Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Mit Verantwortung in die Zukunft

Das Energie AG Zertifikat Wasserkraft für ABW

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein liegen im Trend. Ein Spezialist für Drehteile geht als gutes Beispiel voran und zeigt, wie verantwortungsbewusste und zukunftsorientierte Industrie funktioniert.

Das 21. Jahrhundert könnte die Welt noch einmal kräftig verändern. Sowohl betrieblich als auch privat ist man seit Jahren darum bestrebt, möglichst umweltfreundlich und nachhaltig zu agieren - dies nicht zu tun, ist einfach out. Es wird Müll getrennt, Energie gespart und auf schädliche Chemie verzichtet.

Doch nicht nur im privaten Umfeld denkt man so. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Energieressourcen und eine industrielle Fertigung im Einklang mit der Natur sind mittlerweile wichtige Aufgaben, die sich immer mehr Unternehmen zum Ziel setzen. Dabei zahlt sich soziales und ökologisches Engagement auf mehreren Ebenen aus: Zum einen kann Geld gespart werden - zum anderen sichert ein positives Image langfristigen Erfolg und schafft Vertrauen beim Kunden.

Zum Thema Nutzen von Nachhaltigkeit in Unternehmen ergab eine Umfrage des Hernstein Instituts, dass rund 30% der Unternehmer den größten Nutzen im Wettbewerbsvorteil sehen. Rund ein Drittel der Befragten sieht eine verbesserte Mitarbeiterbindung als größten Vorteil und die meisten Unternehmen geben an, Nachhaltigkeit für ein besseres Image in die Unternehmensphilosophie zu integrieren. Marketingexperten bewerten hingegen den Einsatz von zukunftsorientierten Technologien und eine ressourcenschonende Produktion in Kombination mit neu geschaffenen Arbeitsplätzen als besonders attraktiv und erfolgversprechend. Demnach gibt es mittlerweile Ökomarken, die gänzlich ohne Werbung auskommen und Unternehmen, die ein Green-Image genießen, ohne dies explizit an die Konsumenten kommunizieren zu müssen.

Weltweit gesehen wächst die Nachfrage für Dienstleistungen und Produkte, die sich positiv auf Gesundheit und gleichzeitig Umwelt auswirken. Genug Gründe, sich als Unternehmen umweltbewusst, nachhaltig und verantwortungsvoll in die Zukunft zu bewegen!

Die ABW Automatendreherei Brüder Wieser GmbH geht dabei mit gutem Beispiel voran: Dieser Experte für Präzisionsdrehteile jeglicher Art bezieht Strom ausschließlich aus Wasserkraft und erreicht damit jährliche CO2-Einsparungen von rund 619 Tonnen, setzt auf ein Wärmeenergie-Rückgewinnungssystem aus Kompressoren, hat Bio-Circle-Waschtische zur Werkzeugreinigung, eine Betriebsheizung aus nachwachsenden Ressourcen und viele weitere Maßnahmen zum aktiven Umweltschutz im eigenen Betrieb.

Dass diese Maßnahmen nicht nur der Umwelt nützen, sondern auch tatsächlich Einsparungen bringen, weiß man bei ABW schon längst. Wer Näheres über das ökologische Engagement dieses Unternehmens erfahren möchte oder sich über Drehteile und das breite Sortiment des Experten informieren will, der ist auf folgender Seite richtig: www.abw-drehteile.at.