Aktuelle Pressemitteilungen

suchmeinticket.de

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Ticketbörsen-Vergleiche für Karten verkaufen

Es kommt sehr häufig vor, dass man Konzertkarten oder Eintrittskarten für Shows und Sportveranstaltungen gekauft hat, aber dann kurzfristig doch nicht hingehen kann. Was nun?

Es kommt sehr häufig vor, dass man Konzertkarten oder Eintrittskarten für Shows und Sportveranstaltungen gekauft hat, aber dann kurzfristig doch nicht hingehen kann.
So muss man die Tickets wieder verkaufen oder weiterschenken. Doch Umfragen im Freundes- und Bekanntenkreis enden meist mit Absagen, da die Termine dann eben kurzfristig liegen.

Abhilfe schaffen hier Ticketbörsen im Internet. Über solche Ticket-Verkaufsportale können nicht benötigte Karten angeboten und an interessierte eiterverkauft werden. Gerade bei ausverkauften Veranstaltungen freuen sich die Käufer über solche dann noch verfügbaren Eintrittskarten.

Zu welchem Preis man sein Ticket anbietet, liegt ganz am Einkaufswert und an der Wiederverkaufswahrscheinlichkeit. Ist die Nachfrage nach bestimmten Tickets, sei es aufgrund der guten Platzkategorie oder des ausverkauften Konzerts, besonders hoch, kann oftmals ein höherer Preis erzielt werden als der Einkaufswert des Tickets.

Zu beachten beim Anbieten der Tickets auf Ticketbörsen sind die Gebühren, welche die Plattformen für ihre Dienste erheben. Diese sind meist recht unterschiedlich und man sollte sich vorher - abhängig vom Ticketpreis - informieren, wer wie hoch Gebühren verlangt.

Dieses Problem löst die Ticketsuchmaschine suchmeinticket.de, welche auf Ihren Seiten nun einen Ticketbörsen-Vergleich anbietet. In einer Tabelle werden bekannte Ticketbörsen im Internet verglichen und die Gebühren und Konditionen stehen dabei. So kann das Karten verkaufen stark vereinfacht werden und man tappt nicht in die hohe Gebührenfalle.

Bookmarken Sie sich gleich die Webseite http://suchmeinticket.de/karten-verkaufen, damit Sie beim nächsten Ticketverkauf eine Übersicht parat haben.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.