Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Zur Sommerverlängerung nach Lignano Sabbiadoro

Naturreservat bei Lignano Sabbiadoro @ Agenzia Turismo Friuli Venezia Giulia

Wenn nördlich der Alpen die Temperaturen schon längst aus der 30°-Zone herabgestiegen sind, gibt der Sommer in Lignano Sabbiadoro an der Oberen Adria noch einmal ein ausgiebiges Gastspiel.

Der Spätsommer lockt mit mildem Wetter und warmem Wasser, viel Platz und Ruhe am Strand und noch mehr Zeit zum Genießen an die nördliche Adria. Die wahren Kenner und die Glücklichen, die sich nicht nach den Schulferienzeiten richten müssen, warten überhaupt erst den September oder Oktober ab, um sich vom Sommer und vom Meer zu verabschieden.

Man erkennt sie leicht an ihrem zufriedenen Lächeln, wenn sie voller Gelassenheit über den Strand spazieren, barfuß im noch sommerwarmen Meer, die Hosen sind aufgerollt, die Schuhe samt Socken locker an der Seite baumelnd. Wahrscheinlich überlegen sie gerade, in welchem der ausgezeichneten Restaurants sie den Abend verbringen wollen - bei fangfrischem Fisch und Meeresgetier aus der Lagune sowie Weinen aus den Colli Orientali del Friuli.

Die spätsommerlichen Tage sind auch die ideale Zeit für Exkursionen in die Region Friaul Julisch Venetien. Vielleicht in Duino auf Rilkes Spuren wandeln oder die Lagune von Marano erkunden? Zwischen Festland und Meer haben Wind und Gezeiten ein Gewirr von Inseln und Wasserläufen geformt, ein seltenes und kostbares Biotop für Pflanzen und Tiere. Das Naturjuwel liegt in nächster Nachbarschaft von Lignano und bezaubert im Herbst mit melancholischer Stimmung und Scharen von Zugvögeln, die hier auf dem Weg nach dem Süden eine Rast einlegen.

Weitere Informationen: www.lignanosabbiadoro.it

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.