Aktuelle Pressemitteilungen

Swiss Resource Capital AG

Wirtschaft/Finanzen

Augen auf beim Goldkauf

Sierra Metals Frontlader

Wer ein Investment in Gold tätigen möchte und zwar in Gold-Barren, der sollte gut aufpassen. Gefälschte Barren sind in diversen Ländern unterwegs

In Deutschland sind seit 2015 und verstärkt seit 2016 gefälschte Perth Mint Känguru Goldbarren in Umlauf und auch in allen Gewichten, so die ESG Edelmetall-Service GmbH & Co. KG. Diese vergoldeten Messingfälschungen werden meist über das Internet angeboten.

Auch in kanadischen Städten wird aktuell zur Vorsicht geraten. Gefälschte Ein-Unzen-Barren gingen etwa in Winnipeg über den Ladentisch von Pfandleihern. Die verkauften oder verpfändeten Barren stellen sehr hochwertige Fälschungen dar. Sicherheitsmerkmale wie das Zertifikat mit Seriennummer sind offenbar keine Garantie für die Echtheit des Produktes. Kaufen sollte man also nur bei speziellen Edelmetall- und Münzhändlern oder bei Banken und Sparkassen.

Eine andere Möglichkeit ist natürlich ein Investment in Goldgesellschaften. Qualität der Projekte, der Unternehmen sowie des Managements kann sich bei dieser Form der Goldanlage besonders auszahlen.

So ist etwa Sierra Metals - http://rohstoff-tv.net/c/mid,3074,Firmenpraesentationen/?v=297013 -, ein kanadisches Bergbauunternehmen auf Goldsuche in Peru und Mexiko. In Peru sind es die Yauricocha-Mine, die Adrico-Mine und die San Miguelito-Goldliegenschaften. In Mexiko arbeitet Sierra Metals in seinen Minen Bolivar und Cusi und La Verde. Auch verschiedene Buntmetalle gehören zu den Zielen. Im dritten Quartal 2016 konnte Sierra Metals einen Ertrag von 40,8 Millionen US-Dollar im Vergleich zum Vorjahresquartal von 28,4 Millionen US-Dollar erwirtschaften.

Auch Birimian - http://rohstoff-tv.net/c/mid,3074,Firmenpraesentationen/?v=297191 - , ein schuldenfreies Unternehmen, setzt neben Lithium-Projekten auch auf Goldprojekte. Diese befinden sich in Liberia, Westafrika und im Süden Malis (Massigui Gold Projekt sowie Dankassa Gold Projekt). Immerhin ist Mali drittgrößtes Goldproduzentenland Afrikas, ist politisch stabil und wird demokratisch regiert.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html



 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.