Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Frühjahrsskilaufen: Alle Vorteile des Wintersports

freiraum9 Living Apartments - Urlaub der ganz besonderen Art

Skilaufen in den Alpen - einfach wunderbar. Meist kann man von Mitte November bis Ostern die weiße Pracht auf zwei Brettern genießen. Für dieses Jahr sehen die Prognosen besonders gut aus.

Das Beste am Skilaufen ist, so meinen überzeugte Fans, der Frühlingsskilauf. Warum? Nun, die Tage werden bereits wieder länger, man kann am Abend noch ein wenig bei Tageslicht flanieren. Auch die Temperaturen steigen langsam und bedächtig, der Wind ist nicht mehr so beißend kalt, wie er das im tiefen Winter in den Bergen sein kann und in den Skipausen kann man auf der Hütte bereits gemütlich in der Sonne sitzen.

Frühjahrsskilauf bringt also das Beste vom Winter! Die Wintersaison 2019/2020 ist für Wintersportler besonders erfreulich. Der frühe und teils heftige Schneefall in den Alpen hat eine gute Naturschneegrundlage gebracht, die Temperaturen waren auch im Jänner mäßig, sodass Pistenpräparierungen mit Kunstschneeunterstützung möglich war. Nun gibt es Neuschnee und Skifans dürfen jubeln. Heute sinkt die Schneefallgrenze in der Sportwelt Amadè im Salzburger Land zum Beispiel auf 350 Meter, die angrenzenden Gemeinden von Altenmarkt bis St. Johann (um nur zwei davon zu nennen) dürfen also mit Neuschnee rechnen.

Wer es nicht sofort in den kommenden Tagen und Wochen schafft, vorbei zu kommen, kann sich für die Zeit nach den österreichischen Semesterferien bereits eine Unterkunft buchen, zum Beispiel in St. Johann im Pongau. Dort warten neben dem wunderbaren Skivergnügen auch Kultur und Kulinarik für jeden Geschmack!

Der Ausblick auf den sportlichen Frühling wurde allen Frühlingsskifans gewidmet von Freiraum9, Ihrem Appartement in St. Johann im Pongau! Mehr Informationen zu Freizeitmöglichkeiten in und um St. Johann sowie alles zu den Freiraum9 Appartements erfahren Interessierte unter www.freiraum9.at.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.