Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Kokillenguss verhilft zu Einsparungen

METTEC CNC Metallbearbeitung und Gußteilfertigung GmbH - Ihr Experte für CNC und Guss

Kokillenguss: wie er funktioniert und warum es durch diesen möglich wird, Aluminium kostengünstig zu verstärken und kostenintensive Bearbeitung zu vermeiden.

Kokillenguss ist ein Fachbegriff aus der Industrie und sagt den meisten Laien nichts. Doch wie bei so vielen Dingen aus Industrie und Technik ist er nicht mehr wegzudenken!

Beim Kokillengießverfahren wird eine Schmelze über einen oben liegenden Einguss in eine metallische Dauerform, die sogenannte Kokille, gegossen. Der Hohlraum der Kokille wird dabei allein durch die Schwerkraft ausgefüllt. Bei den unterschiedlichen Gießverfahren, die möglich sind, unterscheidet man das Sturzgießen, das Schwerkraftgießen, das Kipptiegelgießen und das Niederdruckgießen. Bei allen Verfahren können Zink, Aluminium, Messing und Stahl als Gusswerkstoffe verwendet werden.

Der Kokillenguss bringt einige Vorteile gegenüber anderen Gießverfahren mit sich. Beispielsweise punktet er mit einem geringeren Platzbedarf als das Sandgussverfahren und ist mittlerweile vollmechanisch mittels Robotereinsatz möglich. Ebenso erhält man glatte Oberflächen durch die Formschichtung bei diesem Verfahren und kann im Niederdruckgießverfahren einen porenarmen und dichteren Guss erzeugen.

Kokillengussteile zeichnen sich aufgrund ihrer schnellen Erstarrung durch feinkörniges Gefüge und hohe Festigkeitseigenschaften aus. Zudem ermöglicht die Genauigkeit der Formen die Herstellung von Gussteilen mit geringen Formtoleranzen. Was von besonderer Bedeutung hinzu kommt: Aluminiumgussteile lassen sich durch das Eingießen von Fremdteilen kostengünstig verstärken und so können nachträgliche mechanische Bearbeitungen, die meist mit hohen Kosten verbunden sind, vermieden werden.

Typische Anwendungsfälle sind dabei Gewindeeinsätze, Stifte, Büchsen, Bolzen oder Bleche. Da gerade Aluminiumgussteile durch eine hohe Gestaltungsfreiheit, ihr geringes Gewicht und ihre Korrosionsbeständigkeit sehr beliebt sind und in vielen Bereichen zum Einsatz kommen, sind Experten für den Kokillenguss sehr gefragt.

Ein Unternehmen, das mittlerweile auf 60 Jahre Erfahrung in diesem Bereich zurückblickt, ist die Mettec Guss Metallgieserei mit Sitz in Wels, Österreich. Wer näheres Interesse an diesem Unternehmen, den Leistungen und dem Spezialverfahren Kokillenguss hat, findet alle Informationen unter www.mettec.at/guss/leistungen-a-z/kokillenguss.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.