Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Vertragsunterzeichnung: Dresden erhält sein erstes ALEX

Fotos: ALEX-Betriebe in Deutschland

Im März 2015 startet das innovative Gastronomiekonzept
gegenüber dem Residenzschloss

Dresden/Wiesbaden. – Die ALEX-Kette will mit ihrem erfolgreichen Konzept jetzt auch die Elbmetropole erobern. Die Eröffnung im ehemaligen Bistro Café am Schloss (Schloßstraße 7) ist bereits für den kommenden März geplant. Mitten im historischen Herzen Dresdens am Residenzschloss, mit Blick auf Frauenkirche, Kulturpalast und Ständehaus entsteht eine modern-charmante Ganztagesgastronomie mit dem erklärten Ziel, zum zweiten Wohnzimmer für die Dresdner und deren Gäste aus aller Welt zu werden.

Bernd Riegger, Deutschland-Chef des stark expandierenden Unternehmens, das zur britischen Mitchells & Butlers-Gruppe zählt, unterzeichnete vor wenigen Tagen einen langjährigen Mietvertrag mit dem Eigentümer: "Mit dem Standort am Schloss und der attraktiven Ecklage haben wir uns, wie auch schon am Leipziger Naschmarkt, einen absoluten Herzenswunsch in Sachsen erfüllt. Die Lage mitten im Herzen von Dresden ist für unser Ganztageskonzept optimal." Der langjährigen Tradition des Standortes ist man sich in Wiesbaden, dem Firmensitz der ALEX-Kette, sehr wohl bewusst und macht diese bereits durch den Namen "ALEX Dresden am Schloss" ganz deutlich sichtbar.

Die Dresdner dürfen sich auf ein modernes Wohnzimmer-Ambiente im loungig-transparenten Look mit vielen natürlichen Materialien und Grünpflanzen auf einer Gastraumfläche von rund 300 Quadratmetern freuen. 170 Innen-Sitzplätze verteilen sich auf unterschiedlich gestaltete Café-, Bar-, Lounge-, Kaminecken- oder Living-Kitchen-Bereiche, mit denen ALEX alle Generationen ansprechen möchte. Herzstück des Betriebes wird die komplett einsehbare Küche sein. Hier werden die Gerichte – vom Burger bis zur Pasta, vom Flammkuchen bis zum Salat – vor den Augen der Gäste frisch zubereitet. Urlaub vom Alltag und Zeit zum Genießen nach dem Motto "Das Leben ist schön" will ALEX vermitteln – und das wird auf den großzügigen Terrassen mit ihren rund 200 Sitzplätzen ganz besonders gut gelingen. Zur chilligen Lounge-Atmosphäre im Sommer oder zum stimmungsvollen Winter-Feeling unter wärmenden Heizstrahlern laden ganz unterschiedlich gestaltete Terrassenareale ein, die gekrönt werden von den Logenplätzen mit Blick auf das Schloss.

ALEX bewegt sich als anspruchsvoller Hybride zwischen Bistro, Kneipe, Restaurant, Bar und Café. Mit einem emotionalen Verwöhnprogramm vom sensationellen Frühstücksbuffet – das es in dieser Vielfalt sonst nur im Hotel gibt und das ALEX mit jährlich rund zwei Millionen verkauften Frühstücken zur deutschen Nummer Eins im Morgengeschäft macht – bis hin zum leckeren Late-Night-Cocktail.

Flexibilität und Individualität bei einem gleichzeitig kontinuierlich ausgebauten Systemgastronomie-Konzept ist nicht Widerspruch, sondern Erfolgsrezept der ALEX-Betriebe. Ihre Struktur ist immer gleich, das Angebot – abgesehen von jeweiligen regionalen Besonderheiten – auch. Aber das Gesicht, mit dem sich ALEX seinen Gästen präsentiert, variiert und passt sich in der Seele und im Design ganz individuell an den Gebäude- und Umgebungscharakter an. Beispiele dafür sind das Münchner ALEX im denkmalgeschützten, ehemaligen Bürklein-Bahnhof oder der ultra-modern und dennoch im gemütlichen Wohnzimmer-Ambiente erscheinende Betrieb im futuristischen The Squaire am Frankfurter Flughafen.

Auch in Dresden wird im März 2015 ein individuell gestaltetes ALEX an den Start gehen. Bis dahin sind noch umfangreiche Umbaumaßnahmen durchzuführen. So werden sich etwa die Außenfassaden durch deckenhohe Fenster optisch komplett öffnen. Bernd Riegger geht von einer Investitionssumme in Höhe von 1,4 Millionen Euro für sein Unternehmen aus.

Rund 50 Mitarbeiter werden im "ALEX Dresden am Schloss" in Service und Küche beschäftigt sein und können sich jetzt bereits bewerben. ALEX zählt übrigens laut einer im März 2013 veröffentlichten Studie des Wirtschaftsmagazins Focus und Xing zu einem der beiden besten Arbeitgeber innerhalb der Freizeitgastronomie und einem der Top-Arbeitgeber in Deutschland. Eine firmeneigene Karriereschmiede, flexible Arbeitszeitmodelle und eine gute interne Stimmung machen es möglich.

Mit Dresden verzeichnet ALEX 42 Betriebe (vier davon in Sachsen) in 34 deutschen Städten.

Weitere Infos auf www.dein-alex.de oder www.facebook.de/alexgastro

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.