Aktuelle Pressemitteilungen

AUTARK Group AG

Wirtschaft/Finanzen

Autark Group AG: Finanzierer von Unternehmen mit guten Ideen

Die Autark Group AG um den Vorstand Stefan Kühn tritt als Beteiligungsgesellschaft auf und fördert Unternehmen auf dem Weg zu einer dauerhaft erfolgreichen geschäftlichen Entwicklung.

Die Vorschriften des Basler Ausschusses der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) zur Regulierung von Banken, Basel III, sind für viele Mittelständler ein Schreckgespenst. Denn die Kreditvergabe wird durch das Regulierungsinstrument nicht gerade vereinfacht: Banken müssen ihre Kredite mit viel mehr Eigenkapital unterlegen als noch in der Vergangenheit. "Da helfen auch die immer noch sehr günstigen Zinsen bei der Unternehmensfinanzierung nicht weiter. Was bringt es, dass es immer Zinsniveaus im Corporate-Bereich für zum Teil unter zwei Prozent gibt, wenn einfach die Gelder nicht bewilligt werden?", fragt Stefan Kühn, Vorsitzender des Vorstandes der Autark Group AG (ISIN: DE000A0CAYL1; WKN: A0CAYL). Das börsennotierte Unternehmen (www.autark-ag.de) investiert in Sachwerte wie Immobilien, Infrastruktur und Erneuerbare Energien sowie Projekte aus dem Bereich Unterhaltung.

"In unserer Rolle als Investor sehen wir uns natürlich auch als Finanzier von Unternehmen mit guten Ideen und ordentlichen Potenzialen. Wir stellen Kapital für Wachstum zur Verfügung und unterstützen Unternehmen durch unsere strategischen Beteiligungen dabei, ihren erfolgreichen Weg fortzusetzen", betont Stefan Kühn. "Wir springen dort ein, wo die Bank nicht willens oder fähig ist, Liquidität zur Verfügung zu stellen. Wir sehen uns als Beteiligungsgesellschaft immer als Förderer und Unterstützer, um erfolgreiche Geschäfte möglich zu machen."

Ebenso kennt Stefan Kühn es aus der Praxis, dass gerade der Mittelstand gerne auf Bankverbindlichkeiten verzichtet und anstatt dessen auf privates Beteiligungskapital setzt. "Lieber nehmen Unternehmen neue Gesellschafter in den Kreis auf, die dann von den Ausschüttungen profitieren, als dass sie in den Kreislauf der Bankfinanzierung eintreten und dann dort regelmäßig alle Zahlen etc. präsentieren müssen - mit der Gefahr, dass beispielsweise eine Kreditlinie doch einmal kurzfristig nicht verlängert wird und damit die notwendige Liquidität nicht zur Verfügung steht", warnt der Vorstandsvorsitzende.

Zumal eine Beteiligungsgesellschaft wie die Autark-Gruppe, die über langjährige Erfahrung mit Investments in stabile Sachwerte verfügt, immer auch Expertise mit in die Unternehmen bringt. "Unsere Aufgabe ist es nicht, einfach nur so schnell und unkompliziert wie möglich Geld zur Verfügung zu stellen. Wir werden auch operativ tätig und verstärken damit die geschäftliche Entwicklung. Sei es auf betriebswirtschaftlicher, strategischer oder auf Marketing-Seite: Wir besitzen in vielen Branchen umfassende Management-Kompetenzen. Diese setzen wir gezielt ein. Das führt, so zeigt die Erfahrung, zu besseren Ergebnisse für das Unternehmen und damit auch für unsere Anleger", sagt Vorstandsmitglied Dr. Dimitrios Paparas.

Die Autark Group AG investiere Geld, um dauerhafte Rendite und Sicherheit für die große Autark-Investitionsgemeinschaft zu gewährleisten. "Die Autark-Gemeinschaft investiert gemeinsam in lukrative Projekte mit einer breiten Streuung einer starken Absicherung und profitiert ständig von der wirtschaftlichen Weiterentwicklung. Mittlerweile gehören mehr als 3100 Kunden und Partner und dazu", betont Dr. Dimitrios Paparas.

Pressekontakt
AUTARK Group AG
Dr. Dimitrios Paparas, Mitglied des Vorstands
Plessingstraße 20
47051 Duisburg
Telefon: 0800 3775555-0
E-Mail: info@autark-ag.de
Internet: www.autark-ag.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.