Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Weniger Bankgebühren für smarte Anleger

Bild Ihr Portal für alle Fragen rund um Privat Banking und Geldanlage

Bankgebühren sind für viele Verbraucher ein Labyrinth. Eine neue Website hilft, Gebühren zu vergleichen und die beste Bank für die individuellen Bedürfnisse zu finden.

Kennen Sie die genauen Gebühren und Konditionen Ihrer Bank? Wissen Sie, welche Leistungen mit welchen Gebühren verbunden sind und welche Bankspesen für Ihre Anlagen anfallen? Das neue Online Portal Finvest.guide hilft privaten Anlegern, Bankgebühren zu vergleichen und die ideale Bank für die individuellen Anforderungen zu finden.

Durch das Programm führt ein einfach zu bedienender Chatbot, der eine Erstanalyse ermöglicht und private Anleger dabei unterstützt, die besten Konditionen für die gewünschte Geldanlage zu finden. Allein durch die Wahl eines spesengünstigen Wertpapierdepots ist es möglich, über die Jahre seinen Gewinn um fast ein Viertel zu erhöhen - und das allein über günstigere Bankkonditionen! In diesem Beispiel wird eine Wertpapieranlage mit 1,25% und im Vergleich mit 1,75% Bankgebühren verglichen. Privatbanken aus Österreich, Deutschland und Liechtenstein werden hier unter die Lupe genommen und sich selbst "Durchblick" zu verschaffen!

Das fundierte Branchenwissen, dass hier zur Verfügung gestellt wird, basiert auf den Ergebnissen anonymer Überprüfungen, Preislisten sowie branchenüblicher Rabattlisten, die Kunden normalerweise nicht einsehen können. 25 Jahre Erfahrung im Bereich Private Banking ergeben Erfahrungswerte, von denen Besucher der Finvest.guide stark profitieren können. Bankkonditionen verhandeln lohnt sich!

Neben diesem Gebührencheck und wertvollen Informationen zum Thema Banken und Investments beheimatet das Online Portal außerdem ein Geldmagazin! Hier gibt es fundierte Informationen über die verschiedenen Geldanlagen, vom Investieren in Gold bis zur Wertpapieranlage: www.finvest.guide.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.