Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Schneider Sustainability Impact 2018-2020

Ein Auszug aus den 21 Indikatoren und ihre Entwicklung

Schneider Electric übertrifft die Zielmarke für das zweite Quartal

Ratingen, 06. September 2018 - Schneider Electric hat die Ergebnisse des Schneider Sustainability Impact 2018-2020 für das zweite Quartal 2018 veröffentlicht. Demnach konnte der weltweit operierende Elektrokonzern Ende Juli sein Nachhaltigkeitsziel von 4 von 10 Punkten mit einer Gesamtpunktzahl von 4,55 übertreffen. Für Ende 2018 liegt das Ziel bei 5 von 10 Punkten.

Bei seiner Selbstverpflichtung, die Unternehmenspolitik konsequent auf Nachhaltigkeitsziele auszurichten, orientiert sich der globale Spezialist für Automatisierung und Energiemanagement an den 17 UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung. Hierzu hat Schneider Electric ein wichtiges Instrument entwickelt: den Schneider Sustainability Impact. Darin werden die Megatrends für Nachhaltigkeit dargestellt und Schneiders Engagement durch eine eindeutige Definition seiner Ziele in die richtige Richtung geleitet.

In seiner aktualisierten Version für den Zeitraum 2018 bis 2020 stellt der Schneider Sustainability Impact auf der Grundlage von 21 Indikatoren eine ganzheitliche Sicht der Nachhaltigkeit dar und erläutert, wie sich Schneiders Anstrengungen für Nachhaltigkeit auf den Planeten, seine Menschen, die Unternehmenserträge sowie die Erträge der Schneider-Kunden auswirken. Sie umfasst Schneiders Versprechen gegenüber seinen Partnern, Kunden und der Gesellschaft. Sie ist die Vorgabe, an der sich der Konzern messen lässt.

Eine wichtige Rolle kommt hier insbesondere den EcoStruxure-Angeboten zu, mit deren Hilfe bereits neunzehn Millionen Tonnen CO₂ beim Kunden eingespart werden konnten.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.