Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Nachhaltiges Touristikprojekt in Brasilien mit sehr beachtlichen Gewinnchancen

Beach Paradise Brazil

Ein nachhaltiges Touristikprojekt in Brasilien stellt auch für deutsche Anleger sehr beachtliche Gewinnchancen in Aussicht. Sehr simpel, nachvollziehbar und bereits ab 3000 € möglich.

Brasilien… für viele ein vielversprechendes Zukunftsland, welches unter den sogenannten BRICS-Staaten an absolut erster Stelle steht. Bedruckendes Wachstum, keine Konflikte durch Religionen und noch völlig unberührte Landschaften erlauben es, dass Urlauber buchstäblich vom Rest der Welt abschalten können.

Dies dachte sich auch eine Schweizer Investorengruppe, als sie vor fast 10 Jahren in rund 60 Millionen Quadratmeter Land investierte, welches sich in direkter Meereslage auf der Ilha Grande in Brasilien befindet. Aus dem damals erworbenen Brachland wurde nach vielen Gesprächen mit der regionalen Regierung und entsprechenden Vorschlägen für ein nachhaltiges Touristikprojekt (nach Din 14001) ab 2005 wertvollstes Bauland. Die dadurch erzielte Wertsteigerung ist in Zahlen oder gar Prozenten kaum auszudrücken!

Nun macht es sich auch bezahlt, dass sich die gewählte Region ca. 15 km von dem Flughafen Parnaiba entfernt befindet und somit aus aller Welt Urlauber in diese Region eingeflogen werden können.

Große Weltnamen aus der Touristikbranche haben daher bereits ihre Areale gesichert und teilweise ihre Planungen vollständig abgeschlossen. Die Erschließung der riesigen Parzellen ist aktuell in vollem Gange. Ein absolutes High Class Urlaubsgebiet soll es werden, in dem luxuriöse Übernachtungsmöglichkeiten im 4-stelligen Bereich beginnen. Günstige Touristikanbieter wurden bewusst abgelehnt, um das gewollt höchste Niveau auch der späteren Zielgruppe gewährleisten zu können. Alle bereits beschlossenen Projekte erhalten einen eigenen Privatstand und einen enormen Überfluss an Luxus.

Jedoch kann auch der "Normalbürger" an diesem Megaprojekt mitverdienen!

Einem Berliner Unternehmen, welches mit der Investorengruppe freundschaftlich verbunden ist, wurde eine Sea-Front Parzelle mit insgesamt 877000 qm verbindlich zugeteilt. Dieses Areal soll deutschen Anlegern die Möglichkeit geben, ebenfalls an der Entwicklung dieses Projektes zu profitieren. Das zugeteilte Areal, welches laut Wertstudie aktuell einen Verkehrswert von ca. 115 €/qm besitzt, kann nun entweder von einzelnen Investoren (zurzeit noch) zu einem Preis von 42 € /qm selbst erworben werden oder über partiarische Darlehen mitfinanziert werden. Der Vorteil eines solchen partiarischen Darlehens liegt darin, dass der Investor ausschließlich nach deutschem Recht sein Investment platziert und dass auch kein fester Zinssatz vereinbart wird, sondern alle Investoren anteilig vom tatsächlichen Gewinn bedient werden.

Die Grundidee ist es, dass übertragene Baugrundstück ohne eigene Baumaßnahmen einfach nur liegen zu lassen. Die umliegenden Projekte treiben dann den Wert des eigenen Baugrundstücks in die Höhe und lösen nach Beendigung der umliegenden Baumaßnahmen einen Höchststand aus, der in einer sehr aufwendigen Studie mit mindestens 295 €/qm vorausgesagt wird. Die endgültige Beendigung aller umliegenden Baumaßnahmen soll in spätestens 5 Jahren sein. Durch die Anlageform des partiarischen Darlehens würden dann den Darlehensgebern, basierend auf der Differenz zwischen Einkaufspreis (42€/qm) und dem endgültigem Verkaufspreis, der "Zinssatz" bzw. Gewinnanteil errechnet werden.

Wer in 5 Jahren ein voll erschlossenes und mit High Class Projekten umgebenes Baugrundstück inkl. eigenem Privatstrand anbieten kann, sollte nur sehr unwahrscheinlich von evtl. "Verlusten" geplagt werden!

Ab bereits 3000 € können Kleinanleger ihre partiarischen Darlehen anbieten. Zurzeit werden bundesweit seriöse Vertriebe angebunden, damit möglichst flächendeckend alle Darlehensgeber bequem an ihrem Wohnort betreut werden können.

Für die ordnungsgemäße Abwicklung überwacht eine Kölner Anwaltskanzlei treuhänderisch jede einzelne Buchung und eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft teilt jährlich unaufgefordert jedem Investor den aktuellen Stand seines Investments mit.

Die Berliner Gesellschaft hat das Projekt "Profitground Beach Paradise Brazil" getauft…
Bei diesen Parametern hätte man es auch kaum treffender nennen können.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.