Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Segeltraum in der Adria

Die Adria ist ein beliebtes Urlaubsziel und auch bei Seglern sehr beliebt. Deshalb steigen die Zahlen der Urlauber ständig an, die einen Urlaub auf einem Segelboot dem Landurlaub vorziehen.

Die Adria erfüllt sich großer Beliebtheit und vor allem deutsche Urlauber zieht es jedes Jahr in Strömen an die Strände dieses nördlichen Teiles des Mittelmeers. In den letzten Jahren aber hat sich vor allem die Küste Kroatiens einen besonderen Status erarbeitet und vor allem Segelurlauber finden hier an der kroatischen Adriaküste traumhafte Bedingungen vor.

An der kroatischen Küste entlang sind viele Häfen und Marinas geschaffen worden, bei denen ein Segelurlauber auf keinen Luxus mehr verzichten kann. Mit einer gemieteten Segelyacht kann man von Insel zu Insel segeln und die vielen kleinen, aber traumhaften Buchten genießen. Von den 1300 Inseln, die sich in der Adria befinden, gehören allein über 1000 davon zu Kroatien. Diese Entwicklung in diesem Bereich des Tourismus wurde natürlich erkannt und so bestehen zahlreiche Möglichkeiten in dieser Region ein Segelboot für den privaten und individuellen Segelurlaub zu mieten.

Wer sich in der Adria eine Segelyacht mieten möchte, der braucht auf jeden Fall einen entsprechenden Bootsführerschein und sollte über eine ausreichende Erfahrung in diesen Gewässern verfügen. Im Bereich der Adria herrschen die Winde Bora und Scirokko und dafür sollte man genügend nautische Kenntnis haben. Wer nicht über diese entsprechenden Kenntnisse und Lizenzen verfügt, der muss aber dennoch nicht auf einen solchen Urlaub verzichten. Es ist kein Problem, ein Segelboot mit Skipper und auch mit kompletter Crew zu mieten. Das kommt ganz darauf an, welche individuellen und persönlichen Ansprüche man an seinen Urlaub stellt.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.