Aktuelle Pressemitteilungen

Vereine/Institutionen

Warnsignale für das deutsche Kleingartenwesen/ Warum wir Gartenfreunde aufpassen sollten/ Interessengegensätze

Pankower Blätter zum Kleingartenwesen und Kleingartenrecht / Liebesgrüße vom Gartenzwerg

Das Pankower Kleingartenwesen und die Makler-GmbH (u.a. für Datschenanlagen). Offener Brief an die Kleingärtner-Verbandsfunktionäre Friedhelm Schipper * und Viola Kleinau *


---------------

Personalnotiz vorab:

* Viola Kleinau ist Vorsitzende des Bezirksverbands der Gartenfreunde Pankow e.V. und Präsidiumsmitglied im Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V. (dort zuständig für Finanzen). Sie war 2016 -zusammen mit Friedhelm Schipper- Gründerin einer Makler-GmbH (u.a. für Datschenanlagen).

* Friedhelm Schipper war der Stellvertreter von Viola Kleinau im Bezirksverband der Gartenfreunde Pankow e.V. und er ist Vorsitzender des Pankower Kleingartenvereins Am Koppelgraben. Er war 2016 -zusammen mit Viola Kleinau- Gründer einer Makler-GmbH (u.a. für Datschenanlagen).

In die GmbH wurden über 25.000,- Euro aus persönlichen/privaten Mitteln eingebracht. Nach dem Einsetzen öffentlicher Kritik haben Viola Kleinau und Friedhelm Schipper beide ihre Eigentumsanteile an der Makler-GmbH auf Petra Henning (der langjährigen Lebensgefährtin von Friedhelm Schipper) übertragen.

---------------

Wir haben mehrfach auf bestehende Interessengegensätze hingewiesen. Zu Recht macht seit längerer Zeit der Begriff vom "Pankower Kleingartenskandal" die Runde.

Das deutsche Kleingartenwesen ist ohnehin schon vielfältigen Angriffen ausgesetzt. Der Pankower Kleingartenskandal, zumal wenn das Ignorieren von Interessengegensätzen schule machen sollte, verbessert die Situation gewiß nicht. Hier muß energisch entgegengewirkt werden.

---------------

Nachfolgend unserer offener Brief.

Die dortigen Link-Weiterleitungen (jeweils mit "HIER" gekennzeichnet) finden Sie unter ...

https://www.pankower-gartenzwerge.de/offene-briefe/

---------------

" Liebe Frau Kleinau, lieber Herr Schipper,

Sie können machen, was immer Sie wollen, Spagat, Handstand, oder beides gleichzeitig, es hilft alles nichts:

Die Blechbüchsen , die an Ihren Rockschößen an einer Schnur hängen und lärmend hinter Ihnen her klappern, werden Sie nicht mehr los. Nicht nur in Berlin blickt man auf Sie. Und auf diesen Blechbüchsen ist u.a. zu lesen / steht geschrieben :

- Gründung der Makler-GmbH (u.a. für Datschenanlagen) im Jahre 2016 - mit über 25.000,- Euro privatem Einlagekapital und vollem persönlichen Haftungsrisiko : HIER und HIER

- Das "Für-Dumm-Verkaufen" der Pankower Kleingärtner - mit der Behauptung (in einer öffentlichen "Klarstellung" des Bezirksverbands), wonach mit der GmbH keine Gewinninteressen verfolgt werden, was unternehmensrechtlich nicht möglich ist : Siehe unter anderem : HIER

- Mißachtung von Interessengegensätzen (auch wenn Sie, Herr Schipper und Frau Kleinau, hier anders denken als bspw. die Generalstaatsanwaltschaft Berlin): HIER und HIER

- "Nicht verwandt und nicht verschwägert" (auch nicht mit sich selbst ? ) : HIER (besonders interessant !)

- Die Frage der Raummiete : HIER "

---------------

Indessen ist die obige Auflistung bei weitem nicht abschließend (vgl. unter anderem das gegen Viola Kleinau ergangene Urteil des Amtsgerichts Bernau :

https://www.pankower-gartenzwerge.de/fokus-pankow/urteil-des-amtsgerichts-bernau/

---------------

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.