gefunden habe. Einige meiner Kollegen haben eine ähnliche Karriere bei den Göbel Hotels gemacht und es vom Azubi zum Hoteldirektor geschafft.
Ich möchte junge Leute motivieren, eine Ausbildung in der Hotellerie und Gastronomie zu erlernen, da dies für die weitere berufliche Entwicklung und auch für die Karriere wichtig ist. Interesse, Spaß und Leidenschaft sind für mich drei Dinge, die im Beruf zählen. Ein Beruf in der Hotellerie und Gastronomie ist so vielfältig wie kein anderer. Täglich andere Arbeiten, andere Menschen, flache Hierarchien und super Aufstiegschancen!


Weitere Informationen - Jobs & Karriere - bei den Göbel Hotels finden Sie auf der Webseite der Hotelgruppe.